1. BuzzFeed
  2. Buzz

18 Tipps, damit dein Haustier im Sommer glücklich und gesund bleibt

Erstellt: Aktualisiert:

Sorge für dein Liebling, damit euer Sommer schön und sicher wird.

1. Sorge dafür, dass dein Haustier das ganze Jahr über vorbeugende Medikamente gegen Herzwürmer einnimmt.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Rachael Ball - Newsletter

Dieser Parasit stellt vor allem in den wärmeren Monaten eine Gefahr dar und es ist extrem wichtig, deinen Hund davor zu schützen.

2. Haustiere können schnell dehydrieren, also musst du darauf achten, dass ihnen jederzeit genügend sauberes, frisches Wasser zur Verfügung steht.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Kristine Lee - Newsletter

3. Wenn du draußen bist, achte bitte darauf, dass dein Haustier einen schattigen Platz hat, an dem es sich von der Sonne erholen kann.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © imgur.com

4. Mute deinem Haustier nicht zu viel Sport zu und wenn es extrem heiß ist, bleib einfach drinnen, wo es kühl ist.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © imgur.com

5. Achte auf mögliche Anzeichen von Überhitzung.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © imgur.com

Zu den Symptomen gehören eine erhöhte Herzfrequenz, körperliche Schwäche, übermäßiges Keuchen und Speichelfluss. In extremen Fällen können sogar Kollaps, Krampfanfälle, Erbrechen und blutiger Durchfall auftreten.

6. Lass dein Haustier NIE alleine im Auto.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © imgur.com

Dr. Louise Murray von der Tierklinik ASPCA sagt: "An einem heißen Tag kann ein geparktes Auto in kürzester Zeit - selbst bei geöffneten Fenstern - zu einem Ofen werden, was zu einem tödlichen Hitzschlag führen könnte."

7. Bring Netze an deinen Fenstern an!

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © imgur.com

Dein Hund oder deine Katze könnte aus dem Fenster fallen und sich ernsthaft oder sogar tödlich verletzen — also sichere deine Fenster mit Netzen und schließe die Fenster, die keines haben!

8. Wenn es sicher ist, schneide überschüssiges Haar ab — aber nicht rasieren!

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © imgur.com

Wenn dein Tierarzt sagt, dass es in Ordnung ist, deinem Hund einen kleinen Haarschnitt zu verpassen, dann mach es! Aber schneide nicht zu viel ab, denn das Fell deines Hundes ist darauf ausgelegt, ihn vor der Sonne zu schützen.

9. Bürste deinen Hund!

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © i.imgur.com

Abbürsten hilft, deinen Hund oder deine Katze kühl und sauber zu halten und schützt sie im Sommer vor möglichen Hautproblemen!

10. Halte dich fern von heißen Gehwegen und Asphalt.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Racxius

Genau wie deine nackten Füße auf heißem Pflaster sind auch die Pfoten deines Hundes extrem hitzeempfindlich, also pass auf, wo er mit seinen Pfötchen hintritt.

11. Lass deine Haustiere bei lauten Volksfesten zu Hause und verwende niemals Feuerwerkskörper in der Nähe deines kleinen Haustieres.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Supplied

12. Kontrolliere die Luftfeuchtigkeit.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Julie Fletcher

Da Tiere anders schwitzen als Menschen, haben sie es bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit schwer, sich abzukühlen — behalte also den Wetterbericht im Auge!

13. Probier' mal aus, einen kalten Leckerbissen für dein Haustier zuzubereiten!

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © i.imgur.com

Diese Rezepte für gefrorene Leckerlis sind ganz einfach und helfen dir, dein Haustier von innen heraus zu kühlen.

14. Geh' morgens und abends Gassi, wenn die Temperaturen kühler sind, sodass dein Haustier trotzdem noch Zeit außerhalb des Hauses verbringt, ohne dass ihm dabei zu heiß wird.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Facebook: 199676683396741

15. Lass' deinen Hund nicht für längere Zeit draußen allein.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Brian Brown

Dein Hund kann schnell überhitzen und es ist wichtig, ihn im Auge zu behalten, damit er auch an den wärmsten Tagen glücklich und gesund bleibt!

16. Auch dein Haustier braucht Sonnencreme!

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Kaelin Tully

Sonnenbrand kann auch deine Haustiere betreffen! Hunde mit rosa Haut und weißem Fell sind besonders anfällig für Sonnenbrände. Deshalb musst du darauf achten, dass du Sonnencreme für Haustiere dabei hast und sie nicht zu lange der Sonneneinstrahlung aussetzt.

17. Du musst die Grenzen der körperlichen Ausdauer deines Haustieres kennen und darfst es nicht zu sehr antreiben.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Rachael Ball - Newsletter

Wenn dein Haustier nicht super fit ist, solltest du ihm vor allem an heißen Tagen nicht zu viel abverlangen. Bei extrem feuchtem oder heißem Wetter solltest du "anstrengendes Training generell meiden" .

18. Wenn du am Strand bist, möchte dein Hund vielleicht Meermasser probieren, aber lass ihn nicht zu viel trinken! Das Salz im Meerwasser kann ihn krankmachen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © imgur.com

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Auch interessant

Kommentare