1. BuzzFeed
  2. Buzz

14 Bücher, die deine Kinder durch die Sommerferien bringen

Erstellt:

Von: Lea Maier

Kommentare

*Für Couchreisen bestens geeignet*

Die Schlange vor den Eisdielen werden immer länger, die Schattenplätze in den Schwimmbändern begrenzter: es sind Sommerferien in vielen Kitas, Kindergärten und Grundschulen! Für manche Familien bedeutet das „ab in den Urlaub“ und auf einer Packliste darf natürlich nicht die Strandlektüre vergessen werden. Andere Eltern fragen sich, wie die Kinder über die nächsten Wochen am besten beschäftigt werden.

Für beide Fälle habe ich dir eine Liste mit Büchern zusammengestellt - zum Vorlesen, Selbstlesen und Mitmachen. Perfekt für das Sommerferienlager, den Strand, oder Zuhause, wo man sich an entfernte Orte träumen und in Sommerabenteuer stürzen kann.

1. „Die Kuh im Pool“ von Sandra Niermeyer

Auf dem Cover sind drei Kinder und eine Kuh vor einem Pool zu sehen.
Wo kann die Kuh versteckt werden? © Magellan Verlag

In diesem Buch geht es um Rike, Valli und Jannis, bei denen diese Sommerferien der Urlaub ausfällt. Doch an einem Tag entdecken sie: eine Kuh schwimmt im Pool! Prompt wird ein Plan ausgeheckt, wie die Kuh vor den Eltern und Nachbarn versteckt werden kann …

Das Buch ist für Kinder ab 6 Jahren gedacht. Es besticht durch farbenfrohe Illustrationen, einen humorvollen Schreibstil und eine Geschichte über Geschwister und Tierschutz.

2. „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer

Auf dem Cover stehen drei Kinder und ein Fuchs vor einer roten Backsteinwand.
Willkommen auf der Wintersteinschule! © Carlsen Verlag

Der Unterricht gestaltet sich für die Schüler:innen der Wintersteinschule etwas anders, denn für jedes Kind wird ein magisches Tier ausgewählt, das ihnen im Schul- und Lebensalltag unterstützend zur Seite stehen soll. Als Ida und Benni neu an die Schule kommen, beginnt für sie ein spannendes Abenteuer.

Für Kinder ab 6 Jahren zum Vorlesen. Von der Reihe gibt es bereits 13 Bänder - Achtung: Suchtgefahr!

3. „Ferienzeit im Holunderweg“ von Martina Baumbach

Die Kinder aus dem Holunderweg spielen vor einem roten Haus.
Ferien bei Oma und Opa! © Gabriel Verlag

Ida, Lennart, Malte, Ella und Bruno können es kaum erwarten. Endlich Sommerferien! Das Beste daran ist natürlich das Verreisen. Aber dann kommt Papa Rosenbaums Hexenschuss dazwischen. Stattdessen sollen Ida, Lennart und Lilly die Ferien bei Oma und Opa verbringen. Aber nur, wenn ihre Freunde und Freundinnen aus dem Holunderweg auch mitkommen dürfen! Da sind sie sich einig. Wer hätte gedacht, dass es dort sogar noch spannender ist als in Italien: Sie dürfen alle zusammen im alten Schäferwagen hinter dem Haus übernachten und es warten jede Menge Überraschungen auf sie!

Bei dem Buch handelt es sich um einzelne, aber zusammenhängende, Vorlesegeschichten. Für alle, die „Die Kinder aus Bullerbü“ von Astrid Lindgren selbst gerne als Kind gelesen haben und nun nach etwas Ähnlichem suchen.

4. „Mari - Mädchen aus dem Meer - Das Schildkröten-Orakel“ von Christiane Rittershausen

Ein Mädchen mit blonden Haaren ist mit Kleidung Unterwasser. Neben ihr schwimmt eine Schildkröte.
Rettet Almaris! © Magellan Verlag

Die Zwillinge Fritz und Lena können es kaum fassen: Ihre schräge neue Mitschülerin Mari hat nicht nur einen sprechenden Seeigel als Haustier und scheint sich ausschließlich von Algen zu ernähren, nein, sie ist sogar eine waschechte Meerprinzessin. Mit einer hochgeheimen Mission. Sie muss Almaris, ihr Reich unter dem Meer, vor neugierigen Menschenaugen und anderem Ärger schützen, und dabei braucht sie dringend Hilfe.

Ein abenteuerreiches Buch zum Vorlesen oder Erstlesen, das auch Aspekte des Umweltschutzes thematisiert.

5. „Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt“ von Andreas Suchanek

Auf dem Cover rennt ein Junge mit Taschenlampe über eine Holzbrücke und neben ihm schwebt eine Fee.
Verborgen hinter einer Geheimtür... © ueberreuter Verlag

Mitten in der Nacht schreckt Lukas plötzlich aus dem Schlaf hoch. Ein koboldartiges Wesen schleicht durch sein Zimmer und will mit einem Sack voll Diebesgut flüchten. Empört macht sich Lukas an die Verfolgung – mitten in den Wald hinter seinem Haus. Er ahnt noch nicht, dass er damit den Bannkreis zu einer verbotenen Welt durchbrochen hat …

Dieser erste Teil der bisher vier-bändigen Reihe besticht durch einen Protagonisten, der Bücher und das Lesen liebt und liebevoll geschriebene Fabelwesen.

6. „Mein Freund Pax“ von Sara Pennypacker

Ein illustriertes Cover auf dem ein Fuchs über ein Tal blickt.
Taschentuch-Alarm! © Fischer Verlage

Dieses tiefgründige Buch widmet sich einer ernsteren Thematik. Es geht um die Freundschaft zwischen Peter und dem Fuchs Pax, die durch einen Krieg auseinandergerissen werden. In schweren Zeiten tröstet sie der Gedanke, dass sie einander irgendwann wiederfinden werden.

Das Buch ist ab 10 Jahren gedacht. Da es sehr traurig ist, ist es möglicherweise nicht für jedes Kind geeignet, jedoch bietet es gerade vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs eine gute Möglichkeit, Kinder an das Thema heranzuführen.

7. „Das Naturforscher Buch“

Diverse Tiere und Pflanzen werden abgebildet.
Ab in die Natur! © arsEdition

Bei diesem Buch handelt es sich nicht nur um ein Nachschlagewerk, denn es lädt zum Mitmachen ein! Kinder können lernen, welche Wildblumen bei uns blühen und wieso Glühwürmchen in der Nacht leuchten. Im Buch gibt es Platz für Notizen, die Kinder auf ihrer Entdeckungsreise durch die Natur machen können. Gerade für die Sommerferien könntest du daraus eine spaßige Unternehmung mit deinem Kind machen.

8. „Die großen Philosophinnen und Philosophen“ von Clive Gifford

Verschiedene Symbole und Philosoph:innen sind zu sehen.
Für wissbegierige Kinder. © Insel Verlag

Ist dein Kind eines, das die Schule in den Ferien vermisst und gerne wieder etwas lernen würde? Dieses Buch behandelt auf eine kindgerechte Art und Weise große Fragen der Menschheit wie: Was ist der Sinn des Lebens? Was ist Wahrheit? Was ist gut und gerecht? Mit bunt illustrierten Seiten geht es darum, welche Antworten Philosophinnen und Philosophen vorgeschlagen haben.

9. „Das Glashaus Geheimnis“ von Marie Braner

Mehrere Gegenstände sind auf dem blauen Cover verteilt und ein Gewächshaus steht im Hintergrund.
Bereit für Rätselspaß? © Magellan Verlag

Die elfjährige Rosa hat alle Hände voll zu tun: Schließlich muss sie beim Umzug in das Haus ihrer verstorbenen Großtante Adele all die liebgewonnenen Erinnerungsstücke vor dem Ordnungswahn ihrer Mutter bewahren. Als sie dabei auf eine versteckte Nachricht stößt, beginnt für Rosa, ihren Freund Sami und das Affenmädchen Uma eine aufregende Rätseljagd.

Im Buch finden sich immer wieder kleine Rätsel, die für kleine Hobby-Dedektiv:innen ab neun Jahren gedacht sind.

10. „Das Buch der seltsamen Wünsche“ von Angie Westhoff

Vier Kinder versammeln sich um ein Buch.
Der Rätselspaß geht weiter! © Oetinger Verlag

Ähnlich spannend wie das zuvor genannte Buch ist dieses hier, in dem auch kleine Rätsel enthalten sind. Am Anfang der Sommerferien werden den Freund:innen Flint, Charlotte, Ben und Jette das Buch der seltsamen Wünsche überreicht, woraufhin die vier sich in ein spannendes und magisches Abenteuer stürzen.

11. „Das Mädchen auf dem Motorrad“ von Amy Novesky

Ein Mädchen fährt auf einem Motorrad, im Hintergrund geht die Sonne unter.
Eine Reise um die Welt. © Zuckersüß Verlag

In diesem Buch wird die wahre Geschichte von Anne-France Dautheville - der ersten Motorradfahrerin, die die Erde umrundete - erzählt. Mit seinen vielen Illustrationen ist es bereits ab fünf Jahren geeignet, durch die Nacherzählung ihrer spannenden Erlebnisse aber auch für ältere Kinder interessant. Die Geschichte bricht mit Klischees von harten Kerlen auf Harley Motorrädern und präsentiert eine echte Abenteurerin als Vorbild.

12. „School of Talents 1 - Erste Stunde: Tierisch laut!“ von Silke Schellhammer

Vier Kinder und mehrere Tiere unter dem Logo des Buch.
*Pausenglocke klingelt* © Carlsen Verlag

Hätte dein Kind gerne eine magische Fähigkeit? Die Kinder, die in diesem Buch auf ein spezielles Internat gehen, haben nämlich welche. Im ersten Band der Buchreihe geht es um Alva, die Tiere verstehen kann. Und Tiere reden sehr LAUT. Doch auf Alvas neuem Internat ist das gar nicht ungewöhnlich. Mala kann Wasser beeinflussen, Till sich schrumpfen und Jonas sogar seine Gestalt wechseln. Fliegende Mitschülerinnen und Kinder, die durch Wände laufen, sind hier ganz normal. Aber warum spricht die kaputte Anzeigetafel in der Cafeteria in Rätseln? Und gibt es auf der Insel wirklich einen Schatz?

13. „Ab in die Sonne“ von Brigitte Weninger

Ein großer Hund liest einem kleinen Kind aus einem Buch vor.
Perfekt als Vorlesegeschichte für Zwischendurch © NordSüd Verlag

Diese acht abwechslungsreiche Sommergeschichten machen richtig Lust auf Sonne. Es geht um das Heranwachsen einer Mohnblume, um ein Krokodil, das eigentlich ein Drache ist, eine Mäusefamilie, die an einen See fährt, einen Frosch, der glaubt ein Prinz zu sein … und weitere süße Tiergeschichten.

14. „Wind – Wo kommt er her? Wo weht er hin?“ von Olga Fadejewa

Eine Person mit langen Haaren fährt mit einem Fahrrad über einen Hügel.
Der Wind, der Wind … © Magellan Verlag

Weiß dein Kind, dass das Leben auf unserer Erde gar nicht möglich wäre ohne Wind? In diesem illustrierten Kindersachbuch ab fünf Jahren geht es um das Naturphänomen Wind und spannende Fragen werden geklärt: Welche unterschiedlichen Arten von Winden gibt es, wie nutzen Menschen und Tiere die Kraft des Windes? Die Antworten werden auf kindgerechte Weise geklärt.

Wolltest du schon immer wissen, wie „Die Wilden Hühner“ aussehen würden, wenn das Buch 2022 veröffentlicht worden wäre? Cornelia Funke hat in einem Interview geteilt, dass heute nicht mehr alle Charaktere weiß wären.

Auch interessant

Kommentare