Schrecklich.

17 Leute erzählen, wie sie herausgefunden haben, dass ihr*e Ehepartner*in ihnen fremdgeht

„Er hatte Sex mit ihr, weil ich nach der Geburt unseres Kindes zugenommen habe.“

Übersetzt von einem Post von Victoria Vouloumanos.

Wir wissen alle, dass es immer scheiße ist, wenn man jemanden betrügt. Und noch viel beschissener ist es, wenn du verheiratet bist und deine*n Ehepartner*in auch noch selbst beim Betrügen erwischst.

Wir haben neulich die verheirateten Mitglieder der BuzzFeed-Community gefragt, wie sie herausgefunden haben, dass ihr*e Ehepartner*in sie betrügen... und diese Antworten musst du dir unbedingt ansehen.

1. „Mein Ex-Mann ist Epileptiker. Er hatte an einem Abend einen epileptischen Anfall und war danach ziemlich neben der Spur und extrem desorientiert.“

„Nachdem ich ihm seine Medikamente gegeben und die Spucke aus dem Gesicht gewischt hatte, wollte er sich gerade schlafen legen. Er griff dann aber noch zu seinem Handy und schickte eine Nachricht ab. Als er fertig war, hat er das Handy einfach hinter sich geworfen, wodurch es mir direkt in den Schoß gefallen ist. Ich konnte die Nachricht sehen, die er an seine Affäre geschickt hatte: ‚Ich habe mich in dich verliebt.‘

Unsere Scheidung ist nächste Woche durch.“

jessicahwright

2. „Meine Schwiegermutter hat mir erzählt, dass mein Mann mir fremdgeht - weil es anscheinend schon jeder wusste!“

„Wirklich jeder, nur ich nicht. Er war mit seiner Freundin auf ‚Geschäftsreise‘, weshalb ich die Kinder mit zu seiner Mutter genommen habe, um mir ihre neue Wohnung anzusehen. Sie hat es einfach nicht mehr ausgehalten, es vor mir zu verheimlichen.

Sie hat einfach gesagt: ‚Er betrügt dich‘. Ich habe erstmal ein paar Minuten gebraucht, um überhaupt zu verstehen, was sie meinte. Sowohl mein Schwiegervater als auch einer meiner Schwager waren da... anscheinend war es eine richtige Familienangelegenheit.

Ich habe meine Kinder danach auf eine Heuwagenfahrt und zum Kürbis-Anmalen mitgenommen, weil wir für den Rest des (sehr) langen Wochenendes alleine zu Hause waren. Das Ende der Geschichte: Ich bin seit 10 Jahren glücklich geschieden.“

christenlemieuxc

3. „Das Ganze ist anscheinend zwei Jahre gelaufen. Er hat es auf seinen Social Media-Accounts so aussehen lassen, als wäre er ein Single-Vater, der in dem Haus lebt, das ich gekauft habe.“

„Er hat gesagt, dass er nur einmal mit ihr schlafen wollte (mit Kondom, aus Respekt mir gegenüber) und sie danach blockiert hätte - und das alles, weil ich nach der Geburt unseres Kindes zugenommen und Wochenbettdepressionen entwickelt habe.

Ich habe es dadurch erfahren, dass mein Mann sein Handy in der Küche aufgeladen hat. Wir haben an dem Abend den Geburtstag eines gemeinsamen Freundes über Skype gefeiert und ich hatte einige Stunden damit verbracht, ein neues Rezept für ein Abendessen und Dessert auszuprobieren. Nach der Party, die mir - insbesondere in diesen Quarantäne-Zeiten - wirklich Spaß gemacht hat, wollte ich mir gegen Mitternacht ein Glas Wasser holen.

Ich habe gesehen, dass sein Handy aufgeleuchtet hat und da ist mir die Nachricht von einer Nummer entgegengesprungen, die er nicht eingespeichert hatte. Darin stand einfach nur: ‚Ich liebe dich auch‘. Ich habe die Nachricht natürlich geöffnet und dann die Antworten von meinem Mann gesehen. Er hat dieser Frau gesagt, dass er nur ein Corn-Dog zu Abend hatte und dass er sie vermissen und lieben würde. Ich habe dann durch den Chatverlauf gescrollt, der sich über den ganzen Tag gezogen hat und ihn schließlich damit konfrontiert.“

4. „Er ist ständig wegen irgendwelchen Kleinigkeiten zu seiner Arbeitsstelle gerannt.“

