1. BuzzFeed
  2. Buzz

72 Fotos, die - versprochen! - ordentlich an deinem Weltbild rütteln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Jahner

Ein zweigeteiltes Bild: Links eine Hand mit einer aufgeschnittenen Gewürzgurke unter Schwarzlicht. Die Gurke leuchtet unnatürlich start in Rot und Grün. Rechts der Schädel eines Mopses mit ungewöhnlich großer Stirnpartie.
Weltbild-Fotos-Thumbnail © swaitze @ Reddit / catsmustdie @ Reddit

Schau auf die Welt mit anderen Augen.

1. Dieses kleine, niedliche Ding hier ist das Herz eines Blauwals:

2. Und dann stell dir mal vor, was ein Blauwal alles so im Kopf hat:

3. Oh und so sieht übrigens der Schädel eines Mops aus:

4. Wenn du wie ich bist, dann hast du dir noch nie überlegt, wie groß Wombats eigentlich sind. SO GROSS:

5. Mount Everest erklimmen klingt nach nem krassen Abenteuer, nicht wahr? Nun ja, so sieht die Realität leider aus. Bitte Nummer ziehen und hinten anstellen:

6. Apropos krasse Perspektiven: Hier kann man heftig gut sehen, welche Dimension der Pazifische Ozean eigentlich so hat.

7. Das hier ist John F. Kennedys berühmte „Ich bin ein Berliner“-Rede in Berlin - Aus seiner Perspektive:

8. Fun Fact: Einer der Tontechniker bei Kennedys Rede war kein anderer als Peter Lustig!

Peter Lustig hält am Set von Löwenzahn eine silberne Gieskanne
Peter Lustig © IMAGO / Sven Simon

9. Als der deutsche Reichstag gebaut werden sollte, veranstaltete man dafür einen Architekturwettbewerb. Dies ist eine der Einreichungen dafür:

10. Gewonnen hatte dann dieser Entwurf. Dieser wurde dann aber gar nicht umgesetzt, sondern man entschied sich final für den zweiten Platz und darum sieht der Reichstag heute so aus, wie er aussieht.

11. War dir bewusst, wie riesig Michelangelos David-Statue eigentlich ist?

12. Jupp. RIESIG!

13. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Statue übrigens so verpackt, um sie vor der Zerstörung durch Bomben zu bewahren:

14. Weil, warum nicht: Hier einfach mal David von hinten. 👀👀

15. Apropos von hinten … das hier ist die Rückseite der Mona Lisa. Muss man auch mal gesehen haben.

16. Ähnliche Kategorie: Die Sphinx. Wusstest du, dass diese einen Schwanz hat?!

17. So sah sie übrigens aus, bevor sie freigebuddelt wurde:

18. So war das Grab von Tutanchamun verschlossen, bevor es von Howard Carter geöffnet wurde:

19. Zurück nach Gizeh: SO nah sind die Pyramiden wirklich neben der Stadt. Denk dran, wenn du das nächste Mal romantische Fotos davon aus einer cleveren Perspektive siehst.

20. Was ich selber immer suuuuper faszinierend finde: Das hier ist die Spitze einer Pyramide.

21. Weil die meisten Pyramiden-Spitzen mit der Zeit aber zerstört wurden oder verschwunden sind, sehen Pyramiden in der Regel so von oben aus:

22. Weil man den Grünton damals so cool fand und weil man halt total naiv war, wurde im 19. Jahrhundert Uran in Glas gemischt.

23. Was unter Schwarzlicht dann so aussieht haha:

24. Lassen wir die Schwarzlicht-Lampe noch kurz an: So sehen Gewürzgurken unter Schwarzlicht aus! ??

25. Hab ich noch nie drüber nachgedacht, aber so ist ein Flamingohals aufgebaut:

26. Und so ein Kobraskelett:

27. Auch aus der Kategorie „noch nie drüber nachgedacht“: So nah sitzt man im Flugzeug über seinem Gepäck!

28. Du kennst wahrscheinlich das Foto von „Tank Man“, dem Mann, der sich während des Massakers am Platz des himmlischen Friedens (Tian’anmen-Platz) in China vor einen Konvoi von Panzern stellte. Aber …

29. … das hier ist ein weiteres Foto, das deutlich macht, wie vielen Panzern er sich da tatsächlich in den Weg stellte:

30. Keine Ahnung, wie ich das jetzt überleite, darum sag ich‘s einfach direkt: Das hier ist die Unfallstelle der Hindenburg am Tag nach dem Absturz.

31. Innovation von 1900: Ein sich selbst löschender Feuerwehrmann.

32. Zum Thema „Innovation“: Ich krieg nicht in meinen Kopf, dass zwischen diesen beiden Fotos nur 66 Jahre liegen.

33. Und zwischen diesen beiden Aufnahmen von Pluto nur 25:

34. Das hier ist ein (seeehr früher) Vorgänger des ICEs. Den deutschen „Schienenzeppelin“ gab es nur einmal, er hatte einen Propeller am Hintern und brach schon 1931 Rekordgeschwindigkeiten von über 200 km/h:

35. Hier isser noch mal von vorne:

36. Das hier ist Mount Rushmore in den USA. Haste ja bestimmt schon mal gesehen. ABER …

Vier Köpfe der US-Präsidenten sind bei dem Mount Rushmore National Monument in South Dakota
Das Mount Rushmore National Memorial in South Dakota porträtiert die vier Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln. © picture alliance / dpa / Mike Nelson

37. … wusstest du, dass der eigentlich mal noch weiter gebaut werden sollte? Leider gab es kein Geld mehr dafür. Ausgesehen hätte er dann aber so:

38. Das war übrigens der Berg vor dem ersten Hammerschlag:

39. Und wenn wir gerade bei US-Präsidenten sind: Hier ist Abraham Lincoln ohne seinen ikonischen Bart!

40. Tatsächlich trug Lincoln die längste Zeit seines Lebens gar keinen Bart:

41. Und das war der Zylinder, den er vor seiner Ermordung im Theater trug:

42. Worauf ich nicht klarkomme: Das hier ist das Innere des Weißen Hauses. Ja, kein Scheiß. Von 1949 bis 1952 wurde das ganze Gebäude kernsaniert.

