11 Rollen, die Schauspieler*innen vielleicht lieber nicht hätten annehmen sollen

Weiße Schauspieler*innen, die gecastet werden, um Minderheiten zu spielen. Was soll da schon schiefgehen?

1. Als Scarlett Johansson in Ghost in the Shell Motoko Kusanagi, eine japanische Figur, gespielt hat.

BuzzFeed.de

2. Als Jared Leto (ein Cis-Mann) in Dallas Buyers Club die Transfrau Rayon gespielt hat.

BuzzFeed.de

3. Als Eddie Redmayne (ein heterosexueller Cis-Mann) in The Danish Girl die Rolle von Lili Elbe gespielt hat, der ersten Transfrau, von der bekannt ist, dass sie sich einer geschlechtsangleichenden Operation unterzog.

BuzzFeed.de

4. Als Emma Stone in Aloha – Die Chance auf Glück Captain Allison Ng gespielt hat, eine Figur mit hawaiianischem und chinesischem Hintergrund.

BuzzFeed.de

5. Als Jake Gyllenhaal in Prince of Persia: Der Sand der Zeit Dastan gespielt hat, eine Figur persischer Abstammung (also aus dem Gebiet des heutigen Irans).

BuzzFeed.de

6. Als Jim Sturgess und Kate Bosworth für 21 gecastet wurden. Der Film beruht auf wahren Begebenheiten um das Blackjack-Team des Massachusetts Institute of Technology (MIT). Die Gruppe bestand ausschließlich aus asiatischen Studenten.

BuzzFeed.de

7. Als Nat Wolff Death Note eine japanische Figur gespielt hat.

BuzzFeed.de

8. Als Rooney Mara in Pan als Tiger Lily, eine amerikanische Ureinwohnerin, auftrat.

BuzzFeed.de

9. Als Zoe Saldana in einer Filmbiografie die Sängerin Nina Simone gespielt hat und dafür dunkleres Make-up und eine falsche Nase trug.

BuzzFeed.de

10. Als Christian Bale in Exodus: Götter und Könige die biblische Figur Moses darstellte, einen Ägypter.

BuzzFeed.de

11. Und schließlich als Angelina Jolie in Ein mutiger Weg Marianne Pearl gespielt hat, eine Frau afrokubanischer Herkunft, und dafür dunkles Make-up und eine Lockenperücke trug.

BuzzFeed.de

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Rubriklistenbild: © © 2020 BuzzFeed

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare