1. BuzzFeed
  2. Buzz

Vor diesen 29 ehemals beliebten Promis haben Fans jeglichen Respekt verloren

Erstellt:

Kommentare

„Diese Pseudo-Gesundheitsinformationen, die Gwyneth Paltrow verbreitet, sind furchtbar falsch und einfach peinlich.“

Wir haben die BuzzFeed US-Community gefragt, vor welchen Prominenten sie jeglichen Respekt verloren haben. Das haben sie sich nicht zweimal sagen lassen. Hier sind einige der aufschlussreichsten Antworten:

Hinweis: Einige Beiträge stammen aus diesem Reddit-Thread.

Triggerwarnung: Dieser Post thematisiert sexuelle Übergriffe und Mobbing.

1. „Seit meiner Teenager-Zeit in den 2000er-Jahren, bin ich ein Fan von Shia Laboeuf gewesen. Ich war sogar in ihn verknallt. Seitdem ich aber von seinem unverschämten Verhalten gehört habe und dass er angeblich seine Ex missbraucht haben soll, bin ich kein Fan mehr. Ich weiß, dass er eine schwere Kindheit hatte, aber ich hoffe, dass er eines Tages die Hilfe bekommt, die er braucht.“

hannahjo029

Schauspieler Shia LaBoeuf anlässlich der Premiere des Films „Transformers: Revenge of the Fallen“ in Los Angeles
Shia Laboeuf © LFI/IMAGO

2. „Mel Gibson war einmal einer der größten Stars der Welt. Ich verstehe, dass er echte Suchtprobleme hat und dass Menschen sich in jemand anderen verwandeln können, wenn sie trinken und Drogen nehmen, aber wow. Die Person, in die er sich betrunken verwandelt, ist rassistisch. Etwas davon muss also in ihm drin sein.“

Radar‘s Teddy

Mel Gibson in seinem neuen Film „Last Looks“ (2021)
Schauspieler Mel Gibson © Prod.DB/IMAGO

3. „Ich habe Louis C.K. geliebt. Ich wollte ihn unbedingt live sehen, war aber dann wirklich enttäuscht von ihm, nachdem sich Frauen über sein sexuelles Fehlverhalten geäußert haben. Trotzdem habe ich versucht durchzuhalten, weil er sich anscheinend Hilfe für seine Probleme gesucht hat. Dann ist er mit Witzen über die Überlebenden der Schießerei in der Parkland School dahergekommen. Ich glaube, er hat seinen Biss verloren, als das alles öffentlich wurde.“

larablackwell

Comedian Louis C.K. auf einer Premiere
Comedian Louis C.K. © MediaPunch/IMAGO

4. „R. Kelly hat einige tolle Hits gehabt. ‚I Believe I Can Fly‘ war vor 25 Jahren mein Kindergarten-Abschlusslied und bis vor Kurzem ein Motivationslied für mich. ‚Trapped in the Closet‘ war ein Geniestreich und er hatte auch ein schönes Duett mit Céline Dion (‚I‘m Your Angel‘). Als Vorwürfe der sexuellen Nötigung ans Licht gekommen sind und er tatsächlich für schuldig befunden wurde, konnte ich mir seine Musik nicht mehr anhören.“

brilynmit

R Kelly im Jahr 2015 auf einer Veranstaltung in Las Vegas.
Sänger R Kelly in 2015 © ZUMA Wire/Imago

5. „Früher habe ich Chris Pratt bewundert. Aber anscheinend ist es in Ordnung, Teil einer Anti-LGBTQI+-Kirche zu sein, solange man im MCU mitspielt. Und das alles noch BEVOR das jüngste Problem aufkam, dass er über sein ‚gesundes‘ Kind spricht, als ob es besser wäre als sein erstes Kind.“

zemt

Chris Pratt
Chris Pratt © Francis Specker/PA Wire/dpa

6. „Ich war früher großer 30 Seconds to Mars-Fan und Jared Leto schien mir in den Interviews, die ich damals gesehen habe, ein solider Typ zu sein. Mit der Zeit ist mir aber klar geworden, wie überheblich er eigentlich ist [er schickt seinen Joker-Kolleg:innen sogar unaufgefordert Pakete mit Analperlen, lebenden Ratten, Kondomen und einem toten Schwein].“

u/gh0stmanX

Jared Leto auf einer Filmpremiere
Jared Leto © Billy Bennight/ IMAGO

7. „Camila Cabello. Ich hasse sie nicht und ich hoffe, dass sie sich nach allem, was passiert ist, tatsächlich zum Besseren verändert hat, aber ich kann weder Teil ihrer Fanbase mehr sein, noch kann ich ihre Arbeit unterstützen. Ihre Fans sind gegenüber Normani krass rassistisch gewesen und haben ihr Gesicht auf den Körper eines Mannes, der gelyncht wurde,gephotoshopt. Und das nur, weil Normani Camila in einem Interview als schrullig bezeichnet hat. Es hat Jahre gedauert, bis Camila die Vorfälle überhaupt bestätigt hat, was ekelhaft ist, wenn man bedenkt, dass die beiden mal ‚beste Freundinnen‘ waren.“

rubiechanel

Camila Cabello
Camila Cabello bei den MTV Video Music Awards im New Yorker Barclays Center. © Evan Agostini/Invision via AP/dpa

8. „Ich bin nicht auf Twitter, aber jedes Mal, wenn ich was über Chrissy Teigens Tweets gelesen habe, fand ichs witzig - bis letztes Jahr jedenfalls. Nach allem, was dieses Jahr mit ihren Mobbing- und frauenfeindlichen Äußerungen alles ans Tageslicht gekommen ist, bin ich für immer abgeschreckt!“

dishanath1

„Ich fand sie auf eine wilde Art und Weise lustig. Einige ihrer Tweets und Kommentare fand ich manchmal etwas harsch und unangebracht, aber dann hat Courtney Stodden sie zur Rede gestellt, weil Chrissy ihr gesagt haben soll, sich umzubringen.“

himalayall

Chrissy Teigen bei den 62. Grammy Awards im Staples Center in Los Angeles.
Chrissy Teigen © IMAGO / ZUMA Wire

9. „Gwyneth Paltrows schwachsinnige Pseudo-Gesundheitsinformationen, die sie verbreitet, sind furchtbar falsch und einfach superpeinlich. Es ist traurig, wie viele Menschen sich davon tatsächlich beeinflussen lassen.“

u/whiterice34

Gwyneth Paltrow
Paltrows Lifestyle und Wellness Marke „Goop“ gibt es seit 2008 © Jordan Strauss

10. „Ich mochte Drake Bell echt gerne, bis er wegen Kindeswohlgefährdung angeklagt und zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt wurde.“

donutss1234

Drake Bell
Drake Bell © Diego Corredor/MediaPunch/IMAGO

11. „Armie Hammer gehört wegen der Vergewaltigungs- und Kannibalismusvorwürfe auf diese Liste hier.“

maddielaw1196

Armie Hammer hat die Vergewaltigungsvorwürfe und Kannibalismusbehauptungen zurückgewiesen.

Schauspieler Armie Hammer
Schauspieler Armie Hammer © MediaPunch/IMAGO

12. „Sias Film Music ist im Grunde das perfekte Beispiel dafür, wie man einen Film über Autismus nicht machen sollte. Sie hat eine neurotypische Person gecastet, die kritisierte Organisation Autism Speaks zurate gezogen, eine sehr klischeehafte und unrealistische Darstellung von Autismus geboten und gefährliche und unangemessene Mittel für die Kontrolle von autistischem Verhalten gezeigt, als ob diese normal wären.“

u/RedWestern

Sia
Sängerin Sia © Balazs Mohai

13. „Meine Bewunderung für Kelly Clarkson hat in dem Moment aufgehört, als ich erfahren habe, dass sie ihre Kinder versohlt - und dass sie das sogar mit ihrem einjährigen Kind gemacht hat. Nicht nur, dass sie das verteidigt hat, sie hat sogar versucht, es gut zu reden. Alles, was ich jetzt höre, wenn sie sich im Radio die Seele aus dem Leibe singt, ist: ‚Das ist die Stimme, die ihren Kindern im Kleinkindalter Angst einjagt‘.“

—anonym

American Song Contest
Sängerin Kelly Clarkson © Chris Haston/NBC/dpa

14. „In den 90er-Jahren war ich ein großer Roseanne Barr-Fan. Ihre Serie war für die damalige Zeit bahnbrechend, da man sich hier bereits mit Themen rund um Race und Sexualität auseinandergesetzt hat. Es ging um eine Familie aus der Unterschicht, was im Kontrast zur üblichen Sitcom-Form stand. Roseanne war die erste Sitcom, in der es nicht um eine ‚perfekte Familie‘ ging.

Ich habe Roseanne so cool gefunden und fortschrittlich, mit ihren Ideen für die Serie. Das ist alles zusammengebrochen, als wir erfahren haben, dass sie eine rechte, Trump-unterstützende Rassistin ist. Ich bin so traurig gewesen zu erfahren, dass Roseanne Barr überhaupt nicht wie Roseanne Conner ist.“

mariat4e50d731d

Roseanne Barr 2012 in Los Angeles
Roseanne Barr 2012 in Los Angeles © Dee Cercone/Everett Collection/IMAGO

15. „So viele LGBTQI+-Leser:innen haben in den Harry-Potter-Büchern Trost und Akzeptanz gefunden, nur um dann von J.K. Rowlings Anti-Trans-Kommentaren so richtig enttäuscht zu werden. In den Büchern wurden heikle Themen schon immer etwas unsicher behandelt, aber ihre herablassenden und bevormundenden Kommentare über Trans-Personen sind so unverhohlen, dass einem richtig schlecht wird.“

joeym29

„Man könnte meinen, dass J.K. aktiv versucht, ihren Ruf in den Dreck zu ziehen. Ihre ganze Buchreihe basiert angeblich auf Liebe, Toleranz und Akzeptanz von Personen, die anders sind und stigmatisiert werden. Es ist einfach schrecklich, ihr wahres Ich zu sehen. Sie hat auch einen gewissen Einfluss darauf, wie ich über Harry Potter denke. Ich hasse es, dass sie etwas, das ich so lange so sehr geliebt habe, dermaßen ruiniert hat.“

molly1112

J. K. Rowling auf einem roten Teppich
J. K. Rowling, Autorin der Harry Potter-Bücher © IMAGO / UPI Photo

16. "Kanye Wests Beitrag zur Hip-Hop-Musik ist unbestreitbar, vor allem seine ersten sechs Soloalben und seine Arbeit als Produzent in den späten 90ern/frühen 00ern. Sein öffentliches Auftreten ist zwar immer ein bisschen nervig, letztendlich aber harmlos gewesen. Das hat sich 2020 geändert.

Seine Präsidentschaftskandidatur war für mich echt ein Schritt zu viel, zumal sie von Rechtsextremisten unterstützt wurde, die ihn wahrscheinlich als spoiler candidate [Kandidat:in, der/die in der Regel für eine dritte Partei kandidiert und einer anderen kandidierenden Person mit ähnlichen Ansichten die Stimmen wegnimmt, was demnach zum Sieg führen kann] benutzt haben. Und seine Musik ist auch schlechter geworden. Da ist nicht mehr so viel Gutes übrig, an dem man sich festhalten kann."

u/HutSutRawlson

Kanye West
Kanye West © IMAGO / NurPhoto

17. „Früher fand ich James Cordens selbstironische Art, seine Kreativität in Sachen Comedy und sein ‚Carpool Karaoke‘ großartig. Dann hab ich eine Geschichte nach der anderen von Fan-Begegnungen gehört, in denen er sich wie ein kompletter Vollidiot verhalten hat. Jetzt, wo ich weiß, wie fake er ist, kann ich mir sein Getue einfach nicht mehr anschauen. Einmal hat er ein Fragespiel mit Jimmy Kimmel gespielt und konnte nicht einmal die Namen zwei seiner eigenen Kameraleute nennen.“

u/Schlag96

James Corden 2021 in Los Angeles.
Moderator und Schauspieler James Corden © ZUMA Wire/Imago

18. „Ich war ein riesengroßer Panic! at the Disco-Fan und habe Brendon Urie so sehr geliebt. Dann ist rausgekommen, dass er einfach ein riesiges Stück Schei*e ist.“

Nyx_Black

„Er hat das N-Wort benutzt und wiederholt eine transfeindliche Beleidigung von sich gegeben.“

hannae19287

Brendon Urie hat sich für die Verwendung des transfeindlichen Schimpfworts mit folgenden Worten entschuldigt: „Das ist nicht OK. Selbst wenn ich eine Geschichte erzähle, ist das keine Entschuldigung dafür, dieses Wort zu benutzen, also tut es mir unglaublich leid, dass ich es benutzt habe, sogar in dem Kontext, in dem ich es getan habe. Es gibt keine Entschuldigung dafür und ich werde immer versuchen, mich zu verbessern und ein besserer Mensch zu werden, aber das ist trotzdem keine Rechtfertigung dafür, dieses Wort zu benutzen. Es gibt keinen Grund, es zu tun, also noch einmal: Es tut mir leid.“

Brendon Urie auf den Billboard Music Awards im Jahr 2019 mit zwei Preisen in der Hand.
Brendon Urie © IMAGO / ZUMA Wire

19. „Ehrlich gesagt, habe ich Lea Michele früher bewundert. Ich dachte immer, dass diese ganzen Diva-Sachen nur böse Gerüchte sind. Langsam habe ich aber das Gefühl, dass da vielleicht doch was dran ist (wie Samantha Marie Ware, die behauptet, Lea Michele hätte gesagt, sie würde in ihre Perücke schei*en‘)“.

u/BebeBarber

Lea Michele bei der Verleihung der American Music Awards 2017.
Lea Michele bei der Verleihung der American Music Awards 2017. © Jordan Strauss

20. „Ich habe Kevin Spacey bewundert. Ich habe alle seine Filme geliebt, und er ist einfach ein großartiger Schauspieler. Als herauskam, dass er angeblich ein Sexualstraftäter sein soll, hat es mir das Herz gebrochen, ich werde mir nie wieder einen seiner Filme ansehen können.“

Nadine Leach

Kevin Spacey
Kevin Spacey 2019 bei einer vorgerichtlichen Anhörung. © Steven Senne/AP/dpa

21. „Ich war ein Fan von Elon Musk. Mass Effect ist eines meiner Lieblingsfranchises und ich habe in Elon und SpaceX eine Möglichkeit gesehen, so etwas wie die Zukunft in Mass Effect zu erreichen. Später habe ich dann erfahren, dass er seine Arbeiter entsetzlich ausbeutet.

Ich mag SpaceX immer noch und ich denke, dass die wahrscheinlich unsere Zukunft in der Weltraumforschung gestalten werden, aber Elon steht ganz oben auf meiner Schei*liste, genau wie die meisten, wenn nicht sogar alle Milliardär:innen und Millionär:innen - vor allem diejenigen, die sich einfach unmöglich gegenüber denen verhalten, die ihre Unternehmen zu dem gemacht haben, was sie heute sind.“

u/RaccKing21

Elon Musk
Anfang April 2022 war Elon Musk mit einem Vermögen von rund 286 Milliarden US-Dollar der reichste Mensch der Welt. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

22. „Hyde war meine Lieblingsfigur aus der That 70s Show, aber jetzt hat sich Danny Masterson als Scientologe, dem Vergewaltigung vorgeworfen wird, rausgestellt ... also schei* auf ihn.“

u/DogStilts

Danny Masterson muss sich Vergewaltigungs-Vorwürfen stellen
Danny Masterson © David Edwards/MediaPunch/IMAGO

23. „Kelsey Grammer. Igitt, ich werde mir Frasier nie mehr ansehen können, nachdem er Trump unterstützt hat.“

