1. BuzzFeed
  2. Buzz

Diese zwei Dresdner twittern von Nazi-Demos, damit Du weißt, was da abgeht

Erstellt: Aktualisiert:

Der Twitter-Account Straßengezwitscher hat sogar einen Preis für Zivilcourage gegen Rassismus bekommen.

Die Dresdner Studenten Johannes Filous (l.) und Alexej Hock berichten auf Twitter von Nazi-Demos und den Gegendemos.

BuzzFeed.de © Arno Burgi / picture-alliance / Via picture-alliance

Das Projekt liefert „Reportagen und Liveticker von dort, wo es brennt. Gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.”

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © BuzzFeed Screenshot / Twitter / Via Twitter: @streetcoverage

Unter Straßengezwitscher twittern die beiden 26-Jährigen seit März 2015 und haben mittlerweile schon weit über 8000 Follower.

BuzzFeed.de © BuzzFeed Screenshot / Twitter / Via Twitter: @streetcoverage

Ob Pro-Flüchtlinge– oder Nazi-Demo, Johannes und Alexej sind immer mittendrin.

So auch Ende August 2015 im sächsischen Heidenau, als die beiden die Ausschreitungen zwischen Neo-Nazis und der Polizei mit ihren Handys aufnahmen:

Damit Du besser verstehst, was bei diesen Demonstrationen passiert, veranschaulicht Straßengezwitscher die Informationen in solchen Karten:

BuzzFeed.de © BuzzFeed Screenshot / Twitter / Via Twitter: @streetcoverage

Und informiert Dich auch, wenn irgendwo illegal Nazi-Demos starten …

… oder Menschen verletzt werden:

Und für diese Leistungen wurden Johannes Filous und Alexej Hock jetzt in Berlin mit dem “Zivilcouragepreis gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus” ausgezeichnet. Er ist mit 3000 Euro dotiert.

Die Twitter-Follower von Straßengezwitscher gratulieren natürlich auch zu diesem Preis.

BuzzFeed.de

BuzzFeed.de © Buzzfeed Screenshot / Twitter / Via Twitter: @streetcoverage

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.

Auch interessant