„Ich habe ihm das auch sehr lange abgekauft. Bis er mir eines Abends gesagt hat, dass er nochmal zur Arbeit müsse, um ein paar Berichte zu unterschreiben, die längst fertig sein müssten. Ich dachte nur: ‚Na gut‘. Dabei habe ich aber überhaupt nicht bemerkt, dass er aus Versehen mein Handy mitgenommen hat. Und dann kam die Nachricht, in der stand: ‚Hast du deine Frau schon verlassen?‘

Ich habe ihr gesagt, dass er auf dem Weg zurück sei und hab‘ sie dann gefragt, ob sie ihm sagen könnte, dass er mein statt sein Handy mitgenommen hat. Ihre Antwort war einfach nur: ‚Ich hab‘ ein neues Handy, wer bist du?‘ Als er nach Hause gekommen ist, hat er mir eine ewig lange, lächerliche Story aufgetischt. Er war nur leider nie schlau genug, um die PIN von seinem Handy oder die ganzen Nachrichten zu löschen, in denen er mit ihr gesexted hatte.“

meaghandonahuem

5. „Sein Großvater ist an Alzheimer erkrankt. Wir sind bei ihm eingezogen, damit wir uns um ihn kümmern konnten. Mein Mann hatte keine Arbeit, ist aber jeden Tag mit einer Tasche in der Hand losgegangen. Um es kurz zu machen: Ich habe Kondome in der Tasche gefunden und eine der Verpackungen ist aus seiner Hose gefallen, als ich die Wäsche gemacht habe.“

„Bis heute kann er nicht zugeben, dass er mich betrogen hat. Stattdessen behauptet er sogar, dass die Verpackungen seinem Großvater gehörten.

Dadurch hat er sowohl meinen Respekt als auch seine Frau verloren. ABER wir schaffen es zumindest, uns gut zusammen um die Kinder zu kümmern - wir reden einfach nicht über die Vergangenheit.“

smileyk

6. „Die Frau, mit der er mich betrogen hat, war die Kollegin meiner Freundin. Sie hat Fotos von ihrem neuen Mann im Büro herumgezeigt und du kannst dir sicherlich vorstellen, wie geschockt meine Freundin war, als sie gesehen hat, wer es war.“

„Sie hat es einer anderen engen Freundin - die genau wie sie Brautjungfer bei meiner Hochzeit war - erzählt. Die beiden haben mir dann zusammen davon berichtet. Ich bin ihnen immer noch sehr dankbar dafür, weil ich weiß, dass das auch für sie nicht leicht gewesen sein konnte.“

tester176

7. „Ich hatte schon die ganze Zeit so ein komisches Gefühl, aber ich konnte es zuerst nicht beweisen. Er hat ständig sein Auto in irgendwelchen Städten getankt, in denen wir nie waren und ist auch andauernd mitten in der Nacht abgehauen.“

„Es gab auch sehr viel Gaslighting. Einmal haben wir eine Rechnung vom Floristen bekommen, obwohl er mir gar keine Blumen geschenkt hatte. Er hat behauptet, dass er es machen wollte und sie dann zerstört hat, weil ich mich ‚wie eine dumme Kuh‘ verhalten hatte. Er hat mir sogar irgendeine Mitleidsgeschichte von einer Freundin erzählt, der keiner mit ihrem Baby geholfen hat. Ich habe alles, was meinem Baby nicht mehr gepasst hat, in Tüten gepackt und ihm mitgegeben.

Dann kam die Haustelefon-Rechnung, auf der aus irgendeinem Grund alle Anrufe aus dem Monat aufgelistet waren. Da standen 265 Anrufe drauf, die von unserem Telefon aus an eine einzelne Nummer gingen. Er hatte noch ein Arbeitshandy und sogar ein Ersatzhandy, was er - wie ich herausgefunden habe - benutzt hat, um sie anzurufen.

Als ich die Nummer angerufen habe, kam nur die Ansage von ihrem Anrufbeantworter. Es war seine Kollegin, die gerade ein Kind bekommen hatte. Spulen wir ein paar Jahre vor... man erkennt heute, dass dieses Kind meinem sehr ähnlich sieht. Wir haben uns ein paar Jahre nachdem ich es herausgefunden habe getrennt. Erst danach habe ich herausgefunden, dass diese Frau nicht die einzige Affäre war.“

justamwgirl

8. „Ich bin wegen eines Vorstellungsgespräches nach Houston gefahren. Ich habe zu Hause angerufen und mein Mann war extrem abgelenkt, weil er eine Party veranstaltet hat.“

„Ich kam zwei Tage später zurück und habe etwas Zeit mit meinem vier Jahre alten Stiefsohn verbracht. Wir haben gekuschelt und ich habe ihm gesagt, wie sehr ich ihn lieb habe. Darauf fragte er mich: ‚Wie Jenna?‘ Ich habe ihn natürlich gefragt, wer Jenna ist. Mein Stiefsohn hat mir dann erzählt, dass Papas Freundin Jenna neulich über Nacht geblieben ist. Sie hat ihm und seinem sechsjährigen Bruder gesagt, wie sehr sie die beiden lieben würde und dass sie es nicht abwarten könnte, bis sie endlich ihre Mutter wäre.

Wir sind nach Hause gekommen und ich habe sofort meinen Schwiegervater angerufen und ihm gesagt, dass ich gehe und die Scheidung einreiche, wofür ich ihm auch die Gründe genannt habe. Ich habe die Kinder, die ich geliebt habe, nie wiedergesehen und dieses Arschloch auch nicht. Meinen Namen habe ich auch wieder geändert.“

samantham4162a72e5

9. „Mein Ex hat seinen Apple-Account dafür benutzt, um das iPad meines Sohnes einzurichten. Ich habe dann an einem Abend die Küche sauber gemacht und mein Sohn - der zu diesem Zeitpunkt zwei Jahre alt war - saß mit dem iPad auf dem Boden. Er hat sich ‚Mickey Mouse Clubhouse‘ angeguckt und plötzlich ‚Mama, guck mal!‘ gerufen.“

„Du weißt bestimmt, dass Eltern, die eigentlich mit etwas anderem beschäftigt sind, bei sowas nicht immer genau hingucken und einfach sagen: ‚Wow, das sieht ja toll aus!‘. Das habe ich auch gemacht und dabei weiter das Geschirr in die Spülmaschine geräumt. Er ist dann zu mir rübergekommen, hat an meiner Hose gezogen und gesagt: ‚Mama, Papi!‘

Ich habe runtergeschaut und habe die Nachrichten gesehen, in denen Nacktbilder von meinem Ex zu sehen waren - der offensichtlich mit irgendjemand sextete. Ich habe mir das iPad geschnappt und durch die ganzen Nachrichten gescrollt, die er an seine Ex geschrieben hatte. Anscheinend hatten die beiden über Facebook wieder Kontakt aufgenommen. Ich habe von allem Screenshots gemacht und dann die Beweise und E-Mails gelöscht.

Später habe ich ihn dann damit konfrontiert. Nach einem sehr hässlichen Streit, bei dem sogar die Polizei einschreiten musste, habe ich meinen Sohn mit zu meiner Schwester genommen. Mein Ex hat so getan, als hätte ich mir alles nur ausgedacht, weshalb seine Familie angefangen hat, mich zu beschuldigen. Sie haben dann sogar versucht, mir das Sorgerecht für meinen Sohn wegzunehmen. Also habe ich das einzig logische getan und die Screenshots auf Facebook geteilt und ihn und seine Familie in dem Post verlinkt, der für jeden sichtbar war.“

sunnyp462c58602

10. „Ich habe mich sehr lange richtig komisch und unwohl gefühlt und hatte auch Schmerzen im Intimbereich. Ich bin dann zum Arzt gegangen, der eine ektopische Schwangerschaft vermutete und mich ins Krankenhaus schickte, wo aber keine Schwangerschaft festgestellt werden konnte.“

„Eine Woche später habe ich einen Anruf bekommen und mir wurde gesagt, dass ich Chlamydien hätte. Anscheinend hat die Arzthelferin bemerkt, wie sehr mich das geschockt hat, weshalb sie mir gesagt hat, dass ich wahrscheinlich mal mit meinem Mann reden sollte.

Er hat dann zugegeben, dass er mit einer Prostituierten geschlafen hat und das, während ich auf der anderen Seite des Landes gearbeitet hatte. Dazu muss ich sagen, dass er fast jede Woche auf Dienstreisen war und ich deswegen glaube, dass es noch weitere solche Vorfälle gab. Er hat mir auch gesagt, dass er den zwanghaften Trieb zum Masturbieren hat und es ständig auf den Toiletten bei der Arbeit tut.

