1. BuzzFeed
  2. Buzz

„Hörst du mich?“ und 19 andere Momente aus Videocalls, die einfach alle kennen

Erstellt:

Von: Michelle Anskeit

Kommentare

Eine Frau, die genervt auf ihren Laptop guckt. Rechts neben ihrem Gesicht ist eine Sprechblase zu sehen, in der steht: „Du bist IMMER NOCH stumm geschaltet, Kevin.“
Was gibt es Schöneres als einen Zoom-Call? © Panthermedia / IMAGO

Wenn du jemanden zum dritten Mal darauf hinweisen musst, dass er oder sie immer noch stumm geschaltet ist.

Viele von uns arbeiten jetzt seit einiger Zeit öfter von zu Hause aus als jemals zuvor. Dabei lassen sich (leider) die ein oder anderen Videocalls nicht vermeiden, auch wenn einige wahrscheinlich gerne drauf verzichten würden. Und das liegt unter anderem auch an diesen unangenehmen (aber manchmal auch sehr witzigen) Momenten, die ich einmal für dich zusammengestellt habe. Getestet und für gut befunden von mir. Quelle: Vertrau mir, Bruder, ich hab das alles hier schon erlebt.

1. Dieser Moment, wenn du einem Call beitreten willst und nicht weißt, ob alle die Kamera anhaben oder du sie einfach auslassen kannst.

Und dann lässt du sie erst aus, guckst schnell und machst sie dann doch an, wenn du plötzlich alle Gesichter siehst.

via GIPHY

2. Und wenn du irgendwas in deinem Hintergrund siehst, was dir peinlich ist und du kurz die Kamera ausmachst, um es zu berichtigen.

War natürlich nur eine „kurze Internetstörung“.

via GIPHY

3. Wenn eine:r der anderen Teilnehmer:innen das Mikro nicht stumm geschaltet hat und du die ganze Zeit nur irgendwelche Geräusche von der Person hörst.

Und dann fünf Minuten selbst mit dir diskutierst, ob du es dieser Person sagst oder nicht.

via GIPHY

4. Und natürlich der Moment, wenn du selbst diese Person bist, weil du zum Beispiel gerade einen Fleck auf dem Laptop entdeckt hast, ihn wegrubbelst und sich jemand auf einmal wegen des nervigen Geräuschs beschwert.

via GIPHY

5. Einen Kollegen oder eine Kollegin zum dritten Mal darauf hinweisen müssen, dass er oder sie immer noch stumm geschaltet ist.

Und das immer, nachdem die arme Person schon gefühlt dreimal den Satz angefangen hat.

via GIPHY

6. Eine schlechte Verbindung bei einer Person, die dazu führt, dass alle nur jedes fünfte Wort hören und sich jemand erbarmen muss, das anzusprechen.

Und du dann immer erstmal panisch überlegen musst, ob es an dir/deiner Verbindung/deinen Kopfhörern/deinem Laptop liegt.

via GIPHY

7. Wenn du einem größeren Call beitrittst, in dem du gefühlt niemanden kennst und dann als eine der ersten Personen da bist.

Die peinliche Stille ...

via GIPHY

8. Wenn du EINMAL mit Kamera an reinkommst, alle ihre aber aus haben und du dann entscheiden musst, ob du das jetzt auch einfach machst.

Mach ich dann immer einfach.

via GIPHY

9. Am Ende eines Gruppencalls, wenn du zu langsam bist, um aus dem Call zu gehen und dann ein paar Sekunden lang nur noch mit einer anderen Person drin bist.

Awkward ...

via GIPHY

10. Wenn du etwas präsentierst, dein Internet stirbt und dich niemand irgendwie drauf hinweist. Erstmal fünf Minuten ins Leere reden.

Ist ja nicht das erste Mal, dass ich gefühlt gegen die Wand rede.

via GIPHY

11. Oder du präsentierst und kriechst dabei so in den Laptop, dass die anderen wahrscheinlich schon deine Nasenlöcher sehen können. Du checkst es aber nicht, weil du dich ja nicht selber sehen kannst.

Wieso sagt denn niemand was?!

via GIPHY

12. Wenn du in einem Call das Fenster wechselst und dann vergisst, dass die Kamera an ist und du gedankenverloren in der Nase bohrst.

Das hat NIEMAND gesehen!

via GIPHY

13. Die Tatsache, dass der Postbote immer genau dann klingelt, wenn du gerade dran bist, um deine Ergebnisse vorzustellen.

„Ich muss mal kurz an die Tür ...“

via GIPHY

14. Oder die Handwerker:innen fangen genau dann auf einmal an, eine neue Freiheitsstatue hinter dir zu bauen.

Wieso JETZT?

via GIPHY

15. Generell muss es da irgendeinen Effekt geben, der dazu führt, dass während deiner Präsentationen alle Sirenen, Feueralarme und sonstige ohrenbetäubende Geräusche auf einmal losgehen.

Murphys Gesetz oder so.

via GIPHY

16. Und genau dann ist dein Internet schon wieder tot und du frierst mit dem peinlichsten Gesichtsausdruck aller Zeiten ein.

„Haha, ihr habt alle Screenshots gemacht? Hahahaha ...“

via GIPHY

17. Dieser tolle Dopplereffekt, wenn zwei Leute im gleichen Raum Ton und Mikro anhaben.

„Schaltest du dich kurz stumm, bitte?“ „Was?“ „Ich hör dich doppelt ...“ „Ja, ich weiß, kannst du kurz-“. „Hab schon!“ „Ich hör mich immer noch doppelt.“

via GIPHY

18. Oder im Homeoffice: Deine Wohnung sieht aus wie sau und du vergisst mal wieder, den Fake-Hintergrund anzuschalten.

„Haha, ich hab gestern noch meinen Geburtstag gefeiert!“ „War der nicht vor sechs Monaten?“

via GIPHY

19. Und gleichzeitig läuft noch dein One-Night-Stand von gestern Nacht oder deine gesamte Familie einmal durchs Bild.

Und die wollen dann auch mal Hallo sagen.

via GIPHY

20. Okay, einen positiven Moment hab ich auch: Jedes Mal, wenn ein Haustier ins Bild kommt!

Grüße gehen raus an alle Flauschis da draußen vor den Bildschirmen!

via GIPHY

Und hier sind jetzt noch 23 witzige Tweets über das Arbeitsleben, die leider etwas zu wahr sind.

Auch interessant

Kommentare