25 Sextipps, die ich gern früher bekommen hätte

Ehrlich gesagt kann man nie genug Gleitmittel haben.

Über die Jahre haben wir die BuzzFeed-Community nach ihren besten Tipps, Tricks und Kniffen beim Sex gefragt. Hier eine Sammlung hilfreicher Antworten:

Hinweis: Alle Körper, Interessen und Erfahrungen sind unterschiedlich, also werden nicht alle dieser Tipps für dich infrage kommen. Probiere aus, worauf du Lust hast, und ignoriere alles andere. Achte nur darauf, mit deinem/deiner Partner*in zu kommunizieren. Gegenseitiges Einverständnis ist absolut essenziell.

1. Natürlich gilt: Safety first!

2. Hast du Schwierigkeiten beim Blasen oder Deepthroating? Versuch's mal damit, deine Hand zur Faust zu verschließen und dabei auf deinen Daumen zu drücken, um nicht zu würgen.

BuzzFeed.de

„Ein kleiner Kniff gegen den Würgereflex besteht darin, mit den Fingern derselben Hand auf einen deiner Daumen zu drücken. Dadurch hörst du auf zu würgen.“

nicoleees11

3. Du solltest wissen, dass du so gut wie nie zu viel Gleitgel benutzen kannst.

BuzzFeed.de

„Gleitmittel. Lieber Himmel, hab keine Angst davor, Gleitgel zu kaufen. Es wird diese eine Stellung soooooo viel besser machen.“ —Emma Matlock, Facebook

„Du denkst, du hast genug Gleitgel? Du liegst falsch! Nimm noch mehr Gleitgel!!!“ —genee49

4. ... Und wenn ich Gleitgel sage, dann meine ich das auch. Leute, verwendet keine Seife, wenn ihr Sex in der Dusche habt!

BuzzFeed.de

„Wir haben einmal in der Dusche versucht, Seife als Gleitmittel zu verwenden und ich bin in Ohnmacht gefallen. Das war 1981 und ich werd's nie vergessen.“ —Alan Brady, Facebook

„Nehmt niemals Seife oder Babyöl als Gleitmittel. Das mag sich zunächst gut anfühlen, aber ... mein lieber Schwan: Wie das hinterher brennt!!!!“ —bmulgad

5. Vergiss nicht, dass Sex nicht Penetration bedeuten muss.

BuzzFeed.de

„Wenn du aus irgendwelchen Gründen keine Penetration magst, solltest du keine Angst davor haben, keinen angenehmen Sex mit deinem Partner oder deiner Partnerin haben zu können! Es gibt sooooo viel, was ihr ohne Penetration tun könnt, damit trotzdem beide glücklich sind.“ —nny909

„Falls Sex dir nur Spaß macht, wenn du es mit dem Mund oder der Hand besorgt bekommst oder ihr euch nur küsst, dann zwing dich nicht zu irgendwas anderem! Mach nur das, was dir gefällt. Sex sollte keine Arbeit sein.“ —priyah2

6. Wenn du an deiner ersten Orgie teilnimmst, denk daran, dass die nicht so ablaufen wird wie in den Pornos. Mach dir also keinen Stress.

BuzzFeed.de

„Das gilt auch für Sex mit nur einer anderen Person, aber besonders für Orgien. Die meiste Zeit über sind 75 Prozent der Gruppe verwirrt.“

chelseah463

7. Bleib nicht nur bei einer Stellung, du hast sonst keine Ahnung, was du verpasst.

BuzzFeed.de

„Ich kann nur innerhalb von Minuten zum Orgasmus kommen, wenn ich oben bin. Ich mag Penetration lieber als klitorale Stimulation.“

marisola4

8. Versuch, Geräusche zu machen – wie Stöhnen oder Summen – wenn du es der anderen Person mit dem Mund machst. Das bringt deine Stimmbänder zum Vibrieren (wie ein in die Kehle eingebauter Vibrator).

BuzzFeed.de

„Hey, es gibt einen Grund, wieso Pornostars so viel stöhnen, wenn sie jemandem einen blasen. Wenn du die Stimmbänder zum Vibrieren bringt, sorgt das für noch mehr Gefühl.“

caitdew

9. Wenn du jemandem einen bläst, versuch's mal mit einem Eiswürfel im Mund.

BuzzFeed.de

„Ich hab einmal ein Glas Eiswürfel an die Seite gestellt, was meinen Freund zu dem Zeitpunkt nicht weiter gekümmert hat. Vor meinem Blowjob habe ich dann einen kleinen Eiswürfel in den Mund genommen. Er hatte nicht damit gerechnet, was mir daran am meisten gefallen hat. Trotzdem hat er's geliebt, also habe ich das seither immer mal wieder gemacht um unser Vorspiel aufzupeppen.“

michelled449

10. ... oder versuch es mit etwas Sprudelndem im Mund.

