1. BuzzFeed
  2. Buzz

Eine Reddit-Userin will wissen, ob sie ihren Ehevertrag auflösen soll, nur weil sie mehr verdient

Erstellt:

Kommentare

„Ich habe ihm ins Gesicht gelacht und ihn gefragt, warum ich dem zustimmen sollte.“

Ja, hallo und einen schönen guten Tag. Du weißt jetzt schon, dass das ein pikanter „Bin ich das Arschl*ch“-Thread sein wird, weil er tatsächlich den Titel „Bin ich das Arschl*ch, weil ich meinem Mann ins Gesicht gelacht habe?“ trägt.

via GIPHY

Wenn du noch nicht weißt, worum es in diesem Subreddit geht, dann fasse ich es einfach kurz in einem Satz zusammen: Die Leute fragen in ihren Posts die Reddit-Community, ob sie sich in einer bestimmten Situation wie ein Arschl*ch verhalten haben.

via GIPHY

Und die heutige Frage kommt von u/Takingcrazypills000. Sie ist 32 Jahre alt und seit 6 Jahren mit ihrem 34-jährigen Mann verheiratet. Hier ist das Dilemma ...

via GIPHY

„Bevor wir geheiratet haben, hat er mich einen Ehevertrag unterschreiben lassen, in dem stand, dass unsere Finanzen immer getrennt sein würden. Das Einzige, was wir uns teilen würden, wäre ein Spesenkonto für haushaltsbezogene Gebühren.

Der Grund dafür war, dass er ziemlich gut verdient hat und ich die Graduiertenschule besucht habe, weshalb meine finanzielle Situation ziemlich schlecht war. Aber ich habe trotzdem unterschrieben, weil ich verstanden habe, dass er sich schützen wollte“, erklärt sie in dem Reddit-Thread.

via GIPHY

Nun, spulen wir mal bis zum Tag des Posts vor. u/Takingcrazypills000 verdient jetzt dreimal mehr als ihr Mann. Sie hat sich vor kurzem einen neuen Audi gegönnt und ihr Mann schien sich auch für sie zu freuen. Später hat er sie aber zur Rede gestellt und gefragt „wie hoch die monatlichen Raten sind“, weil der Audi „ziemlich neu“ sei.

via GIPHY

Obwohl sie sagt, dass sie nie direkt darüber gesprochen haben, wie viel der jeweils andere verdient, weiß sie, dass sie mindestens dreimal so viel verdient wie er. Denn als sie gerade erst zusammengekommen sind, hat sie herausgefunden, dass er jährlich etwa 90.000 US-Dollar bekommt. Sie hingegen verdient jetzt 175 US-Dollar pro Stunde und arbeitet 40+ Stunden die Woche.

Deshalb hat unser Girl-Boss ihm also ganz einfach erzählt, dass sie keine monatlichen Raten zahlen müsse, weil sie den Audi in BAR gekauft habe.

via GIPHY

„Er war verblüfft und hat gefragt, mit welchem Geld denn und ich habe geantwortet, dass ich mehr als genug verdiene, um es mir leisten zu können. Danach hat er nicht mehr mit mir darüber gesprochen und ich dachte, das war’s … Aber nach ein paar Stunden ist er nochmal auf das Thema zurückgekommen und hat mir gesagt, dass wir den Ehevertrag annullieren sollten.“

via GIPHY

„An dieser Stelle war ich vielleicht das Arschl*ch: Ich habe ihm ins Gesicht gelacht und ihn gefragt, warum ich dem zustimmen sollte. Seine Antwort war, dass wir verheiratet sind und auch unsere Finanzen teilen sollten“, sagt sie in dem Thread.

via GIPHY

„Ich habe ihm gesagt, dass wir seit sechs Jahren verheiratet sind und noch nie unsere Finanzen geteilt haben und dass ich es so wie wir es jetzt machen völlig in Ordnung finde. Sein plötzlicher Sinneswandel war schon sehr verdächtig. Er hat mich beschimpft, ist aus dem Haus gestürmt und nicht mehr zurückgekommen.“

Ihr Mann hat dann seiner Familie von dem Streit erzählt, woraufhin diese schließlich u/Takingcrazypills000 angerufen und beschimpften hat.

