1. BuzzFeed
  2. Buzz

18 Babysitter, die richtig krass verkackt haben

Erstellt: Aktualisiert:

„Bei mir haben die Kids aus Versehen Pornos geschaut."

BuzzFeed.de © © 2020 BuzzFeed

Wir haben Mitglieder der BuzzFeed-Community gebeten, uns von ihren missglückten Erfahrungen beim Babysitting zu erzählen. Diese Antworten sind der Knaller.

1. „Während ich einmal als Babysitter gearbeitet habe, habe ich eine Hausarbeit fürs College geschrieben und war völlig in meiner eigenen Welt. Irgendwann habe ich gemerkt, dass das zweijährige Mädchen nicht mit ihren Geschwistern vor dem Fernseher saß. Ich bin also nach oben gegangen, um nach ihr zu schauen. Da hat mich fast der Schlag getroffen, denn sie hat den den gesamten Raum mit ihrer eigenen Kacke beschmiert.“

BuzzFeed.de © Warner Bros.

„Ihre Hände waren vollkommen verschmiert und das Zeug war überall. Ich habe die Krise bekommen und versucht, sie und das Zimmer sauber zu machen. Für ihre Eltern war das scheinbar keine große Überraschung, denn als sie nach Hause gekommen sind, reagierten sie bloß mit einem: ‚Oh nein, nicht schon wieder‘. Ich kann kaum beschreiben, wie erleichtert ich gewesen bin, als ich erfahren habe, dass das nicht das erste Mal war.“ —chrisc41214a195

2. „Bei einem meiner Babysitting-Jobs haben mir die Eltern gesagt, dass ihre siebenjährigen Kinder den Computer benutzen dürfen. Wir haben also zusammen YouTube-Videos angeguckt, wie zum Beispiel The Duck Song oder Planet Earth. Während ich das Abendessen vorbereitet habe, haben die Kinder weiter am Computer rumgespielt. Am Esstisch sagte der Junge dann plötzlich: ‚Rate mal, was ich im Internet gesehen habe? Ein Mädchen hat den Schniedel von einem Typen abgeleckt!' Ich habe mich so schlecht gefühlt und musste den Eltern beibringen, dass eines ihrer Kinder aus Versehen einen Porno im Netz geschaut hat.“

BuzzFeed.de © Bravo

„Die Eltern haben sich den Browserverlauf angeschaut. Scheinbar hat der Sohn versucht, das Wort ‚Animal' zu suchen, hat dabei aber das ‚im' weggelassen. Ups.“ —katp40b06f5a4

3. „Ich habe auf meinen achtjährigen Cousin aufgepasst. Er hat mich mit einem Kissen geschlagen, also habe ich ihn damit zurückgeschlagen. Dabei ist er umgefallen und hat sich einen Zahn ausgeschlagen.“

BuzzFeed.de © NBA

sophiaharben

4. „Ich habe einmal auf vier Kinder aufgepasst und wollte ihnen einen Milchshake machen. Im Kühlschrank habe ich irgendeine Art Fruchtpunsch gefunden und in den Shake gemischt. Nachdem die Kinder davon getrunken haben, waren sie auf einmal super entspannt und sind ohne Anstalten ins Bett gegangen. Als ihre Mutter nach Hause gekommen ist, habe ich ihr von den Milchshakes erzählt. Sie hat dann heftig losgelacht. Wie sich herausstellte, hatte sie Alkohol in den Punsch gemischt und wollte das Ganze später trinken. Und ich habe ihre Kinder damit betrunken gemacht!“

BuzzFeed.de © NBC

kittystorms

5. „Eines Abends habe ich den zweijährigen Jungen, auf den ich aufgepasst habe, wie Simba in die Luft gehoben. Dabei ist sein Kopf gegen den verdammten Deckenventilator geknallt. Er hat davon irgendwie nichts mitbekommen und hat nicht mal geweint, sondern einfach weiter gelacht. Trotzdem habe ich seiner Mutter sofort geschrieben und sie vor eventuellen Verletzungen gewarnt.“

BuzzFeed.de © Disney

„Das war jetzt acht Jahre her. Heute fehlt es ihm an nichts, und wir lachen immer noch darüber.“ –Katherine Cobbs, Facebook

