1. BuzzFeed
  2. Buzz

13 Fenster, bei deren Design die Architekt*innen einfach keinen Durchblick hatten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michelle Anskeit

Ein sehr kleines Fenster in einem Badezimmer und ein einzelnes, gelb eingekreistes Fenster in einer riesigen Gebäudewand.
Wer trifft diese Design-Entscheidungen? © Reddit/Imgur: u/Observatus / Reddit: u/eddietwang

Und einige Architekt*innen, die ein bisschen zu viel wollten.

Was soll ich dir sagen? Ich wusste auch nicht, dass es so viele schlechte Design-Entscheidungen gibt, wenn es um Fenster geht.

1. Wenn dir jemand in Berlin sagt, du bekommst ein lichtdurchflutetes Zimmer:

Fasst ganz gut zusammen, wie es sich anfühlt, nach Berlin zu ziehen.

2. Und hier dachte sich jemand: Wer will nicht von der Straße aus auf dem Klo beobachtet werden?

3. Hier kannst du vielleicht noch deine Nase durchstecken und einmal Frische Luft schnappen:

4. Ich, wenn ich in Sims genug Licht für meine Räume brauche:

5. Auch ich in Sims, aber dieses Mal hab ich nicht genug Geld für ein großes Haus:

6. Das Gegenteil von zu vielen Fenstern ist dann wohl das hier:

7. Wieder ich in Sims, wenn ich nicht genug Geld dafür habe, überall die gleichen Fenster einzubauen:

8. Wenn du ein Poster aufhängst und dir denkst: Sieht doch gut aus, wenn es ein bisschen schief hängt:

9. Das nenne ich mal ✨modern✨:

10. Das ... hier ... auch ... oder?

11. Ein Fenster, mit dem du auf den Flur gucken kannst, ohne extra die Tür dafür aufzumachen! Genial.

12. Ich kann nicht sagen, ob ich das gut finde oder ob es mich wirklich hart nervt, dass die Hälfte der Sicht von den Schränken versperrt ist:

13. Und zuletzt gibt es da noch die Fenster, die sich nur als Fenster ausgeben:

Ganz schön frech.

Auch interessant