Aiko Kempen

Aiko Kempen

Aiko Kempen ist Investigativjournalist. Er arbeitet für Ippen Investigativ und BuzzFeed News, für das ARD-Magazin Monitor, veröffentlichte Beiträge u.a. in Die Zeit, SZ-Magazin, taz, Vice Online, Tagesspiegel und leitete die Online-Redaktion des Leipziger Magazins kreuzer. Aiko Kempen recherchiert seit vielen Jahren zu den Themen Polizei und Rechtsextremismus. 2021 erschien sein Buch „Auf dem rechten Weg? Rassisten und Neonazis in der deutschen Polizei“ im Europa Verlag.

Letzte Artikel:

Bundespolizei-Professor mit rechter Vergangenheit: Bundestag fordert Aufklärung

Bundespolizei-Professor mit rechter Vergangenheit: Bundestag fordert Aufklärung

Ippen Investigativ hatte die rechte Vergangenheit eines Professors der Bundespolizei bekannt gemacht. Die wusste nichts davon. Nun fordern Politiker im Bundestag Aufklärung – und kritisieren Sicherheitsbehörden und Innenministerium scharf. Bis auf weiteres unterrichtet Stephan Maninger nicht mehr.
Bundespolizei-Professor mit rechter Vergangenheit: Bundestag fordert Aufklärung
Verdacht auf rechte Vergangenheit: Bundespolizei prüft Professor an der eigenen Hochschule

Verdacht auf rechte Vergangenheit: Bundespolizei prüft Professor an der eigenen Hochschule

Wegen des Verdachts auf eine rechte Vergangenheit untersucht die Bundespolizei die Biografie eines Professors für Sicherheitspolitik.
Verdacht auf rechte Vergangenheit: Bundespolizei prüft Professor an der eigenen Hochschule
Verdacht auf rechte Vergangenheit: Bundespolizei prüft Biographie eines Professors für Sicherheitspolitik

Verdacht auf rechte Vergangenheit: Bundespolizei prüft Biographie eines Professors für Sicherheitspolitik

Er wollte, dass sich die Bundeswehr auf „ethnische Konflikte“ im Inneren einstellt. Dass „Demographie als Waffe” begriffen wird. Dass es einen Volksstaat für Weiße in Südafrika gibt. Er hat die wichtigste Denkfabrik der Neuen Rechten mitgegründet. Und dann ist er aus der Öffentlichkeit verschwunden. Bis jetzt. Ippen Investigativ hat ihn gefunden – als Professor an der Hochschule der Bundespolizei.
Verdacht auf rechte Vergangenheit: Bundespolizei prüft Biographie eines Professors für Sicherheitspolitik