6. „Ich habe auf einem Kindergeburtstag ausgeholfen. Auf einmal hat mich eine Gruppe kleiner Jungs angefallen, mich mit Klebeband gefesselt und als lebendigen Fußball in der Hüpfburg benutzt.“

BuzzFeed.de © Netflix

–Erin Boyle, Facebook

7. „Ich habe auf meine sechsjährige Cousine aufgepasst. Dann ist mein Freund vorbeigekommen und wir sind alle zusammen spazieren gegangen. Meine Cousine musste plötzlich aufs Klo und ein großes Geschäft verrichten. Anstatt zu warten, bis wir wieder zu Hause waren, hat sie sich an Ort und Stelle die Hose runtergezogen und auf eine fremde Veranda gekackt. Dabei hat sie die ganze Zeit wie eine Irre gelacht!“

BuzzFeed.de © NBC

„Noch am selben Abend hat mich mein Freund angerufen und mit mir Schluss gemacht.“ –Jacki Demchak, Facebook

8. „Ich habe Red Bull getrunken, weil ich nach der Arbeit babysitten musste. Ich musste kurz auf die Toilette und habe die Dose auf dem Küchentisch stehen lassen. Als ich zurückgekommen bin, habe ich gesehen, wie sich die Zweijährige gerade den letzten Schluck hintergekippt hatte. Sie rannte danach 20 Minuten lang wie gestört im Kreis, bis sie schließlich platt war und für den Rest des Tages geschlafen hat.“

BuzzFeed.de © Fox

keyleem

9. „Ich habe mal auf unsere vierjährige Nachbarin aufgepasst. Als ich sie gefragt habe, was sie mal werden will, wenn sie groß ist, sagte sie: ‚Ich will nicht arbeiten, sondern einfach reich heiraten.‘ Ich habe ihr erklärt, dass man das als Anhängsel bezeichnet, das sich aushalten lässt. Als der Lehrer ihr in der Schule die gleiche Frage gestellt hat, sagte sie vor der ganzen Klasse, dass sie sich mal aushalten lassen möchte.“

BuzzFeed.de © Bravo

laytone

10. „Meine beste Freundin und ich haben gemeinsam auf unsere zweijährige Nachbarin aufgepasst. Sie bettelte uns die ganze Zeit um irgendeinen Saft an, der in einer unbeschrifteten Kanne im Kühlschrank gestanden hat. Das Zeug hat nach Traubensaft gerochen, also haben wir es ihr gegeben und sie dann für einen Mittagsschlaf hingelegt. Keine zehn Minuten später stand sie oben an der Treppe und hat die ganze Zeit ‚matschig' gerufen. Kurz darauf haben wir verstanden warum. Sie hatte die größte Kack-Explosion, die ich je gesehen habe! Wie sich herausgestellt hat, hat sie den ganzen Tag diesen Saft aus Trockenpflaumen getrunken.“

BuzzFeed.de © Fox

emilyobusse

11. „Eines der Kinder, auf die ich aufgepasst habe, hatte Spielzeughandschellen. Der Junge hat sie mir mit den Händen auf den Rücken angelegt. Bis dahin hatte ich keine Ahnung, dass sich die Dinger tatsächlich verriegeln lassen. Aber plötzlich habe ich bemerkt, dass ich da nicht mehr rauskomme. Ich musste dem Jungen dann erklären, wie er meine Mutter anruft, damit sie kommen und mir raushelfen konnte.“

BuzzFeed.de © Netflix

nicholefrancois

12. „Ich war gerade fertig mit dem Babysitten und wollte das Gras rauchen, das ich vorher gekauft hatte. Leider konnte ich es nirgendwo finden. Als ich in der kommenden Woche wieder zum Babysitten angetreten bin, lag mein Gras auf dem Tisch der Familie neben einer Gartenbroschüre, in der es um Unkraut (How To Take Care of Your Weeds) ging.“

BuzzFeed.de © Warner Bros.

