1. BuzzFeed
  2. Buzz

Diese Frau will ihre Narbe nicht aus den Hochzeitsfotos photoshoppen und ihr Mann ist sauer

Erstellt:

Kommentare

„Ich habe gelacht, weil ich dachte, er macht Witze, aber er hat es komplett ernst gemeint.“

Es gibt ein sehr beliebtes Subreddit namens „Am I The Assh*le?“ und meine Reaktion auf die Posts darin ist einfach immer:

via GIPHY

Wenn du dieses Subreddit nicht kennst, ist es im Grunde der Ort, an dem die Leute ihren dringendsten moralischen Dilemmas Luft machen. Andere User:innen können dann darüber abstimmen, wer in der gegebenen Situation das „Arschl*ch“ ist. 

In einem dieser Post hat sich eine Frau gefragt, ob sie unvernünftig sei, weil sie nicht will, dass ihre Gesichtsnarbe aus ihren Hochzeitsfotos entfernt wird, nachdem ihr Mann sie darum gebeten hat.

via GIPHY

(Ja, du hast das richtig gelesen.)


Hier ist die Situation aus der Sicht von u/Throwaway5737657:

„Ich (W32) und mein Verlobter (M34) Aaron werden bald heiraten. Wir waren mit der Hochzeitsplanung fertig, obwohl meine zukünftige Schwiegermutter im Grunde mit keiner der Entscheidungen einverstanden war“, erzählt sie.

Ein Hochzeitspaar auf einer Bank sitzend von hinten.
Immer die Schwiegermütter. © IMAGO/Shotshop

„Dieses ganze Problem kam kürzlich auf: Aaron und ich haben über die Hochzeitsfotos gesprochen und dabei kamen wir auf meine Gesichtsnarbe, die ich habe, seit ich Anfang 20 bin, zu sprechen.“

„Aaron hat dann vorgeschlagen, dass wir meine Narbe ja mit Photoshop bearbeiten könnten. Ich habe gelacht, weil ich gedacht habe, dass er Witze macht, aber er hat es komplett ernst gemeint“, fährt sie fort.

Hochzeitsfoto mit CloseUp vom Mann, der der Frau den Ring ansteckt.
Ich glaube, ich wäre direkt aufgestanden und gegangen. © IMAGO/ShotShop

„Ich war total vor den Kopf gestoßen, aber er meinte, dass Photoshop genau dafür da ist. Es handle sich ja um Hochzeitsfotos, die ein Leben lang angeguckt werden, und er will, dass sie makellos sind.“

„Ich habe ihn angeguckt und gefragt, ob er mein Gesicht als Makel ansehe. Er hat sich sofort entschuldigt und gemeint: ‚Absolut nicht, es ist nur so, dass alle Paare besprechen, was mit Photoshop bearbeitet werden könnte und was nicht, um die bestmöglichen Hochzeitsfotos zu kriegen.‘“

Die Braut im Hochzeitskleid an einem Baum auf einer Blumenwiese
Was eine unnötige Diskussion. © IMAGO/agefotostock

„Er hat dann zugegeben, dass der Vorschlag von seiner Mutter gekommen ist, und er fand, dass sie dieses Mal recht hatte. Ich wollte das nicht und wir haben angefangen uns zu streiten“, erzählt die Userin.

„Aaron meinte, dass ich total übertreibe und dass es nicht um die Narbe selbst geht, sondern um das Gesamtbild der Fotos. Er meinte, dass ich grundlos zu empfindlich bin.“

Eine Braut, die sich einen Strauß vors Gesicht hält.
Vielleicht sollte er einfach seine Mutter heiraten, wenn sie es immer besser weiß. © IMAGO/agefotostock

Sie berichtet weiter: „Ich hatte einen Streit mit meiner zukünftigen Schwiegermutter, nachdem sie versucht hat, mich dazu zu überreden, wenigstens darüber nachzudenken.“

„Die meisten Frauen in der Familie haben ihr zugestimmt und sagen, dafür sei Photoshop da und jede Menge Leute benutzen es, weil sie mit einem Teil ihres Aussehens nicht zufrieden sind. Ich habe ihnen gesagt, dass ich da anders bin, weil mich mein Aussehen nicht stört und ich es auch nicht aus irgendeinem Grund oder Anlass ändern möchte.

Sie fuhr fort, dass ich eine Therapie brauche, um mit meinem Trauma fertig zu werden, aber ich glaube nicht, dass meine Weigerung, Photoshop zu benutzen, etwas damit zu tun hat.“

Eine Marzipan Hochzeitstorte
Alle gegen eine ist auch echt unfair. © IMAGO/agefotostock

„Aaron ist sichtlich verärgert über meine Antwort.“

„Er sagte mir dann, dass er mich liebt, egal was passiert. Er meint aber auch, dass es lächerlich von mir sei, so sehr auf dieses Nicht-Problem fixiert zu sein und es gegen ihn und seine Familie zu verwenden, die nur das Beste für mich wollen. Ich weiß nicht, ob das nur meine Unsicherheiten aus vergangenen Zeiten sind, die hochkommen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich einfach überreagiere und mich ohne Grund angegriffen fühle.“

Ich, nachdem ich das gelesen habe:

via GIPHY

In den Antworten waren die Leute mit dem Verhalten des Ehemanns nicht einverstanden. Ein:e Benutzer:in namens u/SamSpayedPI, hat dafür abgestimmt, dass die Frau definitiv nicht das Arschl*ch in der Situation ist, und bringt ein passendes Zitat zu der Situation:

„‚Wenn dir jemand zeigt, wer er ist, glaube ihm beim ersten Mal‘ – Maya Angelou.“

Ein andere Userin, die unter u/mykidisonreddit bekannt ist, hat einige berechtigte Fragen gestellt:

„Das ist auch ein klassischer Fall von ‚Hier geht es nicht wirklich um x.‘ Warum wollen sie, dass die Narbe weg ist? Warum respektieren sie das Nein von ihr nicht? Warum ist jemand außer dem Paar überhaupt daran beteiligt? Wozu sollen diese Bilder verwendet werden, wenn sie sie nicht so widerspiegeln sollen, wie sie ist?“

Andere User:innen sind derselben Meinung und haben ihre Wut über den Ehemann ausgedrückt:

„Das verstehe ich nicht. Warum will er Bilder von jemandem, der nicht wirklich DU bist? Ich könnte es verstehen, wenn es etwas Vorübergehendes gewesen wäre (wie ein kleiner Kratzer oder Pickel im Gesicht), aber dass er etwas ändern wollte, was sie ausmacht, ist beunruhigend. NTA [Not the assh*le, Anm. d. Red.]“, kommentierte u/Intelligent_Sundae_5.

u/GothPenguin, die auch eine Gesichtsnarbe hat, teilt ihre Sichtweise mit:

„NTA. Ich habe große Narben an verschiedenen Stellen meines Körpers, und viele davon sind auf meinen Hochzeitsfotos offen sichtbar. Eine meiner Schwiegereltern hat den gleichen schrecklichen Vorschlag mit Photoshop gemacht, und mein Mann hat ihr widersprochen, indem er sie darauf hingewiesen hat, dass wir Fotos von uns wollen und nicht irgendein perfektes, unrealistisches Bild. Es tut mir so leid, dass dein Verlobter und dessen Familie oberflächlich genug sind zu denken, dass Fotos von dir, so wie sie sind, nicht gut genug sind.“

Und? Was denkst du dazu? Sag uns deine Meinung gerne direkt hier oder bei Facebook.

Dieser Post wurde von einem Post von Jen Adams übersetzt.

Auch interessant

Kommentare