1. BuzzFeed
  2. Buzz

23 neue geniale Lifehacks, die alle Eltern kennen sollten

Erstellt: Aktualisiert:

"Warum bin ich eigentlich nicht selbst darauf gekommen???" – Du so.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © © 2020 BuzzFeed

1. Du hast die Babyschale bis jetzt immer falsch transportiert! So wie es diese Mutter vormacht, ist es stressfreier und rückenschonender.

BuzzFeed.de © Via Facebook: bridgefamilychiro

In diesem Video kannst du sehen, wie es geht.

2. Benutze einen Eierkarton als Palette für die Finger- oder Malfarben deines Kindes. Bonus: In die Löcher der Erhebungen passen perfekt die Pinsel rein!

BuzzFeed.de © Via instagram.com

3. Verhindere mit Duschhauben, dass die dreckigen Räder deines zusammengeklappten Kinderwagens deinen Kofferraum oder deine Böden verschmutzen.

BuzzFeed.de © Via instagram.com

4. Wenn sich dein Kind irgendwas in die Nase gesteckt hat und es nicht wieder raus bekommt, solltest du unbedingt den Notfall-Elternkuss kennen. Puste deinem Kind kräftig in den Mund und mit etwas Glück fliegt der Gegenstand aus der Nase.

BuzzFeed.de © Via Facebook: katie.dorman.37

Sieh dir in diesem Video an, wie der Vater den Notfall-Elternkuss ausübt, als sein Kind sich eine Makkaroni in die Nase gesteckt hatte.

5. Ein Stück Papier unter Ringfinger und Zeigefinger zu klemmen hilft deinem Kind, beim Schreiben den Stift richtig zu halten. Sobald das Papier runterfällt, ist die Haltung nicht mehr in Ordnung.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via rocksinmydryer.typepad.com

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via rocksinmydryer.typepad.com

6. Ein toller Ersatz für Fingerfarben ist übrigens Rasierschaum. Einfach ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in den Schaum rühren: Fertig. Und das Ganze ist auch noch leichter abzuwaschen.

BuzzFeed.de © Via instagram.com

7. Verwandle eine stinknormale Feuchttücher-Box in eine Wickeltasche. Dazu brauchst du nur zwei Gummibänder, die die Feuchttücher oben im Deckel festhalten, sodass du unten in der Box viel Platz für Wechselwäsche und Windeln hast.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via thebump.com

Hier siehst du, wie es geht.

8. Klebe ein paar Magnetleisten (die eigentlich zum Aufhängen von Messern gedacht sind) an die Kinderzimmer-Wand. So sind alle Modell-Autos ordentlich UND wunderschön aufgereiht.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via keepingupwiththesouths.com

9. Steck eine abgeschnittene Poolnudel an die Tür, um eingeklemmte Finger und knallende Türen zu verhindern.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via diydanielle.com

10. Schlage zwei Fliegen mit einer Klappe und schreib den Namen deines Kindes mit Heißkleber auf die Sohlen seiner Stoff- und Lederschühchen und lass alles eine Nacht trocknen. Der Namensschriftzug funktioniert auch als Anti-Rutsch-Schicht.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via prettyprudent.com

11. Sammle alles, was dein Kind interessant findet (Rollen, Türhaken, Klorollenhalter, Schlösser, Taschenrechner, Festnetztelefon, Schlüsselbund usw.) und befestige diese Dinge an ein Brett. Zack: Ein Activity Board, mit dem sich dein Kind lange beschäftigt.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via imgur.com

12. Nimm Wachsmalstifte mit, wenn du mit deinem Kind zum Arzt gehst. Während ihr im Behandlungszimmer wartet, kann dein Kind schon mal auf der Einweg-Liegeauflage malen. Das wirkt gegen Langeweile und Angst.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Pong_chan / Getty Images

13. Wenn dein Kleinkind von Mehrfachsteckdosen magisch angezogen wird, probier doch mal diesen Trick: Bohr ein Loch in eine Tupperdose, durch das Stecker und Kabel der Mehrfachsteckdose reinpassen – und tuppere die Steckerleiste einfach ein.

BuzzFeed.de © Via instagram.com

14. Wenn dein Kind unbedingt mit Fingerfarben malen und seine Kreativität mit dem ganzen Körper rauslassen will, steck das nackte Kind mit den Farben direkt in die Wanne. Danach nur noch abbrausen: Zack, keine Sauerei, und das Kind ist auch glücklich.

BuzzFeed.de © Via instagram.com

15. Wenn dein Kind einen sicheren Platz braucht, um überall ranzukommen und mitmachen zu können (zum Beispiel in der Küche "helfen", sich auch die Hände waschen ...), schraub zwei IKEA-Hocker zu einem Lernturm zusammen. Auf den kann dein Kind sogar alleine klettern!

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via limmaland.com

Hier findest du die Anleitung.

16. Ihr habt zu wenig Platz für ein Bällebad? Nimm einen Wäschekorb und kauf ein paar Bälle.

BuzzFeed.de © Via instagram.com

17. Wenn dein Kind im Garten oder im Hof Seifenblasen pusten will, befestige das Döschen mit Panzertape an einer Stange oder an einer Wand. So läuft nichts aus, und dein Kind regt sich nicht nach 5 Minuten auf, dass die Seifenflüssigkeit aufgebraucht ist.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via Twitter: @DanielHugill

18. Statt mit Schschschschsch-Lauten versuch doch mal, dein schreiendes Baby mit einem "OMMMMMMMMMMM" (wie beim Meditieren) zu beruhigen. Das Geräusch klingt tatsächlich eher wie das, was Babys im Mutterleib hören.

BuzzFeed.de © Via Facebook: DanielEisenman

Schau dir in diesem beeindruckenden Video an, wie ein Vater das macht.

19. Wenn dein Kind krank ist und verstopfte Neben- und Stirnhöhlen hat, kannst du mit dieser sanften Massage den Druck ein wenig lindern.

BuzzFeed.de © Via instagram.com

In diesem Video siehst du, wie es geht.

20. Dein Kind will "ALLEINE!!!" mit Teller und Besteck essen, mag aber dabei nicht mit am Tisch sitzen? Biete an, dass es dabei in einem Umzugskarton sitzen darf. Für die meisten Kinder ist das unheimlich toll und aufregend – und du hast nachher weniger Sauerei wegzumachen.

BuzzFeed.de © Via instagram.com

21. Ostereier-Färben mit Kleinkindern ist stress- und farbklecksfreier, wenn du die Eier in einen Schneebesen steckst, bevor dein Kind sie in die Farbe tunkt.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via Twitter: @lifeofmomuncut

22. Wenn du deinem Kind den Schnuller langsam abgewöhnen willst, schneide regelmäßig ein kleines Stückchen vom Sauger ab – irgendwann wird es deinem Kind zu blöd werden, weil es sich komisch anfühlt. Dann verzichtet es lieber freiwillig auf den Schnuller.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via lifehack.org

23. An verregneten Sonntagen voller Langeweile perfekt (und auch sonst): Füll ein paar Tropfen Fingerfarbe in einen Gefrierbeutel, kleb ihn an ein Fenster (so, dass die Öffnung gut verschlossen ist) und lass der Kreativität deines Kindes freien Lauf.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Via Twitter: @BetterProtect

Auch interessant