1. BuzzFeed
  2. Buzz

16 Dinge, die du bei Hitze tun kannst, wenn der Sommer dein Erzfeind ist

Erstellt:

Von: Nadja Goldhammer

Kommentare

Das Wetter in Deutschland spielt mal wieder verrückt.

Und ja, gerade im Sommer kannst du diese Wetterumschwünge nicht so richtig gebrauchen. Auch wenn sich alle über den Sommer freuen, meistens sieht es so aus:

Ich meine, entweder grau und Regen oder strahlender Sonnenschein. Entscheide dich bitte, Wetter. Danke. Und da ich jemand bin, der ein Fan von Sonnenstrahlen ist, bitte lieber mehr davon. Ist ja auch gesund.

Ich weiß, Sommer und die Hitze kann auch echt anstrengend sein. Es sind gefühlte 80 °C im Schatten und kaum ist es warm, sind überall Menschenmassen an den Orten, zu denen du willst. Aber hey, der Sommer hat auch Vorteile. Und vor allem gibt es einige Tipps und Tricks, um diesen gut zu überstehen. Du glaubst mir nicht? Dann ließ dir diese Punkte durch und danke mir später.

1. Im Sommer kannst du endlich wieder leichte und luftige Klamotten tragen! In denen schwitzt du weniger und siehst meistens auch echt gut aus.

„Ich, wie ich meine Klamotten anschaue und überlege, was mir noch passen könnte.“

2. Mach dir eine Kühlflasche, statt Wärmeflasche.

Im Winter wollen wir es wohlig warm haben. Wer sagt, dass es im Sommer nicht andersherum geht? Wärmflasche raus, Eiswasser rein und fertig!

via GIPHY

3. Häng deine Wäsche draußen auf.

Mach den Feind zu deinem Freund! Und zwar, indem du Wäsche draußen aufhängst. Du wirst sehen, innerhalb kürzester Zeit hat die Sonne erledigt, worauf du sonst den halben Tag wartest. Wenn die Wäsche nicht so schnell trocknen muss, kannst du sie auch drinnen trocknen lassen und so den Raum runterkühlen. Hat also beides Vorteile.

via GIPHY

4. Handgelenke kühlen, um dir einen kleinen Frischekick zu verpassen.

Tatsächlich tut das sehr gut und du fühlst dich danach direkt viel entspannter.

via GIPHY

5. NICHT kalt duschen! Auch wenn es noch so heiß ist ...

Deine Gefäße ziehen sich bei kalten Duschen zusammen und pushen deinen Blutdruck in die Höhe. Das heißt, du würdest nach einer KALTEN Dusche nur unnötig viel schwitzen. Deshalb lieber lauwarm duschen und dich nicht komplett abtrocknen.

via GIPHY

6. Nicht mit schwerem Essen vollstopfen.

Kennst du das, wenn du im Sommer nicht so richtig hungrig bist, weil es einfach zu heiß ist? Schwere Kost ist im Sommer daher eher kontraproduktiv und du solltest auf wasserreiche und leichte Produkte zurückgreifen. Schau dir doch mal diesen Wassermelonensalat von Einfach Tasty an. Yummy!

via GIPHY

7. Lüften ­­und das richtig!

Nein. Es hillft leider nicht, wenn du alle Fenster durchgehend aufreißt. Am besten morgens und abends lüften, wenn das Wetter etwas kühler ist. Dabei empfiehlt sich querlüften von etwa 20 Minuten.

via GIPHY

8. Elektrische Geräte am besten ausschalten.

Ich weiß, es ist einfach in der Routine drinnen, alle möglichen Elektrogeräte anzulassen. Aber diese produzieren im Ruhemodus unnötig Wärme und verbrauchen Energie. Also, Laptop & Co lieber herunterfahren, damit du das auch tun kannst.

via GIPHY

9. Soll man lieber Fenster auf oder Klimaanlage an machen im Auto?

Wichtige Faustregel: Kleine Geschwindigkeiten, Fenster auf. Höhere Geschwindigkeit, Klimaanlage an. So nämlich!

via GIPHY

10. ... Und hey, wozu gibt es Cabrios?

via GIPHY

11. Ich weiß, es ist schwer aber: Weniger einkuscheln in Decke oder Partner:in.

via GIPHY

12. Deo zwischen die Oberschenkel.

Besonders Menschen, die etwas kurviger sind, wissen, wovon ich rede. Im Kleid und Rock siehst du bei heißem Wetter besonders heiß aus. Aber deine Schenkel heizen sich gegenseitig ein, indem sie ständig aneinander reiben. Kein Problem. Es gibt eine ganz einfache Lösung dafür. Schmier ein wenig Deo auf die Schenkel und zack. Das war‘s mit dem Scheuern.

13. Genieße ein paar Sommerpartys.

Wenn du ehrlich bist, sind Sommerpartys doch die besten, oder? Straßenfeste, Open Airs, Beachclubs. Auch in der Heimat kannst du es dir gemütlich machen, wenn der Urlaub noch auf sich warten lässt.

via GIPHY

14. Limonen und Nelken gegen Mücken.

Wer kennt es? Du machst einen Ausflug zum See oder Strand und wenn du nach Hause kommst, beginnt es. Das große Jucken. Mückenstiche sind Standard im Sommer, aber mit diesem Trick könntest du verschont bleiben. Du nimmst ein paar Limonen mit, halbierst diese und steckst Nelken ins Fruchtfleich. Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern vertreibt auch die kleinen Blutsauger. Von wegen Knoblauch ....

via GIPHY

15. Luftpolsterfolie ist dein neuer Kühlschrank.

Tatsächlich ist Luftpolsterfolie nicht nur dazu da, um die Polsterbällchen platzen zu lassen. Nein tatsächlich ist sie im Sommer extrem nützlich, um Getränke & Co kühl zu halten. Hätte ich das mal vorher gewusst.

via GIPHY

16. Also! Versuch deinen Hass in Liebe umzuwandeln und genieß den besten Tipp gegen die Sommerhitze:

via GIPHY

Ist dir immer noch heiß? Dann schau dir diese 19 lustigen Sommer-Memes an, damit du nicht vor Hitze brüllst.

Auch interessant

Kommentare