BuzzFeed.de

„Unterschätze niemals einen Schluck Champagner oder Limo (irgendwas mit Kohlensäure), während du jemanden einem bläst. Denk nur daran, durch die Nase zu atmen!“ —bostonafrorican

„Du kannst dafür im Prinzip jedes kühle, sprudelnde Getränk verwenden (Ich bevorzuge Dr. Pepper, aber Champagner ist auch toll). Nimm einen kleinen Schluck und nimm dann vorsichtig den Penis in deinen Mund. Drück deine Zunge nach oben gegen den empfindlichen Punkt direkt unterhalb der Eichel und lass die Bläschen ihn einen Moment lang kitzeln, bevor du das Getränk mit dem Penis im Mund runterschluckst.“ —lauriewilsonm

11. Shit happens – manchmal ~buchstäblich~. Doch lass dich davon nicht entmutigen, mit jemandem intim zu werden.

BuzzFeed.de

„Selbst wenn du Analverkehr liebst, solltest du wissen, wie du dich vorbereitest und alles dafür Nötige tun. Dein Arsch wird immer entscheiden, ob es jetzt an der Zeit für das berühmt-berüchtigte Spiel ,Muss ich kacken oder nicht?‘ ist. Und manchmal kommt's zum Malheur, obwohl du dich vorbereitet hast. Das ist auch okay! Jede*r kackt, also ist daran nichts Peinliches!“

—Rachel Glenn, Facebook

12. Wenn etwas funktioniert, mach weiter! Hör nicht auf mit dem, was du tust, und ändere die Technik nicht.

BuzzFeed.de

„Wenn sie sagt, dass sie kurz vorm Kommen ist, ändere nicht die Technik. Dazu gibt's so kurz vorm Höhepunkt keinen Grund, schließlich scheint das, was du tust, bei ihr zu funktionieren. Mittendrin die Technik zu ändern, kann die Sache zum Erliegen bringen.“

gemmam4

13. Körper produzieren nun mal komische Geräusche und Gerüche. Das passiert uns allen und muss dir daher nicht peinlich sein.

BuzzFeed.de

„Queefs, Krämpfe und ungewohnte Gerüche kommen vor. Schäm dich nicht dafür – das ist's nicht wert. Manchmal passieren peinliche oder alberne Dinge. Lach drüber! Für gewöhnlich will die andere Person MIT dir darüber lachen, weil's witzig und sympathisch ist.“

rachelp4

14. Bleib offen für Kinks – vielleicht entdeckst du dabei was, was dich richtig antörnt.

BuzzFeed.de

„Manches mag komisch oder unangenehm oder sogar fruchtbar klingen, aber manchmal lohnt es sich, die Komfortzone zu verlassen. Denn so findest du vielleicht was, mit dem man bei dir genau die richtigen Knöpfe drückt.“ —jennig41

„Es geht nur ums Experimentieren. Finde heraus, was deinem/deiner Partner*in gefällt und was nicht. Es ist okay, direkt zum Punkt zu kommen und nachzufragen. Allerdings ist es auch in Ordnung, sowas erst mit der Zeit rauszufinden. Aber halte dich nicht zurück – hab keine Angst, mit Wünschen rauszurücken, die du schon immer mal ausprobieren wolltest. Jemand, der gut zu dir passt, wird es verstehen und dir vielleicht ein oder zwei Dinge zeigen, von denen du nicht gedacht hättest, dass sie dir gefallen.“ —Bailey Parenteau, Facebook

15. Der Orgasmus sollte nicht das Ziel sein.

BuzzFeed.de

„Als mein Ex und ich zum ersten Mal Sex hatten, hat er mir versichert, dass kein Druck besteht, dass er oder ich zum Orgasmus kommen müssen. Ich hab's geliebt, wie sehr mich das beruhigt hat und wie einfach es war, ihm zu erzählen, was mir gefällt und was nicht. Sich nicht zu 100 Prozent auf den Höhepunkt zu konzentrieren, hat es uns ermöglicht, einfach nur zu genießen, was gleich eine ganz andere Erfahrung ist.“

missmarker

16. Analsex kann was für jede*n sein – unabhängig von Geschlecht oder Sexualität.

BuzzFeed.de

„Der Po ist so ein tabuisierter Körperteil, aber warum eigentlich? Ich bin froh, dass ich meine Unsicherheiten überwunden und meine Rückseite zum Teil meines Sexlebens gemacht habe. Sowohl ich, als auch mein Partner haben damit extremes Vergnügen und das ist doch was Schönes.“

lauraf36

17. Doch manches magst du nun mal nicht und auch das ist absolut in Ordnung! Du solltest dich deshalb weder schuldig, noch irgendwie seltsam fühlen.

