1. BuzzFeed
  2. Buzz

Diese 10 absolut genialen Fächer haben mir in meiner Schulzeit definitiv gefehlt

Erstellt:

Von: Nadja Goldhammer

Kommentare

Auf dem linken Bild umarmen sich zwei Frauen und auf dem rechten Bild sieht man eine Szene aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“.
Das wäre sicher mein Lieblingsfach gewesen ... © David Munoz/Imago/Everett Collection/Imago

Was war dein Lieblingsfach in der Schule?

Schule liebst du entweder oder du hasst sie. Kommt darauf an, ob die Ferien näherrücken oder eher der nächste spontane Vokabeltest. Von Mathematik will ich gar nicht erst anfangen. Wusstest du, dass es je nach Land neben Mathe, Englisch oder Sport auch noch ganz andere Fächer gibt, die, seien wir mal ehrlich, WIRKLICH nützlich sind oder einfach nach mega viel Spaß klingen? Ich habe mir zur Aufgabe gemacht, die besten und coolsten Fächer herauszusuchen, die ich auf jeden Fall gerne (anstatt Physik) gehabt hätte.

1. Glücklich sein

via GIPHY

Ein sehr schönes Beispiel aus Deutschland, das beweist, dass Deutschen nicht nur Regeln und Gesetze wichtig sind, sondern auch das Glücklichsein. Ein Schuldirektor aus Heidelberg hat 2007 ein Fach ins Leben gerufen, in dem es allein ums Glücklichsein an sich geht. Meiner Meinung nach ein toller Ausgleich zu den stressigen Standardfächern. Ein sehr bewusster Kurs über Achtsamkeit, Harmonie und Konfliktlösung. Als „Prüfung“ sollten die Schüler ein wohltätiges Projekt starten.

2. Wald-Schule

via GIPHY

In England lernen Kinder schon früh, sich im Wald zurechtzufinden. Sie könnten dir also locker beibringen, wie du ein Zelt aufbaust, wie du dich orientieren kannst und wie du am besten und mit welcher Art von Ästen Feuer machst. Ich finde auch, dass man uns allen beibringen sollte, wie man in der Natur zurechtkommt. Schließlich sind wir von dieser umgeben und wir gehören zu ihr. Und du weißt nie, wann du dich mal in einer Bear Grylls-ähnlichen Überlebenssituation im Wald wiederfinden könntest.

3. Die Dschungel-Schule

via GIPHY

Es gibt viele Schulen für Kinder, die im oder um die Regenwälder gebaut sind. Einige Schulen in Sumatra (Indonesien) sind ein schönes Beispiel dafür. Die Kinder lernen neben Lesen, Schreiben und Englisch auch den Dschungel an sich kennen. Ihnen soll damit dessen Wichtigkeit vermittelt werden und auch welche wertvollen Quellen und Schätze er den Menschen bietet. Noch dazu finden regelmäßige Müllsammelaktionen mit den Kindern statt, um ihr Bewusstsein für die Natur zu stärken.

4. Emotionale Erziehung

via GIPHY

In Spanien gibt es ein Fach, das sich mit emotionalen Beziehungen beschäftigt. Extrem wichtig wie ich finde, gerade weil es leider unter anderem immer wieder Schüler:innen gibt, die vielleicht auch aus schwierigen familiären Verhältnissen kommen, aus denen verschiedene Probleme resultieren können. In dem Schulfach lernen die Kinder Emotionen zu kontrollieren, Empathievermögen und wie sie manipulierende Verhaltensweisen durchschauen.

5. Elbisch

via GIPHY

Ja, richtig gelesen. Ich weiß nicht, ob ein Professor oder eine Professorin da etwas übermotiviert war, was die „Herr der Ringe“-Saga angeht, aber es gibt tatsächlich eine Universität in Wisconsin, die diese fiktive Sprache unterrichtet. Ob nur Hobbits diesen Kurs belegen?

6. Meeresforschung

via GIPHY

Ich bin ehrlich. Für den Sportunterricht hatte ich damals die meisten Ausreden, aber darauf hätte sogar so ein Sportmuffel wie ich Lust. Im US-Bundesstaat Florida haben einige Schüler ein Fach, in das sie regelmäßig eintauchen können. Im wahrsten Sinne des Wortes. Die Unterwasserwelt und alles, was zu diesem faszinierenden Thema dazugehört, wird ihnen hier nähergebracht.

7. Imkern

via GIPHY

Vielleicht hast du ihn schon mal selber probiert: Den echt guten Honig, der aus Baschkortostan, einer Republik aus Russland, kommt. Schulen dort haben eigene, moderne Bienenstöcke und den Schülern wird die Pflege der Bienenstöcke, die Biologie der Bienen selbst und auch die verschiedenen Arten von Honigpflanzen beigebracht. Natürlich sind diese auch für die schuleigenen Bienchen verantwortlich.

8. Finanzwissen

via GIPHY

Gut, nicht unbedingt besonders spannender als Mathe, aber sicherlich unheimlich nützlich. In Russland sollen Kinder schon früh lernen, wie man am besten mit Geld umgeht, die Einnahmen und Ausgaben der Familie zu planen oder auch Finanzbetrug zu erkennen. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Finanzministerium der Russischen Föderation entwickelt.

9. Harry Potter

via GIPHY

Hier geht es wieder an die Uni. Und zwar an die Universität Durham. Hier kannst du im Rahmen des Studiengangs Erziehungswissenschaften ein Harry-Potter-Modul wählen. Schwerpunkte bei diesem Fach sind zum Beipiel „Gryffindor und Slytherin: Vorurteile und Intoleranz im Klassenzimmer“. Ein wahrer Traum für alle Harry-Fans also! Wann kann ich mich einschreiben?

10. Surfen

via GIPHY

Dreimal darfst du raten, wo du dieses Fach in der Schule lernen kannst! In Australien natürlich. Wo kannst du wohl besser aufs Brett steigen, als am anderen Ende der Welt? Außer du lebst in München und gehst regelmäßig zum Eisbach. Nach der Ansicht von Expert:innen ist das Surfen ein hervorragendes Training für den Körper und lehrt, im Einklang mit der Natur zu leben. 

Und? Welches Fach von dieser Liste hast du am meisten in deiner Schulzeit vermisst? Schreib uns deinen Favoriten gerne in die Kommentare. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann schau dir doch diese 11 Berufe an, bei denen ich mich frage, warum ich eigentlich noch im Büro sitze.

Auch interessant

Kommentare