Sie haben gesagt, dass ihr Mann sie unterstützt hätte, während sie in der Schule war (auch wenn er das finanziell nicht getan hat). Sie fragt sich nun, ob sie ein Arschl*ch sei, weil sie so reagiert hat.

via GIPHY

Nun wenden wir uns einmal den Meinungen der Reddit-User zu diesem Thema zu. Zunächst einmal sind die meisten der Ansicht, dass der Wunsch ihres Mannes, den Ehevertrag jetzt zu annullieren, eine ziemliche Red Flag sei.

„Du bist nicht das Arschl*ch ... Ich bin ganz ehrlich, ihr zwei klingt nicht wirklich wie Ehepartner:innen. Ihr klingt, als ob ihr im Leben gegeneinander seid. Nehmt diesen Sinneswandel als das Warnsignal, das es nun einmal ist, und überlegt euch, wie ihr weitermachen wollt.“ -u/windyafternoon

„Meine Frau und ich haben immer offen über unsere Einkünfte gesprochen, weil sie Teil der Haushaltsfinanzen sind. Er kann nicht erst getrennte Finanzen wollen und plötzlich verlangen, dass sie zusammengelegt werden, wenn er merkt, dass sie mehr verdient.“ -u/verminiusrex

„Er war froh, dich wie einen gold digger zu behandeln, bis er selbst einer werden wollte.“ -u/Here_for_tea_

Viele User:innen sind auch der Meinung, dass das Einmischen seiner Familie in diese private Angelegenheit eine weitere Red Flag ist.

„Abgesehen von all den Geheimnissen, die dieses Paar anscheinend in finanziellen Sachen hat ... macht sich niemand Gedanken darüber, dass der Ehemann es offenbar für okay hält, seine Familie in so eine private Angelegenheit hineinzuziehen?“ -u/Mybeautifulballoon

„Nimm die Tatsache, dass er einen Wutanfall hat und ‚zu Mama rennt‘, als Red Flag. Wie um alles in der Welt kann er behaupten, dass er dich unterstützt hat, während du in der Schule warst, wenn der Ehevertrag besagt, dass er das nie tun wird?“ -u/Efficient_Age6047

„Dass er überhaupt zu seiner Familie geht, ist widerlich. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich eine Meinungsverschiedenheit mit meinem Mann habe und er losrennt, um es seiner Familie zu erzählen. Dazu kommt noch, dass sie die Frechheit haben, u/Takingcrazypills000 anzurufen und sich sogar einzumischen. Das ist kein Mann und keine Familie, mit der ich etwas zu tun haben wollen würde ... Der ganze Haufen hat diese 🚩🚩🚩 fallen lassen.“ -u/FudgreaTheDestroyer

Tatsächlich haben die meisten Menschen das Gefühl, dass dieses Ehepaar eher Mitbewohner:innen als Lebenspartner:innen sind und raten ihr, sofort aus der Ehe auszusteigen.

„Ich wollte schon sagen, sie klingen wie Freund:innen mit gewissen Vorzügen, aber ehrlich gesagt klingen sie nicht einmal wie Freund:innen. Welcher Freund (geschweige denn Partner) fragt denn nie nach deinem Job und zeigt kein Interesse, wenn du sagst, dass du dir ein neues Auto kaufen willst? ‚Mitbewohner:innen, die manchmal Sex haben‘ klingt wie das nächstliegende Äquivalent.“ -u/MCDexX

„Nach sechs Jahren Ehe hat keiner von euch eine Ahnung von der finanziellen Situation des anderen? Beide scheinen sehr wohlhabend zu sein, also ist Geld vielleicht nie ein Problem. Aber was passiert, wenn sie oder er ihre Jobs verlieren und sich den Lebensstil nicht mehr leisten können, an den sie sich gewöhnt haben? Das klingt eher nach einer Geschäftsbeziehung als nach einer Ehe.“ -u/EqualDragonfly4159

„Lass dich einfach scheiden, wenn die Beziehung so toxisch ist. Das Verhalten hier passt eher zu einem toxischen Mitbewohner oder Kollegen, dem man nicht aus dem Weg gehen kann und nicht zu einem Partner, den man eigentlich lieben sollte.“ -Anonym

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es nicht EINEN Kommentator gegeben hat, der gesagt hat, dass sie das Arschl*ch ist!!! Denkst du genauso oder hast du andere Gedanken zu der Sache? Sag es uns gerne in den Kommentaren.

via GIPHY

Dieser Post wurde übersetzt von einem Post von einem Post von Krista Torres.

Auch interessant

Kommentare