43. Einer der Gründe war unter anderem, dass das Klavier der First Lady 1948 durch die Decke brach, weil der Holzboden ihres Zimmers so verrottet war.

44. Bleiben wir in den USA. Hier eine Perspektive, die man auch fast nie sieht: Der Kopf der Freiheitsstatue, fotografiert aus der Fackel:

45. Hier ist die Statue noch in Einzelteilen in Frankreich, wo sie als Geschenk für die USA gebaut wurde:

46. Hier noch ein paar Teile:

47. Ein anderer Fun Fact: Die Statue war ursprünglich bräunlich / kupferfarben und wurde erst durch Verwitterung grün.

48. Innen drin ist übrigens nur eine einfache Wendeltreppe:

49. Was aber mehr als beim schiefen Turm von Pisa ist. Der ist nämlich innen hohl.

(Die Treppe nach oben steckt in der Wand.)

50. Einer meiner Lieblings-Fun-Facts von der Mondlandung: Weil nur Neil Armstrong die ganze Zeit die Kamera in der Hand hatte, gibt es nur Fotos von Buzz Aldrin. Diese Spiegelung ist mehr oder weniger der einzige Foto-Beweis, dass Armstrong auch auf dem Mond war.

51. US-Präsident Nixon hatte übrigens eine Rede für den Fall parat, dass die Astronauten von Apollo 11 es nicht zurück zur Erde geschafft hätten:

52. Die Crew von Apollo 15 installierte heimlich ein Denkmal auf dem Mond, das allen gilt, die im Rahmen der Weltraumforschung ihr Leben verloren:

53. Darf ich vorstellen: Eine Astronauten-Bohrmaschine!!

54. Wo wir gerade oben im Weltraum sind … hier mal einfach ein Foto einer Sonnenfinsternis von oben:

55. Und weils nix kostet (also dich und mich nicht), hier einfach mal ein echtes Foto von der Oberfläche eins Asteroiden! (Ryugu, so der Name des Asteroiden.)

56. Zurück auf die Erde! Hier ein klassisches Foto einer Raketen-Startrampe der NASA in Cape Canaveral, wie du sie wahrscheinlich schon zigmal gesehen hast. ABER …

… das hier ist die tatsächliche Dimension des NASA Komplexes in Florida:

57. Das hier ist der Ursprung des berühmten Albencovers von Joy Division: Das Bild zeigt eigentlich ganz langweilige Radiosignale eines Pulsars aus einer Dissertation von 1970.

58. Basketball ist erst 130 Jahre alt. Krass, oder? Das hier ist der Erfinder James Naismith – ein Kanadier:

59. Flasht mich total: Das hier ist Vincent Van Gogh, jenseits seiner intensiven Selbstportrais mit dicken Pinselstrichen.

60. Apropos Pinselstriche: So sieht Bob Ross ohne Bart und klassischer Frisur aus. Haha wooow!

61. Noch was Witziges: Dwayne „The Rock“ Johnson (rechts) neben seinem Vater „Rocky Johnson“.

62. Weils ein bisschen cool ist: Der junge Peter Dinklage!

63. Wenn du eine Nierentransplantation bekommst, lässt man die kaputte einfach weiter in dir drin. Einfach weil es zu aufwendig wäre, sie zu entfernen.

Ärzte bei einer Nierentranspantation
Ärzte bei einer Nierentranspantation © Manfred Weis

64. Salz ist quadratisch:

Beziehungsweise rechteckig:

65. Und Kreide ist … nun ja, was auch immer das hier für eine Form ist:

66. Hallo. Hier mal die Größe eines Riesenkraken-Auges:

67. Und hey, so groß kann eine Pferdelunge sein:

68. Creepy as fuck: Das hier ist ein Pilz, der wegen seines Aussehens den Namen „Judasohr“ trägt:

69. Und noch ein wirklich existierender Pilz: Auf deutsch heißt er „Vielgestaltige Holzkeule“ (haha was?!), auf Englisch nennt man ihn hundertmal passender „Dead Man’s Fingers“.

70. Bleiben wir bei komischen Namen. Das hier ist der „Elefantenfuß“, der wohl radioaktivste Gegenstand der Welt: Er befindet sich im Herzen von Chernobyl und ist Teil des geschmolzenen Inneren des Reaktors.

71. Wie oft hast du dieses Windows 10 Wallpaper schon gesehen? War dir klar, dass das ein ECHTES Foto ist? (Mir bisher tatsächlich nicht.)

72. Und zu allerletzt (literally): Manche Bestatter benutzen Kontaktlinsen mit Stacheln, um die Augen von Toten geschlossen zu halten.

Du hast noch mehr Hunger auf Fun Facts und bizarre Stories? Dann findest du hier noch mehr Futter für deinen nächsten Faktebeladenen Smalltalk.

Update: Aufgrund eines Brainfarts wurde die Sonnenfinsternis in Nr. 54 ursprünglich als Mondfinsternis beschrieben.

Auch interessant

Kommentare