BuzzFeed.de

„Ich wünschte, ich hätte früher gewusst, dass ich nicht auf Analverkehr stehe und mich deswegen nicht schuldig fühlen muss. Manche Menschen mögen es einfach nicht und werden es auch nie – egal wie viel Gleitgel man verwendet. Daran wird sich nichts ändern und das ist absolut okay.“

MrsH810

18. Trink ein bisschen Saft, bevor du jemandem einen bläst. Der niedrige pH-Wert sorgt dafür, dass du mehr Speichel produzierst (je nasser, desto besser).

BuzzFeed.de

„Der beste Trick, den ich gelernt habe, ist es, Grapefruit- oder Orangensaft zu trinken oder einfach irgendwas Säurehaltiges. Der niedrige pH-Wert verursacht bei den meisten Menschen einen irren Speichelfluss, was immer gut ist, wenn man jemandem einen bläst.“

gwendyt

19. Vergiss das Vorspiel nicht.

BuzzFeed.de

„Du fühlst dich entspannter und dein ganzer Körper hatte Zeit, sich auf den Sex einzustellen.“ —giulianam419

„Das Vorspiel sorgt wirklich dafür, dass sich ALLES besser anfühlt. Außerdem ist es nie gut, etwas zu überstürzen. Dein Körper braucht Zeit, um sich auf das einzustellen, was kommt.“ —sakura0101

20. Wer eine Vagina hat, sollte nach penetrativem Sex pinkeln gehen.

BuzzFeed.de

„Du solltest hinterher immer pinkeln gehen. IMMER. Harnwegsinfekte sind nicht lustig!" —alexismaureenl

„Und generell solltest du dich dort unten einfach waschen! Ich hätte mir zahllose Harnwegsinfekte erspart, wenn wir uns davor/danach da unten gewaschen hätten.“ —kaitlynnicolew

21. Versuche, mit den richtigen Toys zu experimentieren (ja, manchmal gibt es ~falsche~ Toys) – egal ob alleine oder mit jemand anderem.

BuzzFeed.de

„Pass auf, welche Toys du verwendest. Mein Verlobter hat mir beim Sex im Doggy-Style einen Vibrator in den Po gesteckt und der Vibrator ist REINGERUTSCHT. Wir haben zehn Minuten lang versucht, ihn rauszuholen, bis es endlich geklappt hat.“

—Sydney LeDonne, Facebook

22. Wenn du das Gefühl hast, bei einem Dreier, Vierer oder einer Orgie leer auszugehen, solltest du das mitteilen.

BuzzFeed.de

„Ich war in einer polyamourösen Beziehung mit vier anderen Hauptpersonen und gelegentlich noch anderen Leuten – denk dran, Kommunikation ist der Schlüssel.“

dizzyizzy316

23. Überstimulation kann vorkommen und das ist nicht immer lustig. Zögere daher nicht, eine Pause einzulegen, wenn du eine brauchst.

BuzzFeed.de

„Ich war dieses Jahr als Singlefrau auf einer Swingerparty und habe das erlebt. Es kann aber auch passieren, wenn man mit nur einer Person zusammen ist.“

aymbrel

24. Sei offen für Neues, aber tu nichts, womit du dich nicht wohlfühlst.

BuzzFeed.de

„Wenn du doppelt penetriert werden, dir einen runterholen lassen oder geküsst werden willst, sag es.“

edenthesnake

25. Wenn dir gefällt, was dein*e Partner*in gerade macht, sag es!

BuzzFeed.de

„Sagt einander immer, was ihr mögt und was nicht, und zwar während ihr es tut. Auf lange Sicht macht das den Sex angenehmer. Nichts ist anregender, als wenn dir jemand sagt, dass du etwas gut machst, ob durch Stöhnen oder leichtes Haareziehen, durch Dirty Talk oder sanftes aber bestimmtes Festhalten deines Kopfes.“ —elizabethhubka

„Geräusche sind der Schlüssel. Wenn du es mir mit dem Mund machst und ich spüre, dass dir das ebenfalls gefällt (oder du mir das sagst), schmelze ich dahin.“ —c40f0

26. Achte darauf, dass du entspannt bleibst und Spaß am Sex hast!

BuzzFeed.de

„Sex macht Spaß. Manchmal ist er peinlich. Schließlich geht's darum, sich nackig zu machen und seine Körper aneinanderzustoßen. Komische Dinge passieren. Eigenartige Geräusche ... Flecken ... aus dem Bett fallen ... und manchmal kommt auch noch der Hund ins Zimmer!

Bei dem besten Sex, den ich je hatte, konnten wir gemeinsam über die Situation lachen. Sex muss nicht so ernst sein! Lacht übereinander, habt Spaß miteinander und achtet darauf, euch um eure*n Partner*in zu kümmern.“

ashw4

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

27.

Noch viel mehr zum Thema

Rubriklistenbild: © © 2020 BuzzFeed

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare