1. BuzzFeed
  2. Buzz

15 Fotos, bei denen ich innerlich ein kleines bisschen sterbe

Erstellt:

Von: Michelle Anskeit

Kommentare

Falls du deinen Emotionen heute freien Lauf und einmal richtig laut schreien willst: Ich hab hier was für dich vorbereitet.

1. Stell dir vor, du kommst nach einem langen Tag nach Hause und plötzlich siehst du das hier ...

2. ... und als du noch einen kurzen Abstecher zum Supermarkt machst, um einkaufen zu gehen, ist das hier die letzte Packung:

3. Und selbst dein Lieblingssnack hält nicht das, was er verspricht:

4. Zu Hause angekommen schneidest du dann eine Melone frisch aus dem Garten auf und ...

5. Na ja, wenn‘s schon keinen veganen Aufschnitt und keine Melone gibt, dann eben einen Cheeseburger ...

6. Oder auch nicht. Vielleicht einen großen Wrap?

7. Nach deiner traurigen Mahlzeit wäschst du dann ab und willst das Besteck einräumen. Die Besteckschublade sieht aber so aus:

8. Hey, zumindest hast du nicht die Mahlzeit mit der Schnecke erwischt:

9. Dafür sehen deine Chips, die du dir zum Entspannen gönnen wolltest, aber so aus:

10. Die Post ist da! Und bringt dir dein neues Spiel:

11. ... und die Schuhe, die du bestellt hast:

12. Bei genauerer Inspektion dieses zerquetschten Pakets fällt dir dann auch noch deine Brille runter ...

13. Und dann hat sich auch noch irgendjemand an deiner Tastatur zu schaffen gemacht:

14. Und übers Ohr gehauen wurdest du auch noch:

15. Nach dem ganzen Aufruhr entscheidest du dich, deine schlechte Laune bei einem Spaziergang loszuwerden. Du weißt nur nicht, wohin du dafür musst:

Und wenn deine Laune jetzt auf dem Tiefpunkt ist, dann guck dir lieber diese 17 Vorher-Nachher-Bilder von Haustieren an, die zeigen, was eine Adoption ausmachen kann.

Auch interessant

Kommentare