Die Chlamydien hatten sich schon so ausgebreitet, dass ich dadurch eine Entzündung im Becken hatte. Die Angst, dass ich dadurch unfruchtbar geworden sein könnte, hat mich jahrelang verfolgt. Zum Schluss habe ich aber mein Happy End bekommen: Mein neuer Ehemann (der wirklich lieb und loyal ist) und ich erwarten in ein paar Monaten unsere Tochter. Es ist also alles gut ausgegangen.“

aprildenison

11. „Der Idiot hat sich mein Auto geliehen, um mit ihr herumzufahren und wurde dann von der Polizei angehalten, weil er mit dem Auto Donuts in einer Sackgasse gefahren ist. Die Polizei hat mich dann angerufen, damit ich mir mein Auto wiederholen kann und die beiden nicht gehen lassen, bis ich gekommen bin.“

grouchycomet10

12. „Wir waren gerade etwa sechs Monate verheiratet, als mein Ex angefangen hat, über eine Kollegin zu sprechen, die Probleme mit ihrem Partner hatte. Ein paar Wochen später hat er mich dann angerufen, um mir zu sagen, dass sie bei uns zu Hause bleiben würde, weil ihr Partner ‚gewalttätig geworden war‘.“

„Ich war zwar nicht gerade glücklich darüber, dass er mich vorher nicht gefragt hatte, aber ich wollte niemanden wegschicken, der häusliche Gewalt erfahren hat.

Mein Ex ist die ganze Nacht mit ihr wach geblieben und war dann wütend auf mich, weil ich deshalb eingeschnappt war. Das ist dann noch zwei Mal passiert - einmal, während seine Eltern zu Besuch waren. Er ist direkt danach ausgezogen, um angeblich endlich nüchtern zu werden - was nochmal eine ganz andere Story ist (und er ist definitiv nicht nüchtern geworden.)

Ein paar Wochen später - und genau eine Woche nach unserem Hochzeitstag - habe ich einen ganzen Stapel Liebesbriefe gefunden, die sie ihm geschrieben hatte. Dazu noch verschiedene Bewertungen, die er Hotels und Spas gegeben hatte. Ich fand auch heraus, dass er gar nicht bei einem Freund war.

Zuletzt habe ich noch herausgefunden, dass ihr Partner sie nicht misshandelt hatte. Er ist weggezogen, weil er herausgefunden hatte, dass sie ihm fremdging. Ich glaube, das war für mich von allem am schlimmsten, weil es einfach so schrecklich ist, so eine Lüge zu erzählen.

Ich habe all seine Sachen in Taschen gepackt und sie nach draußen gestellt, unser gemeinsames Konto leergeräumt und seiner Familie gesagt, was er getan hat, bevor ich ausgezogen bin. Zweieinhalb Jahre später geht es mir besser als jemals zuvor - ich fühle mich viel gesünder und glücklicher.“

ssketchator1

13. „Am Tag vor meinem 30. Geburtstag wurde mein Ex-Mann verhaftet, weil er Bilder von seinem Penis an eine Person geschickt hat, von der er dachte, dass sie ein 14-jähriges Mädchen sei. Glücklicherweise war es stattdessen ein Ermittler, der undercover gearbeitet hat.“

„In der Zeit, die zwischen der Verhaftung und seinem Plädoyer lag, habe ich noch Frauenunterwäsche unter meinem Bett gefunden, die nicht mir gehörte. Ich weiß, dass er mindestens einmal eine andere Frau da hatte, während ich arbeiten war.“

erinnbocks

14. „Ich bin mit meinem Mann an meinem Geburtstag ausgegangen. Er musste auf die Toilette und hat sein Handy dagelassen. Kurze Zeit später hat es angefangen zu klingeln und der Bildschirm hat einen Namen angezeigt, den er noch nie vorher erwähnt hatte.“

„Als er zurückgekommen ist, habe ich ihn gefragt, wer das war. Zu der Zeit hatte er eine sehr wichtige Arbeitsstelle, für die er ständig wegfahren musste. Manchmal hat er großen Ärger bekommen, wenn er Anrufe nicht annahm - weshalb ich einfach angenommen habe, dass ein*e Kolleg*in angerufen hatte. Seine erste Antwort war: ‚Es ist nichts passiert‘. Und da wusste ich, dass eine Menge passiert ist.

Er hat dann zugegeben, dass er mich betrogen hat. Und nicht nur das. Ich habe mit der Frau gesprochen. Sie haben gemeinsam darüber nachgedacht, zusammen eine Wohnung zu mieten und sich einen Hund zuzulegen. Er musste ja für die Arbeit ständig weg und sie hat dort gewohnt, wo er hin musste.

