1. BuzzFeed
  2. Buzz

25 Situationen, in denen unsere Leserinnen Mom-Shaming erleben mussten

Erstellt: Aktualisiert:

„Jemand hat mir mal gesagt, dass ich als Mutter zu viel Make-up tragen würde.“

Wir haben Mitglieder der BuzzFeed-Community gebeten, uns ihre lächerlichsten Mom-Shaming-Erlebnisse zu erzählen. Die Antworten waren, nun ja, lächerlich:

1. „Ich habe meiner Tochter auf einem Supermarktparkplatz auf dem Rücksitz meines SUVs die Windeln gewechselt. Eine Frau kam auf uns zu und sagte, dass ich meiner Tochter dadurch beibringen würde, sich in der Öffentlichkeit zu entblößen.“

BuzzFeed.de © CBC

cbentley0814

2. „Mein Sohn ist ein Einzelkind und wurde vor Kurzem von einem kleinen Mädchen in seiner Kita gebissen. Die Kita-Chefin gab uns die Schuld daran, weil wir keine weiteren Kinder haben. Sie sagte: ,Wenn er Geschwister hätte, wüsste er wie er sich verhalten müsste, wenn ihn ein anderes Kind beißt.'“

BuzzFeed.de © CBS

hannahr409b58ff7

3. „Wenn ich jedes Mal einen Dollar dafür bekommen würde, wenn mir jemand sagt ich sei keine gute Mutter, weil ich Tattoos habe, könnte ich davon direkt das College für meinen Musterschüler zahlen.“

BuzzFeed.de © CityTv

charliea5

4. „Ich wurde während meiner Schwangerschaft angemacht, weil ich keine Morgenübelkeit hatte.“

BuzzFeed.de © NBC

mariannee4a2c3f9db

5. „Ich wurde beschimpft, als ich mit meinem vier Monate altem Baby einen Spaziergang gemacht habe. Als wir draußen unterwegs waren, schrie mich ein alter Mann an, was ich mit dem Baby draußen zu suchen hätte. Ich sollte mein Baby nicht der schlechten Luft aussetzen.“

BuzzFeed.de © Hulu

k4453aa198

6. „Ich wurde angemotzt, weil ich meine Tochter zu viel im Arm hielt. Sie war SECHS TAGE ALT.“

BuzzFeed.de © Universal Pictures

samanthan4e344ecc1

7. „Als ich schwanger war, hab ich mich gegen Grippe impfen lassen. Als ich wieder rausging, bekam ich von einer Frau zu hören: ,Ich hoffe, Ihr Baby wird kein Autist!'“

BuzzFeed.de © Vh1

gmunnydiza

8. „Ich habe meine Arielle, die Meerjungfrau-Schlafanzughose getragen und brachte meinen Sohn zum Bus, als mich eine andere Mutter ansah und sagte: ,Sie hätten zumindest eine Yogahose anziehen können.'

BuzzFeed.de © Open Road Films

tiffanyc482dcf249

9. „Ich wurde als Babymörderin bezeichnet, weil mein Baby keine Socken anhatte ... bei 27 Grad.“

BuzzFeed.de © Bravo

tinsleycecilp

10. „Eine Frau ging auf mich los, als ich meinen vierjährigen Sohn in einem Geschäft mit auf die Toilette genommen habe. Als ich ihr sagte, dass ich ihn nicht alleine auf die Herrentoilette gehen lassen wollte, sagte sie mir, dass ich eben nicht ohne meinen Mann aus dem Haus gehen sollte.“

BuzzFeed.de © Universal Studios

jenniferwillprechtw

11. „Ich wurde dafür angemacht, weil ich einen Rucksack als Wickeltasche benutzt habe.“

BuzzFeed.de © NBC

saraj46b8df33a

12. „Als ich sagte, meine Tochter sei ein Jahr, statt vierzehn Monate alt.“

BuzzFeed.de © TvLand

rosy051381

13. „Manchmal mache ich meinem Sohn, der lange blonde Haare hat, einen Dutt. Mir wurde gesagt, dass die einzigen Männer, die einen Dutt tragen sollten, entweder 'Parlamentarier oder Sumoringer' seien."