SaraDiffer

Kelsey Grammar 2017 in Hollywood
Kelsey Grammar © Armando Gallo/ZUMA Wire/IMAGO

24. „Tom Cruise ist ganz schön tief in Scientology eingetaucht. Der Schei*, den er seinen Verflossenen angetan hat, ist für mich vergleichbar mit dem, was Britney Spears durchgemacht hat.“

u/drunkenWINO

„Top Gun“ mit Tom Cruise in der Hauptrolle.
Tom Cruise im Kultfilm „Top Gun“ (1986) © Imago

25. „Kat Von D ist mit nur einem Instagram-Post von der Spitze der Tattoo- und Kosmetikwelt zum Aushängeschild für Impfgegner:innen-Schei*e geworden. Andererseits ist sie schon immer problematisch gewesen. Es hat nur eine Weile gedauert, bis die meisten Leute das auch begriffen haben.“

eleehamm

„Ich dachte immer, sie wäre so cool und dass ich ihr ganzes Make-up kaufen würde, sobald ich es mir leisten könnte. Es hat sich aber herausgestellt, dass sie einfach die Schlimmste überhaupt und eine Impfgegnerin ist. Ich bin echt froh, dass ihre frühere Marke keine Verbindung mehr zu ihr hat, sodass ich bei denen jetzt einkaufen kann.“

hillaryf4afff6749

Kat Von D hat sich auf Instagram schriftlich zu den Impfgegner:innenvorwürfen geäußert: „Mein Mann und ich sind KEINE Impfgegner:innen. Nur weil wir zögern und berechtigte Bedenken haben, unserem Baby bestimmte Chemikalien und Gifte zu injizieren, bedeutet das nicht, dass wir gegen irgendetwas sind.“

Die Washington Post hat vor Kurzem berichtet, dass Kat Von D nach Angaben ihres Publizisten gegen das Coronavirus geimpft ist.

Kat Von D 2016 in Hollywood
Tattookünstlerin Kat Von D © ZUMA Wire/IMAGO

26. „Ich habe Marilyn Mansons Musik geliebt, aber dann hat sich herausgestellt, dass er viele Frauen schwer missbraucht haben soll.“

galbargz

Marilyn Manson
Mehrere Frauen machen dem Schockrocker Marylin Manson schwere Vorwürfe. © Mario Ruiz/EFE/dpa


27. „Ich hab gedacht, Ellen DeGeneres sei einfach durch und durch ein toller Mensch und jedes Mal wenn ich ihre Show geguckt habe, wurde mir ganz warm ums Herz. Aber dann hat sie mir allmählich immer mehr ein ungutes Gefühl gegeben und jetzt glaube ich langsam, dass sie die Menschen um sich herum einfach nur ausnutzt. Ich bin sicher, das war schon immer so. Ich meine, sie wird schließlich dafür bezahlt, die Leute zu unterhalten.“

u/UhnonMonster

Moderatorin DeGeneres
US-Moderatorin Ellen Degeneres © Mark Von Holden/Invision/dpa

28. „Ich habe zu Sharon Osbourne aufgeschaut, weil sie eine unerschütterliche Geschäftsfrau und hervorragende Managerin ist, die sich nicht gescheut hat, Tommy Lee aufgrund seiner Misshandlungen von Frauen zurechtzuweisen. Jetzt lese ich von ihrem rassistischen Verhalten und ihren rassistischen Ansichten und die sind echt schrecklich.“

Sharon Osbourne
Sharon Osbourne © Starface/IMAGO

29. „Ich habe Joss Whedons Serien und seinen Schreibstil geliebt und auch so Sachen ... Jetzt hat sich aber herausgestellt, dass er bestenfalls ein komplettes Ar***loch ist.“

u/Zeelthor

„Ich liebe seine Arbeit, aber er ist ein Ar***loch, das die Frauen, mit denen er arbeitet, misshandelt.“

u/LadyErynn

Drehbuchautor und Comicautor Joss Whedon
Drehbuchautor und Produzent Joss Whedon. © Starface/IMAGO

Welchen Promi kannst du einfach nicht mehr ab? Verrate es uns in den Kommentaren!

Dieser Post von Anjani Bazile wurde aus dem Englischen übersetzt.

Auch interessant

Kommentare