22 Gründe, niemals nach Dortmund zu ziehen

Perle vom Revier - geboren am Borsigplatz.

1. Natur ist in Dortmund ein Fremdwort.

Ach alles stickig hier. Kein Platz für niemanden, überall nur Menschen.

2. Hier gibt es nur leerstehende Fabriken.

Na gut, vielleicht machen wir da mal die ein oder andere Ausstellung. Oder Kunstinstallation. Oder wir gründen ein Kreativzentrum. Mit Gastronomie. Vielleicht.

3. Der Sommer ist in der Stadt nicht auszuhalten.

Und die Menschen hier sind fürchterlich hässlich. Alle.

4. Viel zu grau hier.

Nach Hamburg ist Dortmund die grünste Großstadt Deutschlands. Danach kommen Stuttgart, Dresden und Bremen. München liegt erst auf Platz 12 der Messung von allen 14 Großstädten mit mindestens einer halben Million Einwohner.

5. Und von Festivals verstehen die hier auch nichts.

Elektro, Drum'n Bass, Reggae, Rap und Indiemusik auf einem Festival mitten in der Stadt? Ach bitte.

6. Mal über den Marktplatz schlendern? Macht überhaupt keinen Spaß.

Und sich hinsetzen und die Reinoldikirche angucken und was essen und ein Bierchen trinken? Ganz ganz langweilig.

7. Fahr bloß nicht in den Dortmunder Hafen. Hier gibt es nix zu sehen.

Europas größter Kanalhafen im Herzen der Stadt liegt halt auch im Norden. Ganz ganz schwierig.

8. Diese Idee mit dem Phönixsee war ganz ganz dumm...

Ja, der Phönixsee ist vielleicht größer als die Hamburger Binnenalster. Aber früher war Hörde wenigstens noch ein richtiges Arbeiterviertel...

9. Die Nordstadt ist eine No-Go-Area.

Hat die FAZ geschrieben. Dann muss es ja stimmen.

10. Der Weihnachtsmarkt ist auch total langweilig.

Ja na gut, der Weihnachtsbaum ist riesig. Und der Weihnachtsmarkt steht bis Silvester und er ist einer der größten in ganz Deutschland...

11. Fussballfans haben hier nix zu lachen.

Echte Liebe. Ich geb es ja zu. Mehr muss man nicht sagen.

12. Sterneköche? Nein, hier gibts immer nur Currywurst.

Na gut. Dann hat Mario Kalweit halt nen Stern im Guide Michelin und alle anderen möglichen Auszeichnungen. So what?

13. Kultur für umme? Wer braucht denn sowas?

Oper, Ballet, Philharmonie, Schauspiel oder Kinder- und Jugendtheater an einem Haus? Und das alles für Studenten der FH und der TU ein- bzw. zweimal pro Inszenierung kostenlos? Schnapsidee.

14. Wer hat schon Lust einen der 100 besten Jazzclubs der Welt zu besuchen?

Das sagt zumindest das New Yorker Jazzmagazin downbeat. Aber was wissen die schon.

15. Nur am malochen alle.

Die Dortmunder Arbeitnehmer sollen aber auch die glücklichsten in ganz Deutschland sein, sagt LinkedIn. Work-Life-Balance können wir vielleicht doch ganz gut.

16. Und trotzdem keine Kohle auf der Tasche.

Gut, die Bundesbank vielleicht. Die baut hier ihren größten Geldspeicher überhaupt und lagert dann da das Bargeld für 12 Millionen Menschen.

17. Los wirste das Geld auch nirgends.

Keine Shoppingcenter weit und breit. Keine Läden in der Innenstadt...

18. So viele Nationen in einer Stadt, das kann ja gar nicht gut gehen.

Die Nordstadtliga #buntkicktgut ist nur eines der mit dem Integrationspreis ausgezeichneten Projekte in Dortmund.

19. Die Vorliebe für Bier ist viel zu übertrieben...

Kann es ein schöneres Bild geben?

20. Und sie geht viel zu weit. OMG. Wirklich viel zu weit.

Hmh.... ein Nachtisch aus Bier. Und Schokolade. Ich muss weg...

21. Die Buden braucht doch heute kein Mensch mehr.

Das Herz des Ruhrpotts. Ohne geht nicht. Punkt.

22. Das Schlimmste an Dortmund? Du kommst niemals drüber weg. Einmal Dortmund, immer Dortmund. <3

Rubriklistenbild: © © 2020 BuzzFeed

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare