1. BuzzFeed
  2. Buzz

10 verfluchte Gegenstände, um die ich einen großen Bogen mache

Erstellt:

Von: Nadja Goldhammer

Kommentare

Links sieht man den berüchtigten „Hope Diamond“ und rechts die Puppe Annabelle in einer Szene des gleichnamigen Horrorfilms.
Verflucht unheimlich ... © Jim Engelbrecht / Danita Delimont/Imago/Warner Bros/Everett Collection/Imago

Glaubst du an Flüche?

Im Laufe der Geschichte galten viele Objekte als verflucht. Klar, es kann alles Einbildung oder Zufall sein, aber bei diesen Gegenständen bin ich mir wirklich nicht mehr so sicher ...

1. Annabelle

Wusstest du, dass es Annabelle wirklich gab? Laut 20min.ch kaufte eine Mutter anfang der 70er Jahre eine antike Puppe für ihre Tochter. Diese war Studentin und lebte mit einer Freundin zusammen. Die beiden bemerkten, dass die Puppe immer wieder von alleine ihren Platz wechselte und manchmal sogar anfing, Nachrichten auf einen Zettel zu schreiben. Nach einer Seance fanden sie heraus, dass der Geist eines ermordeten Mädchens in der Puppe steckte, was jedoch ein Irrtum war. In Wahrheit war die Puppe von einem Dämon besessen, welcher einen menschlichen Körper suchte.

via GIPHY

2. Valentinos verfluchter Ring

Rudolph Valentino war in den 20er Jahren ein bekannter Schauspieler. Eines Tages kaufte er sich einen Ring, in den er sich sofort verliebt hatte. Nachdem er ihn getragen hatte, ging seine Karriere den Bach runter. Nach seinem Tod ging der Ring an mehrere Besitzer:innen, die kurz darauf auf mysteriöse Weisen gestorben sind. Zufall?

Auf dem Bild ist der Schauspieler Rudolph Valentino in den 20er Jahren zu sehen.
Rudolph Valentino © Cinema Publishers Collection/Imago

3. Der Todesstuhl von Thomas Busby

Thomas Busby brachte 1702 seinen Schwiegervater um, mit dem er sich zuvor gestritten hatte. Danach ging er seelenruhig in seine Lieblingsbar, in der er immer auf dem gleichen Stuhl saß. Er wurde zum Tode verurteilt. Alle Personen, die danach auf diesem Stuhl saßen, sind, wie man behauptet, innerhalb von kürzester Zeit gestorben. Der Stuhl selbst HÄNGT heute in einem Museum, damit sich niemand draufsetzen kann.

via GIPHY

4. Der Spiegel in Myrtles Plantation

In St. Francisville, Louisiana befindet sich eine ehemalige Plantage. Das Sklavenmädchen Chloe hatte der Geschichte nach eine Affäre mit dem Besitzer der Plantage und da sie ihm beweisen wollte, wie sehr er sie brauchte, vergiftete sie seine Frau und seine zwei kleinen Töchter. Chloe wollte die Familie eigentlich nur krank machen, um sie wieder gesund zu pflegen. Die Dosierung war allerdings zu hoch und die drei starben. Als herauskam, was passiert ist, wurde sie hingerichtet. Seither sollen die Seelen der vier Toten im Spiegel gefangen sein.

via GIPHY

5. „The Anguished Man“

Das Gemälde ist allein schon wegen seiner Entstehung super gruselig. Der Maler mischte angeblich sein Blut unter die Farben und nahm sich unmittelbar nach Vollendung des Werkes das Leben. Ein Mann namens Sean Robinson ist im Besitz dieses Gemäldes und seither nahm er paranormale Aktivitäten in seinem Haus wahr. Anstatt klein beizugeben, macht er allerdings ein Geschäft daraus und hat sogar einen YouTube-Kanal eröffnet, der die Aktivitäten rundum das Gemälde zeigt.

6. Haunted Hochzeitskleid

Im 19. Jahrhundert verliebte sich die Tochter einer reichen Familie in einen Mann niedriger Klasse. Ihr Vater machte ihr jedoch einen Strich durch die Rechnung und sie beschloss enttäuscht niemals zu heiraten. Lange nachdem sie unverheiratet gestorben war, wurde ihr Anwesen in ein Museum umgewandelt. Dort hing ihr Hochzeitskleid, welches sie niemals tragen durfte. Es gilt noch heute als verflucht und einige Besucher:innen des Museums behaupten, dass sich das Kleid von alleine bewegt hat ...

via GIPHY

7. Der hoffnungslose Diamant

Der „Hope Diamond“ ist ein riesiger, blauer Diamant, der schätzungsweise um die 250 Millonen Dollar wert ist. Seit 1653 soll der Diamant jedem oder jeder Besitzer:in Leid und Elend bringen. Der Legende nach wurden die meisten, die ihn besaßen, verrückt oder starben auf ungewöhnliche Weise. Der Grund dafür könnte sein, dass dieser damals vermutlich von einer hinduistischen Götterstatue in Indien entwendet worden war.

Der „Hope Diamond“ im Natural History Museum in Washington DC, USA.
Der „Hope Diamond“ © Jim Engelbrecht / Danita Delimont/Imago

8. Robert die Puppe

Eine Puppe im Matrotsen-Anzug wurde von einem Sklaven mit einem Vodoo-Fluch belegt. Sie gehörte einem reichen Jungen namens Robert, dessen Familie ihre Bediensteten sehr schlecht behandelte. Darunter auch eine Frau aus Haiti. Als diese von Roberts Eltern gefeuert wurde, schenkte sie Robert eine Puppe aus Stroh. Diese taufte der kleine Junge ebenfalls Robert und die beiden wurden unzertrennlich. Irgendwann bekam der Junge selbst Angst vor der Puppe. Spielzeug soll durchs Zimmer geflogen sein und man konnte die Puppe angeblich kichern hören. Heute ist Robert in einem Museum zu finden, allerdings müssen die Besucher:innen sich an bestimmte Regeln halten, um nicht von diesem verflucht zu werden.

Robert die Puppe ist eine Puppe in einem weißen Matrosenanzug. Sie befindet sich im Martelle Museum in Key West.
Robert die Puppe © Ellen Creager/Imago

9. Die Basano-Vase

Ein Mädchen aus Neapel wurde ein Tag vor ihrer Hochzeit eine silberne Vase geschenkt. Doch kurz darauf wurde diese tot aufgefunden - mit der Vase in ihrer Hand. Über Generationen blieb die Vase im Besitz der Familie, von der immer mehr Mitglieder verstarben. Als die Familie die Vase endlich weggab, wurde diese versteigert und „tötete“ auch ihre neuen Besitzer:innen.

via GIPHY

10. Ayers Rock

In Zentralaustralien befindet sich der Ayers Rock, eine große Sandsteinformation, welcher ebenfalls als spirituell aufgeladener, heiliger Ort für die Aborigines gilt. Immer wieder entfernen Tourist:innen unerlaubt Steine von dem Ort, die sie jedoch kurze Zeit später wieder zurückschicken. Die mitgenommenen Steine sollen ihn nämlich großes Unglück gebracht haben.

Der Ayers Rock in Zentralaustralien ist ein heiliger Ort für die Aborigines.
Ayers Rock © McPHOTO/Imago

Wenn du immer noch keine Gänsehaut hast, dann geben dir diese 16 gruseligen Dinge, die Kinder gesagt haben, sicher den Rest.

Auch interessant

Kommentare