1. BuzzFeed
  2. Buzz

Dieser Eltern-Lifehack hilft dir, mit deinem Baby zu kommunizieren, noch bevor es sprechen kann

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anna Aridzanjan

Es ist wirklich beeindruckend, was dein Baby kann!

Hallo! Zunächst einmal: Glückwunsch zu deinem Baby! Und High Five für all das, was du Tag für Tag leistest. Das ist enorm und muss jetzt mal gewürdigt werden.

BuzzFeed.de © Warner Bro. Pictures / Via giphy.com

Hier ein kleiner Service für dich: Einer der besten Lifehacks, wenn du dein Baby besser verstehen willst, ist die BABYZEICHENSPRACHE.

BuzzFeed.de © ASL Nook / Via giphy.com

Ja, du hast richtig gelesen: Du und dein Baby könnt durch Gebärdensprache miteinander kommunizieren – und zwar sehr deutlich.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Stephanie Phillips / Getty Images

Babys sind viel früher in der Lage, ihre Bedürfnisse und Wünsche durch Gesten und Mimik zu äußern als durch gesprochene Sprache.

BuzzFeed.de © Via giphy.com

Hier ein paar grundlegende Infos, wenn du mit Babyzeichensprache anfangen willst:

Zwischen dem 6. und dem 9. Lebensmonat hat dein Baby alle notwendigen motorischen Fähigkeiten entwickelt, um seine Hände koordiniert zu benutzen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Jeannehatch / Getty Images

Ob dein Kind bereit ist, kannst du hier nachlesen.

Am wichtigsten sind die Zeichen für die Grundbedürfnisse deines Kindes. Hunger. Essen. Milch.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Derejeb / Getty Images

Integrier die Vokabeln ganz einfach in deinen Alltag.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Ozgurdonmaz / Getty Images

Wenn du etwa dein Kind stillen oder ihm die Flasche geben möchtest, frag es: "Möchtest du Milch?" und zeig gleichzeitig das Zeichen für "Milch". Je öfter du die Vokabeln wiederholst, desto besser prägt sich das Kind zwischen Zeichen, Handlung UND gesprochenem Wort ein.

Und so sieht das aus:

Mit der Zeit werden so immer mehr Zeichen hinzukommen, und du wirst dein Kind immer besser verstehen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Via babysignlanguage.com

In diesem Interview erklärt eine Babyzeichensprache-Lehrerin, was du wissen solltest.

Es ist jedoch auch wichtig zu wissen, wann du aufhören solltest. Nämlich dann wenn dein Kind keinen Bock darauf hat.

BuzzFeed.de © Via giphy.com

ES. IST. KEIN. WETTBEWERB.

Und jetzt etwas fürs Herz: In diesem Video kommuniziert eine gehörlose Oma mit ihrer kleinen Enkelin – und bringt ihr schon das erste Wort bei.

Verdammt, wer schneidet hier Zwiebeln??? 😭 😍

Auch interessant

Kommentare