„Ich schätze, es ist mir wohl aus der Hosentasche gefallen." —alexxxxxxxx

13. „Ich habe einmal gleichzeitig bei zwei Familien auf die Kinder aufgepasst und den kleinen Hund der einen Familie aus den Augen verloren. Also haben wir angefangen, nach ihm zu suchen. Als wir in den Garten gegangen sind, haben wir gesehen, wie etwas Dunkles leblos im Pool herumgeschwommen ist. Die Kinder sind hysterisch geworden und haben angefangen zu weinen. Als ich sie wieder ins Haus schicken wollte, kam uns der Hund entgegen gelaufen. Er hatte sich die ganze Zeit unter der Couch versteckt. Die dunkle Gestalt im Pool hat sich später als ein toter Vogel herausgestellt. Es waren zwar alle glücklich, dass der Hund frisch und munter war, aber die Eltern waren nicht sehr erfreut, als sie die heulenden Kinder zu Hause vorgefunden haben.“

BuzzFeed.de © ABC

„Sagen wir mal so: An diesem Tag habe ich kein Trinkgeld bekommen.“ —erinn461e5883e

14. „Einmal ist das kleine Mädchen, auf das ich aufgepasst habe, auf den Kühlschrank geklettert, auf dem auch der Messerblock gestanden hat. Sie hat geschrien, dass sie mich erstechen würde und hat mich dazu gezwungen, mich im Bad einzuschließen. Sie hat solange mit den Messern an der Tür rumgekratzt, bis sie endlich auf der Couch eingeschlafen ist.“

BuzzFeed.de © Fox

„Ihre Mutter ist betrunken nach Hause gekommen. An dem Abend habe ich ihr gesagt, dass ich zum letzten Mal auf ihre Kinder aufgepasst habe.“ —shelbyshouse

15. „Ich hatte einmal einen Kater, als ich auf eine Gruppe Kinder aufgepasst habe. Normalerweise renne ich gerne mit ihnen umher, denn das macht sie müde. Wir sind also ein bisschen durch die Gegend gerannt und ich habe angefangen, zu schwitzen. Auf einmal konnte ich all den Alkohol riechen, den ich am Abend zuvor getrunken hatte. Das war Alkoholschweiß! Das kleine Mädchen hat es auch gerochen und sagte zu mir, dass ich wie ihre Oma rieche.“

BuzzFeed.de © Bravo

„Die Eltern sind am Nachmittag vorbeigekommen, um ihre Kinder von einer Babysitterin abzuholen, die gerochen hat, als hätte sie die ganze Zeit mit den Vierjährigen gesoffen.“ —megang497dd4c4a

16. „Die Kinder, auf die ich aufgepasst habe, haben draußen mit Nerf Guns gespielt. Auf einmal kamen sie ins Haus gerannt und haben geschrien: ‚Wir haben einen Vogel getötet!' Sie haben damit tatsächlich einem Rotkehlchen an den Kopf geschossen, das dann tot zu Boden gefallen ist!“

BuzzFeed.de © NBC

annad4963d4149

17. „Als ich ein Teenager war und gerade meine Tage bekommen hatte, habe ich auf eine Gruppe Kinder aus meiner Kirche aufgepasst. Meine Regel ist recht stark und ich hatte schon alle drei Binden verbraucht, die ich mitgebracht hatte. Deshalb musste ich verzweifelt nach Binden rumfragen, bis eine Frau endlich eine Packung winziger Einlagen für mich gefunden hat. Ich habe zwei davon genommen und in meine Unterhose geklebt. Dann bin ich mit den Kindern in eine Hüpfburg gegangen, obwohl ich wusste, dass ich durch meinen Slip geblutet habe ... und in die Hüpfburg voller Siebenjähriger!“

BuzzFeed.de © CW

lizzies48bb40154

18. „Eines Abends habe ich zum ersten Mal auf ein paar Kinder aufgepasst. Als ihre Eltern das Haus verlassen haben, sind die Kinder mit einem gefalteten Stück Papier zu mir gekommen und haben gesagt, dass sie in der Schule gerade Schreibschrift lernen würden. Sie wollten, dass ich meinen Namen in Schreibschrift auf den Zettel schreibe, damit sie sehen konnten, wie das aussieht. Also habe ich meinen Namen auf das Blatt geschrieben. Dann haben sie den Zettel aufgefaltet und mir gezeigt, dass ich gerade einen Vertrag unterschrieben habe. Damit hatte ich unterschrieben, dass die Kinder bis Mitternacht wachbleiben dürfen.“

BuzzFeed.de © NBC

„Ich möchte gar nicht wissen, wozu sie heute imstande sind.“ —gutie

Einige Antworten wurden der Länge und besseren Lesbarkeit wegen bearbeitet.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Auch interessant