1. BuzzFeed
  2. Buzz

61 Dinge, die ich gelernt habe, als ich aus den USA nach Deutschland gezogen bin

Erstellt:

Kommentare

„Eine Schwarze Frau, die im Restaurant ein Glas Wasser trinkt. Text: Man muss für Wasser bezahlen ... Rechts: Eine Sanifair-Toilette. Text: ... und um aufs Klo zu gehen?!
Man bezahlt in Deutschland für Wasser im Restaurant und öffentliche Toiletten?! © mm images / IMAGO/Addictive Stock / IMAGO

Man kann für 25 Jahre ins Gefängnis kommen, wenn man am Sonntag staubsaugt. (Sagt zumindest mein Nachbar Florian.)

1. Der erste Stock ist das Erdgeschoss und der zweite Stock ist der erste Stock. Das macht mir Kopfweh.

2. Es gibt Aldi-Leute und Lidl-Leute und es gibt keinen Kompromiss.

3. Bayern ist praktisch Deutschlands Texas (ohne die Waffen).

4. VPNs sind Lebensretter.

5. Man kann für 25 Jahre ins Gefängnis kommen, wenn man am Sonntag staubsaugt. (Sagt zumindest mein Nachbar Florian.)

6. Wie, ich soll im Restaurant für WASSER zahlen???

7. Wenn jemand, den du kennst, dich nicht (mehr) mag, kann diese Person dich statt „Du“ mit „Sie“ ansprechen und dir damit RICHTIG wehtun.

8. Ich fahre ja gerne schnell, aber meine Güte ... Ihr seid doch durchgeknallt!

via GIPHY

9. Keine Klimaanlagen in den Häusern! Wir werden alle sterben!

10. Ihr habt eine deutsche Version von P*rnHub?! Wow.

11. Als Wissenschaftler:innen die deutsche DNA entschlüsselt haben, haben sie wie erwartet Vollkornbrot und Butter gefunden.

12. Die Legende, dass man in die Notaufnahme gehen kann, ohne sein komplettes Vermögen zu verlieren, ist wahr!

13. Wieso haben wir keine Haftpflichtversicherung in den USA? Weil das einfach zu gut wäre, deshalb.

14. Ich würde meine linke Niere dafür geben, dass eine Imbissbude in meine Nachbarschaft kommt.

15. Follow-up Meetings, um zu überlegen, wie man die Anzahl der Meetings reduzieren kann, gibt es wirklich.

16. Kaffee und Kuchen ist anscheinend die wichtigste Mahlzeit am Tag.

17. Lieber Gott, wenn es dich wirklich gibt ... sag mir bitte, wo es gute Bagels gibt.

18. Deutsche Sender dürfen im Fernsehen auch am Tag Brustwarzen zeigen!

19. Ich vermisse die Werbungen für irgendwelche Medikamente, in denen alle Nebenwirkungen aufgezählt werden (und wie das Medikament dich umbringen kann), bevor der oder die Sprecher:in sagt: „Frage deinen Arzt oder deine Ärztin nach *Medikament* und finde heraus, ob es das Richtige für dich ist.“

20. Fakt: 97% aller US-Amerikaner:innen können dir nach drei Minuten sagen, wie jede Tatortfolge ausgeht, ohne ein Wort Deutsch zu sprechen.

21. Wen interessiert es, ob die Ampel rot ist? Es kommen keine Autos! Geh doch einfach über die verdammte Straße!

22. Ich vermisse Costco mehr als meinen Papa. :(

23. Ahh ... hier kommen die One-Hit-Wonder aus den USA und Großbritannien also zum Sterben hin.

24. Hunde dürfen mit in Restaurants? Und ich muss mir keine Sorgen wegen einer Strafe machen?

via GIPHY

25. „Ich kann mich krankmelden und muss mir keine Sorgen machen, dass ich gefeuert werde!“ *weint Freudentränen*

26. „Was für komische Menschen packen die Eier denn nicht in den Kühlschrank?!“ - ich, während meiner ersten Woche, beim Rewe. (Alle Eier kommen in den USA in den Kühlschrank.)

27. Wenn du die Polizei in New York City anrufst: In 30 Sekunden kommen sechs Polizeiautos, geladene Waffe in der Hand und irgendwer schreit: „ALLE AUF DEN BODEN!“ – Wenn du die Polizei in Frankfurt anrufst: „Wir sind im Moment beschäftigt. Bitte ruf später nochmal an.“

28. In einem fiktiven Match, in welchem sich Promis bis auf den Tod bekämpfen, könnten alle aus Law & Order Special Victims Unit jeden einzelnen Tatort-Kommissar und jede einzelne Tatort-Kommissarin gleichzeitig ausschalten, ohne auch nur ins Schwitzen zu kommen.

29. Nur damit ich das richtig verstehe ... man muss Steuern für schlechtes Fernsehen und Radio zahlen, was ich eh nie schaue oder höre?

