1. BuzzFeed
  2. Buzz

Leute erzählen von den absurdesten Dingen, die sie je geträumt haben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michelle Anskeit

„Ich habe meine damalige Reitlehrerin hinter dem Haus in einer Auflaufform vergraben und sie sah aus wie Lasagne.“

Neulich habe ich euch in einem unserer Artikel gefragt, was das Absurdeste war, was ihr je geträumt habt. Ich hab‘ mich ja auf einige Dinge vorbereitet, aber was ihr da erzählt habt, war wirklich zum Schreien.

Und deshalb kann ich euch die Antworten auch nicht länger vorenthalten:

1. „Ich hab als Kind geträumt, dass ich mir eine Spinne als Haustier halten durfte und diese immer größer wurde. Sie wurde ein richtiges Familienmitglied. Sie hat uns sogar Bücher vorgelesen und wir haben mit ihr im Garten gespielt. Irgendwann hat die Spinne dann meine Familie aufgefressen.“

— Lydia Freier (über Facebook)

2. „Da war ich noch recht klein: Der Moderator im TV konnte einen Mann, der auf dem Sofa neben mir saß, beobachten und alles kommentieren, was der Mann machte. Plötzlich kam ein Langhaardackel aus dem Fernseher heraus (a là ‚The Ring‘) und hat dem Mann den Finger abgebissen.“

„Eine Frau mit roten Stöckelschuhen kam dann zu uns ins Wohnzimmer, hat den abgebissenen Finger aufgehoben und ist abgehauen. Dann war der Traum vorbei. Bis heute frage ich mich, was mein Unterbewusstsein mir damit sagen wollte.“

— Sarah Schütz (über Facebook)

3. „Erst vor Kurzem geträumt: Ich war in meinem Traum nachts auf dem Balkon und plötzlich sind riesige Schneebälle in meine Richtung geflogen. Wirklich. Die waren riesig.“

— Nati Heidegger (über Facebook)

4. „Es gab als ich ein Kind war von Yello Strom eine TV-Werbung vom ‚inneren Schweinehund‘, das war irgendein wildschweinartiges Tier. Ich habe geträumt, dass mir der Schweinehund die Finger abgebissen hat, weil ich meine Stromrechnung nicht bezahlt habe und an den Stumpen, wo mal meine Finger waren, war überall das Logo von Yello Strom.“

— Leyla Albostan (über Facebook)

5. „Ich habe als Kind geträumt, dass ich meine Schwester in einen Vogelkäfig gesteckt und sie die Treppe runter geschubst habe.“

— Ashe Lin Heidelberg (über Facebook)

6. „Als Kind hatte ich drei Mal genau den gleichen Traum: Ich stehe am Fenster, der Himmel sieht schwarz aus. Plötzlich kommt ein kleiner Vogel in meine Richtung geflogen. Ich so: ‚Mama, guck mal, ein Kolibri!‘ Meine Mum: ‚Ach je, ein Hubschrauber!‘“

— Franziska Maneck (über Facebook)

7. „Ich habe meine damalige Reitlehrerin hinter dem Haus in einer Auflaufform vergraben und sie sah aus wie Lasagne.“

— Dayna Amelia Gutzeit (über Facebook)

8. „Es gab bei Digimon einen riesigen Kaktus, ich habe sehr oft geträumt, der würde mich aufspießen...“

— Jennifer Fürst (über Facebook)

9. „Ich hab diese Woche geträumt, dass ich mitten im Krieg bin und wichtige Dokumente aus einem Zelt stehlen muss. Ich klettere also drauf und will mit meinem Messer in die Decke einen Schlitz schneiden. Aber es lag eine Katze auf diesem Zelt! Wenn ich also in die Decke schneide, fällt die Katze herunter.“

„Geht natürlich nicht. Also hab ich gewartet und die Katze gestreichelt.“

— Joe R. (per Nachricht)

10. „Ich habe im Traum gearbeitet. Ich habe mit einer Funkfernsteuerung eine Wagengruppe umgesetzt und bin abgestiegen, um eine Weiche zu stellen. Ich drehe mich um, um nach meiner Lok zu schauen und sehe nur noch den Puffer - der kaum eine Armlänge entfernt war - auf mich zu kommen...“

„Ich hab‘ instinktiv den Arm ausgestreckt, mit einem Puls jenseits von 180 senkrecht im Bett gesessen und dabei Kind 2 umgestoßen, das gerade zu uns ins Bett kommen wollte....“

— Ben Lori (über Facebook)

11. „Ich habe mal geträumt, dass ich auf einer Brücke, die entlang eines Kanals (statt einfach quer drüber) verlief, von Antonio Prestigiacomo angebaggert wurde (ja, ihr dürft googeln). Ich schätze, sowas kommt dabei raus, wenn man eine Doku über Mumien schaut und sich danach einen Artikel über die größten Bau-Fails durchliest. Jedenfalls habe ich ihn dann gefragt, ob er mit mir kommen will. Ich hatte aus einem Aldi-Prospekt einen Gutschein für eine kostenlose Übernachtung in einem schicken Hotel.“

„Offenbar dachte ich, das kommt gut an. Er wollte nicht. Alles sehr merkwürdig.“

Theraphosa

Gibt es weitere absurde Träume, von denen ihr uns erzählen möchtet? Schreibt sie gerne in die Kommentare, damit ich noch mehr lachen kann.

Hinweis: Einige Antworten wurden gekürzt oder der besseren Verständlichkeit halber bearbeitet.

Auch interessant