Also hat er behauptet, dass er geschieden wäre, weshalb sie keine Ahnung hatte, dass wir noch verheiratet waren. Sie dachte, dass er wegen der Arbeit unterwegs wäre. Das Ganze war nur die Spitze des Eisbergs. Ich habe herausgefunden, dass er auf mehreren Dating-Apps angemeldet war und mich mehr als einmal betrogen hat. Er hat dann alles auf mich geschoben und wurde richtig fies.

Zum Glück habe ich mich von ihm getrennt. Jetzt bin ich überglücklich, weil ich mit einem wunderbaren Mann verheiratet bin und wir unser erstes Kind erwarten. Ich bin immer noch froh, dass diese Frau mich damals angerufen hat - eigentlich war das, das beste Geburtstagsgeschenk aller Zeiten.“

15. „Mein Mann hat mich völlig aus dem Nichts gefragt, wann mein letzter Pap-Abstrich war und ob alles in Ordnung gewesen ist. Ich hab‘ ihm gesagt, dass ich ihn vor einen Monat hab machen lassen und dass mir gesagt wurde, dass alles gut wäre.“

„Natürlich habe ich ihn sofort gefragt, wieso er das wissen möchte. Er hat mit ‚Nur so‘ geantwortet und weil Liebe blind macht, habe ich es dabei belassen. Es stellte sich heraus, dass die Frau, mit der er geschlafen hatte, positiv auf HPV getestet wurde. Er wollte sichergehen, dass ich es nicht hatte, weil ich sonst sofort gewusst hätte, dass er mir fremdgeht. Er war mein Erster!“

irule827

16. „Mein Ex hat mir an einem Dienstag gesagt, dass er sich scheiden lassen möchte. Wir hatten am darauffolgenden Donnerstag Freunde von ihm da, die bei uns übernachtet haben, weil sie von außerhalb kamen. Wir haben dann vor ihnen so getan, als wäre alles in Ordnung.“

„Am Freitag hat sich mein Ex richtig besoffen. Ich habe dann nach ihm gesehen und er ist im Keller eingeschlafen. Es war zwei Uhr nachts und er hatte eine Nachricht von seiner Kollegin bekommen. Weil das offensichtlich eine sehr späte Uhrzeit war, um noch über die Arbeit zu reden, habe ich die Nachricht geöffnet und gelesen: ‚Ich habe meinem Mann gesagt, dass es zwischen uns vorbei ist.‘

Ich habe im Chatverlauf zurückgescrollt und gesehen, dass die beiden geplant hatten, ihre jeweiligen Ehepartner*innen zu verlassen, um dann zusammen zu sein. Sie sind ein widerliches Beispiel für eine Beziehung, die aus dem Schmerz von zwei anderen Menschen entstanden ist.

Es hat sich herausgestellt, dass die beiden die ganze Zeit geschrieben und telefoniert hatten, während ich versucht habe, unsere Ehe zu retten. Ich habe ihn damit konfrontiert, während unsere Gäste bei einer Hochzeit waren, habe aber trotzdem das ganze Wochenende noch eine Farce vor seinen Freund*innen und seiner Familie aufrecht erhalten.

Dieser Typ hat sich wirklich an der Schulter von einer anderen ausgeheult, während ich die süße, freundliche Ehefrau für SEINE Freunde gespielt habe. Feigling.“

ja5

17. „Mein Mann war noch auf dem Tablet unserer Kinder eingeloggt. Ich habe durch die App-Downloads gescrollt, um irgendetwas zu finden, und habe gesehen, dass er Grindr und solche Apps (auf seinem Gerät, nicht das der Kinder) heruntergeladen hatte.“

„Ich war dann extrem aufmerksam und habe vieles nachgeguckt, wobei ich auf eine Craigslist-Anzeige gestoßen bin, die er aufgegeben hatte. Er hat darin nach Treffen mit anderen Männern gesucht. Ich könnte noch viele weitere schreckliche Dinge auflisten, die er getan hat. Ich werde nie verstehen, wie eine Person das Leben eines anderen Menschen so ruinieren kann und das nur, weil man sich nicht eingestehen kann, wer man wirklich ist.“

trisjohnson

Bist du genau so geschockt wie ich? Sag‘ uns in den Kommentaren, was du von diesen Geschichten hältst oder erzähle uns, wie du herausgefunden hast, dass dein*e Partner*in dich betrügt.

Rubriklistenbild: © IMAGO / photothek / xBranscheidx

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare