1. BuzzFeed
  2. Buzz

14 Geschichten über Kinderschauspieler*innen, die ihre Arbeit in anderem Licht erscheinen lassen

Erstellt: Aktualisiert:

Henry Thomas (Onkel Henry von Spuk in Bly Manor) wurde von Steven Spielberg noch beim Casting für „E.T.“ engagiert.

Kürzlich haben wir die BuzzFeed-Community gebeten, uns von interessanten Geschichten über Kinderschauspieler*innen zu erzählen. Hier sind einige ihrer Antworten:

Warnung: Einige dieser Beiträge enthalten Geschichten über Mord, Suizid und Abhängigkeit.

1. Während 1996 Matilda produziert wurde, starb Mara Wilsons Mutter an Brustkrebs. Danny Devito und Rhea Perlman – die im Film ihre bösen Eltern spielten – haben Wilson während dieser schwierigen Zeit zu sich nach Hause eingeladen und sich um sie gekümmert.

© Sony

Mara Wilsons Mutter starb kurz nach Ende der Dreharbeiten. In ihrem Buch „Wo bin ich jetzt?" schreibt sie, wie traurig sie immer war, dass ihre Mutter den Film nie gesehen hat.

Doch Jahre nach dem Tod ihrer Mutter hat Danny Devito Wilson verraten, dass er sie während ihrer letzten Monate im Krankenhaus besucht und ihr eine fast fertige Fassung des Films gezeigt hatte.

lonelyrainbow

2. Mara Wilson war die Matilda-Szene, in der sie tanzen musste, ziemlich peinlich. Daher hat Danny Devito die ganze Crew beim Dreh ebenfalls tanzen lassen.

© Sony

booklover10

3. 2004 haben Mary-Kate und Ashley Olsen auf ihren Abschlussball verzichtet, um Saturday Night Live zu moderieren. Der Anfangssketch hatte das Thema ,Prom‘.

Mary-Kate and Ashley riding in a fake limo with Jimmy Fallon.
© NBC / Getty Images

lewishanks

4. Linda Blair – die 14 war, als Der Exorzist in den Kinos lief – bekam Morddrohungen von Menschen, die ihr vorwarfen, sie glorifiziere Satan.

© Warner Bros.

e41f520302

5. Und als Linda Blair 15 war, fing sie an, mit dem 25 Jahre alten Musiker Rick Springfield auszugehen.

© Studio 10 / Via youtube.com

6. Susan Olsen, auch bekannt als Cindy Brady aus Die Brady Familie, hat in einem Interview verraten, dass sie mit Mike Lookinland (Bobby Brady) in der Hundehütte am Set rumgemacht hat. Sie sagte auch, dass Eve Plumb (Jan Brady) in Chris Knight (Peter Brady) verknallt war und dass sie „später irgendwie was miteinander hatten".

© ABC

laurac47f74825f

7. Die Rolle von Boo in Die Monster AG wurde von Mary Gibbs gesprochen – der Tochter des Storyboard Artist Rob Gibbs. Sie war erst zweieinhalb, daher war es wirklich schwer, sie dazu zu bringen, stillzuhalten und ihre Sätze aufzusagen. Letzten Endes wurden irgendwelche Geräusche und Wörter aufgenommen, die sie beim Spielen vor sich hin gebrabbelt hat.

© Disney

squish37

8. Judith Barsi – die Stimme von Anne-Marie in Charlie – Alle Hunde kommen in den Himmel und Ducky in In einem Land vor unserer Zeit – wurde im Alter von 11 Jahren von ihrem Vater ermordet. Er tötete auch ihre Mutter und dann sich selbst.

Judith Barsi in an episode of "Punky Brewster."
© NBC

carrieb446108921

9. Cary Guffey – der 4 wurde, als er die Rolle des ,Barry‘ in Unheimliche Begegnung der dritten Art spielte – erhielt von der Filmcrew den Spitznamen ,One Take Cary‘, weil er seine Zeilen fast immer beim ersten Take abliefern konnte.

© Columbia Pictures

caralinejackson

10. Henry Thomas' Vorsprechen für die Rolle des Elliot in E. T. – Der Außerirdische war so eindrucksvoll, dass Steven Spielberg ihn vom Fleck weg engagiert hat. Am Ende des Vorsprechens sagte Spielberg zu ihm: „Okay, du hast den Job.“

punchandpie

11. Heather O'Rourke, der Star der Poltergeist-Filme, starb im Alter von zwölf Jahren an einem Darmverschluss – nur Monate nach dem Ende der Dreharbeiten zu Poltergeist III. Die Umstände ihres Todes galten als ,ungewöhnlich‘, da sie nie zuvor Anzeichen für eine Darmerkrankung gezeigt hatte.

© MGM

gabrielaauroraambarstatto

12. Kieran Culkin hatte keine Ahnung, worum es in Kevin – Allein zu Haus ging – oder dass sein älterer Bruder Macaulay der Star war – bis er den Film im Kino sah. Er war 7 Jahre alt, als er die Nebenrolle von Kevins Cousin gespielt hat.

© 20th Century Studios

instalessjordan

13. Judy Garland – die erst 16 war, als sie die Rolle der Dorothy erhielt – wurde auf eine strenge Diät gesetzt und bekam Pillen, um am Set von Der Zauberer von Oz dünn zu bleiben. Nachdem die Dreharbeiten zu Ende waren, war sie süchtig nach Amphetaminen und Schlaftabletten.

© Loews Cineplex Entertainment

gentlywithachainsaw

14. Und laut Cameron Crowe, dem Regisseur von Jerry Maguire – Spiel des Lebens, war Jonathan Lipnicki (Ray) derjenige, dem die berühmte Zeile „Wussten Sie, dass der menschliche Kopf acht Pfund wiegt?“ einfiel.

© Sony

kayladiana0619

Einige Beiträge wurden der Länge und/oder der besseren Verständlichkeit halber bearbeitet.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Auch interessant

Kommentare