1. BuzzFeed
  2. Buzz

18 Beweise, dass Juristen wirklich nie langweilig wird

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Fiebrig

Kommentare

Der Justillon sammelt kuriose Rechtsnachrichten.

1. Dieses Geständnis:

2. Als dieses Jobcenter einem Toten schrieb, dass es die Leistungen vorläufig einstellt.

3. Als das im Kommentar zum Bundesreisekostengesetz noch einmal klargestellt wurde:

4. Als hier jemand Gebäude angezeigt hat.

5. Als die Polizei dachte, dass sie es ja mal so probieren kann:

6. Als diese Kündigung eintraf:

7. Als die Akte bei Gericht wirklich verschimmelt ist.

8. Als dieser heftige Betrugsversuch gerade noch vereitelt werden konnte:

9. Vielleicht ein Wiederholungstäter ...

10. Als es mit der Kriminalität immer schlimmer wurde:

11. Als dieser Staatsanwalt flexibel auf jemanden reagierte, der nicht an den deutschen Staat glaubt.

12. Als diese Bank mit der Kündigung der Geschäftsbeziehungen drohte, weil ihr der Verwendungszweck nicht gefiel.

13. Als die Frage aufkam, ob man diese Bezahlung einklagen kann:

14. Als beim Oktoberfest andere Maßstäbe angelegt wurden.

15. Als eine Unterhose entführt und nach Benutzung wieder zurückgebracht wurde.

16. Als das Abstellen einer leeren Bierflasche auf der Straße 450 Euro kosten sollte.

17. Als die Polizei hier einen Eisenbahnführer geblitzt haben will:

18. Als klar wurde, dass das Informationsfreiheitsgesetz für wirklich alle Fragen herhalten muss:

Kudos an den Justillon.

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.

Auch interessant

Kommentare