1. BuzzFeed
  2. Buzz

Die Top 10 der nervigsten Besucher nach einer Entbindung

Erstellt: Aktualisiert:

"Oh, gut, du bist gerade aus dem Krankenhaus nach Hause gekommen. Wir kommen später mal vorbei!"

10. Jeder Besuch, den du nicht anschreien, rauswerfen oder vor dem du nicht spontan weinen kannst.

BuzzFeed.de © Comedy Central

Vielleicht ist es dein Nachbar, ein Bekannter oder deine Schwiegermutter. So oder so, wenn du dich nicht wohlfühlst, sie ohne Vorwarnung rauszuschmeißen, sollten sie nicht da sein.

9. Der Besuch, der nur die Nachricht schreibt, "Lass mich wissen, was du brauchst!"

BuzzFeed.de © CBS

Alles. Du brauchst alles. Lasagne wäre ein toller Anfang.

8. Der Besuch, der dich essen sehen will, was er dir großzügig mitgebracht hat.

BuzzFeed.de © BuzzFeed Ladylike

Es war großzügig. Das war es. Und du weißt es zu schätzen. Aber jetzt trägst du gerade eine Windel und deine Brustwarzen tropfen.

7. Die Besucherin, die nicht aufhört, dir zu allem Ratschläge zu geben. Angefangen von der Muttermilch bis hin zum Beckenboden.

BuzzFeed.de © Metamucil

Der einzige Tipp, de du jetzt brauchst, wäre wie du kacken kannst, ohne vor Schmerz in Ohnmacht zu fallen. Ein weiterer guter Grund übrigens, Besuche kurz zu halten.

6. Der Besuch, der wissen will, warum es zwei Tage gedauert hat, bis du zurückrufst.

BuzzFeed.de © Disney

Nun, am ersten Tag kam ein Mensch aus mir heraus. Und am zweiten Tag war ich so erschöpft, dass ich dachte, mein Handy wäre ein Heizkissen, so dass ich es in dir Mikrowelle gepackt habe.

(Pro-Tipp: Erstelle eine Abwesenheitsnotiz für deine Mails und eine Ansage auf deiner Mailbox, so dass die Leute ihre Erwartungen auf eine schnelle Antwort etwas herunterschrauben.)

5. Der Besuch, der denkt, es ist "helfen", wenn er das Baby hält, damit du was erledigen kannst.

BuzzFeed.de © Outright Distribution

Drehe es einfach um. Den Geschirrspüler frischgebackener Eltern ein- und auszuräumen ist eine Sache weniger, die sie tun müssen. Klar, halte das Baby. Aber gib zu, dass du es machst, weil es unwiderstehlich riecht und du kuscheln willst.

4. Gut, ich werde es sagen: Großeltern, die jeden Widerstand gegen ihre altmodische Art mit Babys und ihrer Pflege persönlich nehmen.

BuzzFeed.de © Worldwide Pants

Ja, ich weiß. Ihr habt mich auf den Bauch gelegt, mit entzückender Bettwäsche zugedeckt und 12 ausgestopfte Tiere drumherum gesetzt und ich habe den Horror überlebt. Aber früher haben die Menschen auch gedacht, die Erde sei eine Scheibe.

3. Der Besuch, der wartet, wenn du nach Hause kommst. Du weißt schon, um zu helfen.

BuzzFeed.de © Fox Searchlight

Nein, nein, um Himmelswillen, nein. Wir haben von unserer ersten Nacht als eine Familie geträumt ...

2. Die Besucherin, die es besser als deine Ärztin weiß.

BuzzFeed.de © NBC

Egal, wie oft jemand dir erzählt, dass du deinen Hintern in Kokosnuss-Öl einweichen sollst, bitte mach das nicht.

1. Und zu guter Letzt, einige Leute werden beleidigt sein, aber es muss gesagt werden. Die #1 sind die Besucher, die darauf bestehen, dich sofort nach der Entbindung zu besuchen.

BuzzFeed.de © Paramount Pictures

Ja, sie meinen es gut. Ja, es gibt Ausnahmen. Aber aus Liebe zu allem, was die Gebärmutter betrifft, lasst die neue Mutter wieder zu Kräften kommen. Sie braucht ihre Ruhe, mehr als sie es in dem Moment weiß.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Auch interessant