15 Beweise, dass Katzenknochen aus Spaghetti bestehen

Schwer zu sagen, wo die Katze anfängt und wo sie aufhört.

1. Katzen haben keine normalen Knochen, so wie wir Menschen. Darf ich vorstellen, Exponat A:

BuzzFeed.de

2. Lasst euch nicht verarschen: Das gut gehütete Geheimnis dieser Wesen ist, dass ihre Knochen hundertprozentig aus Spaghetti bestehen.

BuzzFeed.de

3. Katzen sind bezaubernde, flauschige Biester, deren Körper eigentlich Nudeln sind.

BuzzFeed.de

4. Das ist die einzige Erklärung dafür, dass sie sich auf solch merkwürdige Art und Weise verbiegen und verdrehen können.

BuzzFeed.de

5. Deshalb kann man nicht immer auf den ersten Blick erkennen, welcher Teil der Katze vorne, und welcher hinten ist.

BuzzFeed.de

6. Während Menschen aus festen Knochen bestehen, sind Katzen aus gekochten Nudeln gemacht, die sich so bewegen und verformen, wie es ihnen gerade passt.

BuzzFeed.de

7. Aus diesem Grund sind Katzen beweglicher, als der erfahrenste Yogi der Welt.

BuzzFeed.de

8. Katzen fühlen sich in Schüsseln so wohl, weil man Nudeln auch so gut darin abgießen kann.

BuzzFeed.de

9. Die kleinen Spaghetti-Beinchen verknoten sich so schön und nahtlos mit dem Rest der Katze.

BuzzFeed.de

10. Eigentlich ist es so, dass die Knochen der Katze vor ihrer Geburt kurz in heißem Wasser gekocht werden, damit sie so schön biegsam und flexibel werden.

BuzzFeed.de

11. Wenn du mir nicht glaubst, dann erklär mir doch bitte mal, wie diese Pose sonst funktionieren soll.

BuzzFeed.de

12. Die Spaghetti-Theorie ist die einzig logische Erklärung dafür, wie Katzen den physikalischen Gesetzmäßigkeiten trotzen.

BuzzFeed.de

13. Und weißt du was? Katzen geht es eigentlich sowieso am Arsch vorbei, was wir über sie denken.

BuzzFeed.de

14. Egal wie verrückt die Pose auch ist ...

BuzzFeed.de

15. ... diese ultraflexiblen Wesen schaffen sie im Schlaf.

BuzzFeed.de

Für noch mehr Tiere in irren Posen, schau dir die r/NoodleBones an.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Rubriklistenbild: © © 2020 BuzzFeed

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare