1. BuzzFeed
  2. Buzz

Diese Dinge sind für Berlin sinnvoller als Olympia

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Juliane Leopold

Kommentare

Diese Stadt scheitert schon an viel einfacheren Aufgaben als einer Veranstaltung wie Olympia!

Alle 20 wegen Baufälligkeit gesperrten Schulturnhallen sanieren

BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de © -
BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © -
BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © -
BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Thinkstock

300 bis 500 Millionen Euro sollen aus den Taschen der Berlinerinnen und Berliner für Olympia bezahlt werden. 275 Millionen würden benötigt, alle derzeit wegen Baufälligkeit gesperrten Schulsporthallen zu sanieren.

630 Kindern ein Jahr lang das Kita-Essen bezahlen

BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de © Thinkstock

23 Euro im Monat zahlen Eltern in Berlin für das Essen ihrer Kinds in der Kita. Die 174.000 Euro, die Berlin bisher für Kommunikation zu Olympia ausgegeben hat, hätten hunderte Familien entlasten können. Hamburg hat für die Kommunikation seiner Olympiabewerbung kein Geld aus der Stadtkasse genommen, sondern private Investoren bezahlen lassen.

Einen Großflughafen bauen und damit fertig werden

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Paul Zinken / picture alliance / dpa

Circa 4 Milliarden Euro kostet es Berlin, Olympia auszutragen. Das berichtet die Berliner Morgenpost auf Berufung der Senatsverwaltung für Inneres und Sport. 4,2 Milliarden Euro hat der neue Flughafen BER bisher gekostet

1.055 Leuten ein Jahr lang Bus- und Bahnfahren bezahlen

BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de © Thinkstock

Für die eine Million Euro, die der Berliner Senat als Zusatzkosten für die BVG während Olympia veranschlagt, könnten fast tausend Berlinerinnen und Berliner ein Jahr lang gratis die Öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin nutzen. Mit diesem Ticket in Zone A, B und C.

Die Schulden der Stadt zurückbezahlen!

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Arno Burgi / picture-alliance/ dpa

2013 lag die Pro-Kopf Verschuldung Berlins laut dem Institut der deutschen Wirtschaft bei 17.799 Euro. Diese Zahl erhält man, wenn Einwohnerzahl der Stadt ins Verhältnis zu den Gesamtschulden der Stadt gesetzt werden. Damit ist Berlin auf dem vorletzten Platz in Deutschland und international vergleichbar mit der bankrotten Stadt Detroit. Peter Zwegat wüsste, was zu tun ist.

Zweieinhalb Gymnasiallehrer könnten einen Monat lang davon bezahlt werden, was der "Beauftragte der Senatskanzlei für Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Olympiabewerbung Berlins" Stefan Thies von den Berliner Steuerzahlern derzeit alleine monatlich bekommt: 11.900 Euro.

BuzzFeed.de © Thinkstock
BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Getty Images

2013 war das Einstiegsgehalt von Gymnasiallehrern in Berlin 4.600 Euro.

BuzzFeed Deutschland hat den Senat von Berlin um eine Stellungnahme gebeten, ob die geplanten und bereits getätigten Ausgaben für Olympia angesichts der Probleme der Stadt gerechtfertigt seien.

Der Senat sagt, dass durch den Bau des olympischen Dorfs 5.000 Sozialwohnungen in Berlin entstünden.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Bernd Settnik / picture-alliance/ ZB

Da nach einer Aussage des Senats von 2014 derzeit aber tausende Sozialwohnungen Berlin leer stehen, weil sie teurer sind als Wohnungen auf dem freien Markt, ergibt dieses Argument pro Olympia in Berlin keinen Sinn.

Die Wohnungen sind unter anderem so teuer, weil der Senat sich 2003 15 Jahre nach Bau von Sozialwohnungen nicht mehr die Differenz zwischen Sozialmiete und marktüblicher Miete bezahlt. Das bedeutet, die Mieten in Sozialwohnungen steigen.

Aber diese Schilder schon.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Gregor Fischer / picture alliance / dpa

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook!

Auch interessant

Kommentare