30. Gute Neuigkeiten. Ich gründe ein Start-up, um mehr Kühe nach Deutschland zu bringen, damit ich nicht mehr mein ganzes Geld verliere, wenn ich Steaks kaufe! Es ist viiiiiiiiel zu teuer.

31. Prostitution ist ein Job und kein Verbrechen, was alles echt komisch ist, weil es in jedem US-Staat, außer Nevada, strafbar ist.

32. GEMA ist genauso nützlich wie ein Tritt in den Hintern.

33. Ich kann Bier in der Öffentlichkeit trinken? Ohne, dass es in einer Tüte sein muss? WTF

34. Ich hatte eine Panikattacke und bin fast gestorben, als ich herausgefunden habe, dass alle Geschäfte sonntags geschlossen haben. Kein Witz.

35. Ach so, ich bin also ein ‚Bekannter‘ und kein ‚Freund‘! Ja, ist okay, du mich auch!

36. „Hör auf mich zu fragen, wie sie hier Thanksgiving feiern, MAMA! Die Deutschen hatten nie Pilger:innen!“

37. Fasching = ANGST

38. Ich bin gestorben, als der Metzger mir gesagt hat, dass man in Deutschland kein Skirt and Hanger Steak bekommt (das ist im Deutschen das Kronfleisch, also das Muskelfleisch im Zwerchfell beim Rind).

39. Jede:r kennt den besten Dönermann und sie liegen alle falsch. Mein Dönermann ist der beste.

via GIPHY

40. Also die Autofahrer sind mir hier alle viel zu freundlich. Ich will mehr Wut, mehr Mittelfinger, mehr Gefluche!!! VERDAMMT!

41. „Kundenservice? Was ist das? Hab ich noch nie gehört.“ - Alle deutschen Läden und Unternehmen, immer.

42. „Ich soll also für Heizung und Strom JETZT schon zahlen, obwohl ich noch nichts davon gebraucht habe ... Und ich bekomme das Geld, für das, was ich nicht gebraucht habe, am Ende vom Jahr wieder? HAHAHA!“ - ich, als ich mit meinem Energieversorger telefoniert habe. (In den USA zahlt man für das, was man auch wirklich hernimmt und wenn du im Voraus zahlst, bekommst du das Geld niemals wieder.)

43. Wer sieht mit einem Man-bun besser aus? Hipster in Brooklyn oder in Neukölln? Das sind die Fragen, die mich nachts wach halten.

44. Ich habe immer gedacht, dass Präsident oder Präsidentin der USA zu sein der schwerste Job der Welt ist, bis ich deutsche Komiker:innen auf der Bühne gesehen habe. Das Publikum ist ... schwer zu begeistern.

45. In der Nacht, wenn es ganz leise ist, weine ich manchmal um echten italienischen Aufschnitt von einem echten italienischen Feinkostladen.

46. Deutsche haben Rap Musik! Lasst mich damit in Ruhe!!!

47. Apfelwein = Durchfall

48. Es muss immer Fahrrad gefahren werden. Auch während eines Sturms. So will es das Gesetz.

49. Ein ICE legt einen Amtrak übers Knie und versohlt ihm den Hintern, während er schreit, „Wer ist dein Boss?“

50. Der Film ist nur zweieinhalb Stunden lang. Braucht ihr da wirklich eine Pause? Wenn du es nicht halten kannst, zieh eine Windel an.

51. Es wäre leichter, Bigfoot zu finden, als einen guten Salat to-go.

52. Auf Smalltalk reagieren Deutsche verwirrt und ein bisschen ängstlich.

via GIPHY

53. Drängle dich nicht vor Santa Claus, Christkind! Du komisches, böses Alien!

54. Schmalz + Brot = bestes Essen, wenn du betrunken bist.

55. Ich dachte eh schon, dass Apple Produkte teuer sind. Dann bin ich hierher gezogen.

56. Eure Parteien hassen sich nicht genug! Laaaaaangweilig.

57. Aufs Klo gehen ist in Deutschland ein Privileg, kein Recht. Du zahlst fürs Pinkeln in Deutschland? Wow.

58. Schlagermusik ist genauso wie Country Musik, nämlich schrecklich.

59. Alles wird recycelt. Sogar das verdammte Glas wird nach Farbe sortiert! In New York wird der ganze Müll nach New Jersey geschickt und verbuddelt. Ich schäme mich so sehr.

60. Ihr beschwert euch ernsthaft wegen 300 Euro Semestergebühren? HAHAHAHAHAHAHA!!!!! *stirbt vor Lachen*

61. „Liebes Tacorestaurant in NYC, das echtes mexikanisches Essen serviert, ich vermisse dich.
Lieferst du nach Deutschland?
Ganz viele Küsse.
Schreib bald zurück.
Alles Liebe,
Jim“

via GIPHY

Was hast du gelernt, als du in einem anderen Land warst? Damit du nicht so viele Schocks wie Jim erleiden musst, schau dir hier an, welche Fehler Tourist:innen laut Einheimischen immer wieder machen.

Dieser Post wurde von einem Post von James Kavanaugh übersetzt.

Auch interessant

Kommentare