Magdalena Fürthauer

Magdalena Fürthauer

Freie Journalistin in der Ippen Digital ZR Süd für Merkur.de und tz.de. Gebürtige Salzburgerin, die vier Jahre in München studiert und gelebt hat. Mittlerweile wieder über die Alpen gezogen, um ihren Master in Geschichte und Kulturmanagement zu absolvieren.

Ganz lösen konnte sie sich jedoch von der Isar-Metropole nicht - und schreibt nun für die verschiedensten Ressorts der Zentralredaktion. Sie interessiert sich dabei sowohl für Politik und das allgemeine Weltgeschehen als auch für diverse

Stars und Sternchen. Wie wohl die meisten ihrer Landsleute kann sie sich jedoch besonders für Wintersport begeistern.

Letzte Artikel:

Lukaschenkos Außenminister vor Lawrow-Treffen „plötzlich“ gestorben – Machthaber wechselt die Köche

Enger Vertrauter

Lukaschenkos Außenminister vor Lawrow-Treffen „plötzlich“ gestorben – Machthaber wechselt die Köche

Der Außenminister von Belarus, Wladimir Makej, ist im Alter von 64 Jahren gestorben. Ukrainischer Offizieller vermutet Vergiftung. Lukaschenko zeigt Reaktion.
Lukaschenkos Außenminister vor Lawrow-Treffen „plötzlich“ gestorben – Machthaber wechselt die Köche
Ukraine-Krieg: Klitschko weist Selenskyj-Kritik zurück – „Ich habe Sachen zu tun“ 

News-Ticker zu den Verhandlungen

Ukraine-Krieg: Klitschko weist Selenskyj-Kritik zurück – „Ich habe Sachen zu tun“ 

Präsident Selenskyj stellt die Ukrainer auf einen harten Winter ein. Kiew Bürgermeister Klitschko weist Kritk an ihm erneut zurück und ruft zum Zusammenhalt auf. News-Ticker.
Ukraine-Krieg: Klitschko weist Selenskyj-Kritik zurück – „Ich habe Sachen zu tun“ 
Corona-Ursprung: Führt neue Spur in chinesisches Labor?

Bericht eines Rechercheteams

Corona-Ursprung: Führt neue Spur in chinesisches Labor?

Entstammt das Coronavirus doch einem Labor? Ergebnisse eines unabhängigen Rechercheteams richten nun den Blick auf ein Virologie-Institut im chinesischen Wuhan.
Corona-Ursprung: Führt neue Spur in chinesisches Labor?