1. BuzzFeed
  2. Buzz

21 Arschloch-Aktionen, an denen Katzen zu viel Spaß hatten

Erstellt: Aktualisiert:

Der Job einer Katze ist nicht getan, wenn du nicht zu früh aufwachst und sofort in Katzenstreu trittst.

1. Miauen, während du schläfst.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © imgur.com

Sie fangen mit einem kleinen "miau?" an. Und dann gibt es ein Crescendo hin zu "YYYOOOOWWEELLMMWMWWOOOWWWWW." Solch ein musikalisches Talent.

2. Sachen runterwerfen. Insbesondere, wenn du schläfst.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © reddit.com

Falls es sich um Wertgegenstände handelt oder diese auf dich drauf fallen, umso besser.

3. Deine Möbel zerstören.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @greycatsunite
BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @MissJojo887

Weil Sofas so viel besser als Kratzbäume sind.

4. Sich während der wichtigsten Szenen vor den Fernseher stellen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @tomwake

Katzen möchten ständig bewundert werden und die komplette Aufmerksamkeit muss auf sie gerichtet sein.

5. Auf deinem Laptop schlafen, aber nur wenn du arbeitest.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @catpicaday

Es ist total süß und eine absolute Ehre, aber trotzdem irgendwie unverschämt.

6. Immer auf dieser einen Sache sitzen, die du gerade brauchst.

BuzzFeed.de © Twitter: @jp1608

Falls du etwas suchst, denk immer daran, unter der Katze nachzusehen.

7. Deine Zehen essen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @Dispatches_Dave

Hol dir keine Katze, wenn du nachts gern deine Füße unter der Decke hervorragen lässt.

8. Deine Anwesenheit komplett ignorieren.

BuzzFeed.de © Twitter: @Sickskillz25

Vor allem wenn du länger weg warst und dich echt aufs Kuscheln gefreut hast. Dann interessiert sich Katze gerne mehr für die Wand.

9. Sich in jeden Koffer sofort reinlegen, den du gerade aufgemacht hast.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @gableda124

Okay, es ist sehr süß, aber auch sehr unpraktisch.

10. Dir ihr Bäuchlein zeigen, was zu 50% nur ein Trick ist, um deine Hand zu fressen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © reddit.com

Aber du kannst dieser flauschigen Falle nicht wirklich widerstehen.

11. Jaulen, wenn ihre Schüssel nicht komplett voll ist.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © catseverywhere.tumblr.com

Falls sie nicht jaulen, könnte es sein, dass du vergisst, sie je wieder zu füttern, oder so.

12. Dich "Aus Versehen" zerkratzen, wenn sie gerade wieder deine Möbel attackieren.

Du solltest dich nicht in deren Ort des Kratzens aufhalten, es wäre zu gefährlich.

13. Lebende Schädlinge in dein Haus bringen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @VAGivens

Und sich dann üblicherweise schnell damit langweilen.

14. Super lange an der Tür betteln und beschließen, dass sie dann doch nicht raus wollen.

BuzzFeed.de © Twitter: @tortietwo

Sie möchten manchmal einfach nur, dass die Tür offen ist. Nur für den Fall.

15. Ihr Streu wirklich überall verteilen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @eloisemcinerney

Vielleicht finden sie die Struktur besser als die deines teuren Laminats.

16. Ihren Hintern mitten im Zimmer lecken, meist wenn du Besuch hast.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @DannimaIs
BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @DannimaIs

Du findest das ja prinzipiell gut, aber würdest etwas Zurückhaltung auch zu schätzen wissen.

17. Intensives Anstarren von Leuten.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © imgur.com

Katzen haben Schwierigkeiten mit Privatsphäre.

18. Deine liebevollen Geschenke mit Nicht-Beachtung strafen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © reddit.com

Müll ist immer noch das tollste Katzenspielzeug.

19. Dich beim Essen belästigen.

BuzzFeed.de © Twitter: @FloPerry

Es ist nicht dein Hähnchen, es ist deren Hähnchen, du dummer Mensch.

20. Immer im Weg sein.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © cats-beingdicks.tumblr.com

Und dabei alles zerstören was dir lieb ist - als Nebenprojekt.

21. Auf dir sitzen, wenn du wirklich mal dringend musst.

As hätten sie einen sechsten Sinn.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Auch interessant

Kommentare