BuzzFeed.de © CBS

ashleyace93

14. „Ich wurde dafür angemacht, weil ich nicht alles aufhebe, was mein Kind bastelt oder zeichnet.“

BuzzFeed.de © Comedy Central

aubriem2

15. „Weil bei uns an Weihnachten niemand als Weihnachtsmann verkleidet auftritt. Eine andere Mutter meinte, ich würde dadurch den Weihnachtszauber kaputt machen."

BuzzFeed.de © NBC

kaylam47c96a619

16. „Jemand sagte zu meiner Frau, dass unser Sohn wahrscheinlich einen Knacks weghaben würde, weil er über einen Notkaiserschnitt zur Welt kam."

BuzzFeed.de © PopTv

thomm5

17. „Ich wurde angemacht, weil ich nicht jeden Monat Fotos meines Babys auf Social Media gepostet habe."

BuzzFeed.de © TvLand

shelbycobrad

18. „Wir haben uns mal irgendwo angestellt, wo es an einem Aktionstag kostenlose Slushies gab. Die Schlange war wirklich lang, und als wir endlich an der Reihe waren, waren die Lieblingssorten meiner Jungs alle ausverkauft. Schade, aber dann kann man nichts machen. Ich bekam dann von einer anderen Mutter zu hören, dass ich eben früher hätte kommen sollen.“

BuzzFeed.de © CBS

karensakss

19. „Jemand hat mir mal gesagt, dass ich als Mutter zu viel Make-up tragen würde.“

BuzzFeed.de © Fox

sonyac4771faaac

20. „Ich war mit meiner zappeligen Tochter im Supermarkt unterwegs. In einer Abteilung gab es kostenloses Obst und Kekse für die Kinder. Meine Tochter wollte natürlich einen Keks haben. Nachdem ich ihr den gegeben hatte, gab eine Mutter neben uns ihrem Sohn eine Banane und sagte ihm (aber offensichtlich an mich gerichtet): ,Ich gebe dir die Banane, weil ich dich liebe und dich nicht mit Zucker vollstopfen muss, damit du dich benimmst.' Dann drehte sie sich um und ging weiter.“

BuzzFeed.de © Bravo

brittneyt466252365

21. „Ich wurde dafür verantwortlich gemacht, meine Tochter 'nicht ausreichend sozialisiert' zu haben, weil sie nicht mit einer fremden Person reden wollte ... kurz nachdem sie von einem dreistündigen Mittagsschlaf im Auto aufgewacht war!“

BuzzFeed.de © Bravo

KhaleesiBrum

22. „Weil ich auf Facebook gepostet habe, dass es anstrengend ist, ein Baby großzuziehen.“

BuzzFeed.de © Vh1

angies43991b35a

23. „Mein Chef hat sich darüber beschwert, dass ich es ich es nicht hinbekommen würde, gleichzeitig Mutter zu sein und auf der Arbeit wie gewohnt zu funktionieren. Ich war gerade mal DREI TAGE wieder da!“

BuzzFeed.de © TLC

hollydamronc

24. „Weil ich meiner Tochter aus Versehen ein Lied über Lizzie Borden vorgesungen hatte (sie wurde verdächtigt, ihren Vater umgebracht zu haben). Meine Tochter hat das Lied dann nachgesungen, was natürlich nicht meine Absicht war. Hast du jemals versucht, eine Fünfjährige davon abzuhalten, ein Lied zu singen, das sie mag?!“

BuzzFeed.de © TvLand

incubusxdig

25. „Ich wurde tatsächlich dafür angemacht, dass ich meinen neugeborenen Sohn mit zu Walmart genommen habe. Eine Frau beschimpfte mich und sagte, dass Walmart kein Ort für ein Neugeborenes sei.“

BuzzFeed.de © SpikeTv

leahp4e6e88dc1

Einige Antworten wurden in Bezug auf Länge und Verständlichkeit überarbeitet.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Auch interessant

Kommentare