Alle reden über „Cheer“, also habe ich mir die erste Folge angesehen und das ist meine Meinung dazu

La'Darius <3

Hallo Interweb! Mein Name ist Ehis und neben vielen anderen Dingen liebe ich Cheerleading. Nun war ich in der Schule kein Cheerleader – Ballett war eher mein Ding –, aber ich konsumiere alles zum Thema, als hätte ich nichts anderes zu tun: Girls United, Hellcats, I Was A Non-Blonde Cheerleader – kenne ich alles.

BuzzFeed.de

Als ich also von Netflixs neuer Doku-Serie Cheer gehört habe, ist sie sofort auf meiner Watchlist gelandet. Ich hab mir nicht mal den Trailer angesehen, da waren schon alle wie besessen von der Show.

BuzzFeed.de

Da ich nun mal nicht gut damit umgehen kann, wenn ich Sachen verpasse, musste ich direkt mal rausfinden, was „auf der Matte“ denn nun passiert.

Auch wenn niemand gefragt hat, entschied ich die erste Folge anzuschauen und einfach mal meine Gedanken dazu aufzuschreiben:

Bevor wir loslegen, hier ist die Zusammenfassung von Netflix für Cheer:

BuzzFeed.de

„Die mitreißende Doku-Serie folgt den Hochs und Tiefs des Cheerleading-Teams des Navarro-College auf dem Weg zur begehrten Landesmeisterschaft.“

Von vornherein ist klar, dass diese Serie nicht den gekünstelten Ton von Filmen wie Girls United wählt, sondern sich lieber auf die harte Seite des Cheerleading konzentriert, eines Sports – ja, Sports –, den viele für ziemlich glamourös halten.

BuzzFeed.de

„Die Leute denken, das wir nur anfeuern. ,Los, Team!' Solche Sachen. Aber eigentlich fügen wir unseren Körpern viel Schmerz zu.“ DAS gab es in Girls United – Alles oder Nichts definitiv nicht zu sehen.

Diese Uniformen sehen UNGLAUBLICH toll aus. Ich weiß schon, was ich nächstes Mal zu Halloween tragen werde.

BuzzFeed.de

Wow, ich dachte immer, Lawrence Herkimer wäre eine Figur, die die sich für das Girls United-Franchise ausgedacht hätten.

BuzzFeed.de

Ich wusste sofort, dass Navarros Cheer-Trainerin Monica mein Idol sein wird ...

BuzzFeed.de

... und ich habe mich nicht getäuscht.

BuzzFeed.de

Ich werde dieses Zitat zur Inspiration gerahmt an meine Wand hängen.

Wow, mir war nicht klar, dass Cheerleading nur bis zum College-Level geht. Was diese Kids auf sich nehmen, um auf der Matte alles zu geben ... Das macht mich jetzt echt emotional.

BuzzFeed.de

Mir war nicht klar, dass man gegen seine eigenen TEAMKOLLEG*INNEN antreten muss, um in Daytona auf der Matte zu bestehen.

BuzzFeed.de

Aus den sozialen Medien, weiß ich schon, dass das hier La'Darius ist. Und ich weiß auch schon, dass ich ihn mehr als alle anderen lieben werde ... alle außer Monica natürlich.

BuzzFeed.de

Die Cheerleader („Cheer-lebrities“) sind richtige Stars.

BuzzFeed.de

Die Dinge spitzen sich zu.

BuzzFeed.de

Es tut mir leid, dass sie nicht im Gruppenchat ist.

Oh mein Gott, Jerry ist so eine süße Seele.

BuzzFeed.de

Jetzt verstehe ich, warum er der Liebling der Serie ist.

Mein Herz RAST und diese Show ist nicht einmal für einen Wettbewerb, sondern nur für ein Gemeinde-Event!

BuzzFeed.de

Ich glaube nicht, dass meine Nerven es mitmachen würden, wenn ich eins der Kids fallen sehen würde.

OMG, ein Tampon für Jerrys blutige Nase.

BuzzFeed.de

She’s the Man – Voll mein Typ! hat Spuren hinterlassen.

Ich hab regelrecht gespürt, wie dieses Mädel auf die Matte geknallt ist. Meine Güte!

BuzzFeed.de

Kapena fasst die Serie in einem Satz zusammen:

BuzzFeed.de

Ich wusste, dass die Show gut sein würde, aber jetzt verstehe ich den Hype. Irgendwie habe ich im Verlauf dieser einstündigen Pilotfolge gelacht, geweint, Gänsehaut gekriegt und auch echt gejubelt.

BuzzFeed.de

Sieg, Niederlage, Unentschieden – ich bin auf der Seite des Navarro Cheerleading-Teams.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Rubriklistenbild: © © 2020 BuzzFeed

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare