1. BuzzFeed
  2. Buzz

Frauen berichten, wann sie das erste Mal in ihrem Leben sexualisiert wurden

Erstellt: Aktualisiert:

„Ich war um die zehn. Ein Familienfreund hat ‚aus Spaß‘ vorgeschlagen, dass ich ja seiner Frau dabei helfen könnte, das Baby zu stillen, weil meine Brüste schon so groß seien.“

Übersetzt von einem Post von Victoria Vouloumanos.

Achtung: Dieser Post enthält detaillierte Beschreibungen von sexueller Belästigung.

Zu sagen, dass die meisten - wenn nicht sogar alle - Frauen in ihrem Leben schon einmal sexualisiert wurden, ist keine Übertreibung. Und das beginnt schon in einem sehr jungen Alter.

u/I_LIKE_LIMA_BEANS hat deshalb neulich auf Reddit gefragt: „An alle Mädchen und Frauen: Wie alt wart ihr, als jemand das erste Mal einen unangemessen, sexuellen Kommentar über euch abgegeben hat? Wie habt ihr reagiert und wie hat das eure Selbstwahrnehmung und euer Verhalten beeinträchtigt?“

Die Person hat dann ein eigenes Erlebnis geteilt, was zwar nicht das erste Mal war, sie aber am meisten getroffen hat: „Ich war 14 und bin mit einer Freundin shoppen gewesen. Ich hatte meine Football-Collegejacke an, auf die ich mega stolz war. Wir sind an einem Obdachlosen vorbeigelaufen und er hat gesagt ‚Die in Rot hat geile Titten.‘

Das sollte kein großes Thema sein. Doch ich hab‘ meine Haltung so geändert, dass man meine Brüste nicht mehr sehen konnte, weil ich mich dadurch plötzlich schmutzig fühlte.

Als bei mir wegen Brustkrebs eine doppelte Mastektomie durchgeführt werden musste, musste ich wieder daran denken. Ich war so wütend darüber, dass jemand diese Macht über mich hatte, dass ich mich für meinen Körper geschämt und ihn nicht wertgeschätzt habe. Dass ein Erwachsener sowas zu mir sagen würde, traf mich völlig unvermittelt.“

Dass diese Erfahrung kein Einzelfall ist, zeigen die vielen Geschichten, die andere Frauen in dem Thread geteilt haben. Das hier ist nur eine kleine Auswahl der Antworten, die auf das Thema aufmerksam machen und zeigen soll, wie oft Mädchen und Frauen sexualisiert werden.

Wenn du oder jemand, den du kennst, Erfahrungen mit sexueller Gewalt gemacht ha(s)t, erhältst du auf der Homepage des Hilfetelefons Rat. Du kannst auch anonym die 08000 116 016 anrufen, wo dir 24/7 jemand zur Verfügung steht.

1. „Ich war sieben Jahre alt, als so ein komischer Typ im Schwimmbad wollte, dass ich ihm die Mädchenumkleide zeige. Ich hatte glücklicherweise genug Verstand, um einer Lehrkraft Bescheid zu geben.“

„Ich war elf, als die ‚alltägliche Belästigung‘ anfing und Typen, die zwei- oder dreimal so alt waren wie ich, mit mir ausgehen wollten. Der allererste Typ, der mich angrub, wollte, dass ich behaupte, ich sei schon 18. Als er endlich kapiert hat, dass ich wirklich elf war, hat er zumindest genug Anstand gehabt, komplett blass zu werden und bei der nächsten Haltestelle aus dem Bus zu rennen.“

Ich war 13, als ein Typ mich dazu überreden wollte, mit ihm ein romantisches Wochenende in Paris zu verbringen. Er sah mindestens aus wie 40.“

u/BerriesAndMe

2. „Ich weiß noch, als ich neun oder zehn war und ich mit meinem neuen Bikini an den Strand gegangen bin. Ich fand den Bikini total schön, weil er geglitzert hat und ich damit aussah wie eine Meerjungfrau.“

„Am unteren Teil war ein Rock dran genäht. Ich habe mich ständig gedreht, weil er so schön gewirbelt hat. Irgendein Typ hat gesagt ,Mach‘ das nochmal, Schätzchen!‘ und hat dann gepfiffen. Ich hab‘ noch gehört, wie er irgendwas von ‚Guck‘ dir die Beine an‘ gesagt hat.

Ich habe mich immer super schnell geschämt und mir war alles immer sofort peinlich. Ich wollte nichts sagen, weil meine Eltern total ausgerastet wären und ich damit den Tag am Strand für meinen Bruder ruiniert hätte.

Ich hab‘ den Bikini nie wieder in der Öffentlichkeit getragen.“

u/gentlybeepingheart

3. „Ich war 13 und habe an der Bushaltestelle eine Banane gegessen. Irgendein Arschloch (um die 40 oder 50 Jahre alt) kam an und hat mir gesagt, dass ich gut mit dem Ding im Mund aussehen würde. Ich war so angewidert, dass ich ihm gesagt habe, dass ich mich gleich übergeben würde. Anscheinend hat ihn das beleidigt und er ist abgehauen.“

„Ich will noch sagen, dass mir alle Mädchen und Frauen leidtun, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.“

u/DockIIIIIII

4. „Ich war sieben und hatte so ein wunderschönes Kleid mit einem Tellerrock, mit dem ich mich ständig im Kreis gedreht habe. Welches siebenjährige Kind, das Kleider liebt, macht das nicht? Der Freund von meinem Onkel (um die 50 Jahre alt) war da und hat mir gesagt, dass ich mich nochmal drehen soll, weil er meine Unterwäsche sehen kann.

„Ich weiß noch, wie angeekelt und verängstigt ich war. Ich hab‘ es meiner Mom erzählt und sie ist ausgerastet. Wir sind sofort gegangen und ich durfte nie wieder in die Nähe von dem Mann. Ich konnte mein Kleid danach nie wieder tragen, ohne darüber nachzudenken, wie ich mich in dem Moment gefühlt habe. Ich glaube, das Ganze hat mir auf jeden Fall was von meiner Unschuld genommen.“

u/seeseecinnamon

5. „Ich war 13 oder 14. Ein Typ so Anfang 20 kam zu mir und hat mich gefragt, ob ich noch Jungfrau wäre, weil er nur Jungfrauen daten würde.“

„Ich bin extrem schüchtern und konnte ihn nur anstarren, ohne etwas zu sagen. Es war, als wäre ich einfach in Schockstarre verfallen.“

u/Countess_Yiffy

6. „Ich war zwölf und meine Eltern haben eine Grillparty veranstaltet. Wir hatten einen Pool, also hatte ich einen Badeanzug an. Ein Freund von einem Freund hat gesagt, dass er seine Frau sofort verlassen und statt ihr mich mit nach Hause nehmen würde.“

„Ich hab‘ mich so geschämt, also habe ich nichts gesagt. Stattdessen habe ich mir Klamotten übergezogen und bin für den Rest der Party in meinem Zimmer geblieben - obwohl ein Erwachsener den Kommentar überhört hat und der Typ rausgeschmissen wurde.“

u/sassylittlespoon

7. „Ich war zwölf und hatte meine Tage, weshalb ich mich richtig scheiße gefühlt habe und einfach nur nach Hause wollte. Ich hatte Jeans und ein Oversized T-Shirt an. Plötzlich haben so ein Arschloch und seine Freunde - die alle über 20 waren - angefangen, zu hupen und mir hinterherzupfeifen. Ich hab‘s einfach ignoriert, bis sie auf einmal umgedreht und wieder an mir vorbeigefahren sind. Sie haben immer wieder gesagt, wie sexy sie mich finden.“

„Ich dachte einen Moment, dass ich gleich gekidnapped würde. Sie waren zu viert und ich völlig alleine. Selbst wenn ich losgerannt wäre, hätten sie mich sofort gekriegt.

Ich bin schneller gelaufen und denke, dass ich sie wohl gelangweilt habe, weil sie dann weggefahren sind. Danach bin ich praktisch nach Hause gerannt. Zwar gab es noch weitere solcher Momente, aber an diesen musste ich als erstes denken.“

u/indigoshaman

8. „Als ich sieben war, hatte eine Nachbarin Besuch von einem Freund, den ich nicht kannte. Er hat mich gefragt, ob ich lieber einen Frosch auf den Mund oder einen Hasen zwischen den Ohren küssen möchte.“

„Ich hab‘ natürlich gesagt, dass ich lieber einen Hasen zwischen den Ohren küssen würde. Er hat dann das Innere seiner Hosentaschen raus- und hochgezogen, seine Hüften nach vorne gedrückt und gesagt, ‚Na dann, fang an.‘

„Ich hab‘ damals nicht ganz verstanden, was er meinte. Doch ich wusste, dass es nicht in Ordnung war.. Das war einer von vielen solcher Momente. Ich hatte es fast vergessen, bis ein Typ im Supermarkt, der um die 50 oder 60 war, einer Frau gesagt hat, dass ihre Töchter hübsch wären. Die Frau hat nur ‚danke‘ gesagt und ist gegangen.

Die Kinder waren vielleicht fünf und acht Jahre alt. Das hat mich extrem gestört. Die ganze Zeit hab‘ ich mich gefragt wieso, bis mir dieser und die vielen anderem Momente wieder eingefallen sind, in denen ältere Typen solche unangemessenen Dinge gemacht haben. Es ist einfach scheiße. Ich bin mir sicher, dass jede Frau so eine Geschichte erzählen kann.“

u/greenhouse5

9. „Ich war zwölf Jahre alt und bin mit zwei Freund*innen unterwegs gewesen, um mir einen Slushie zu holen. Wir sind an einer Gruppe erwachsener Männer vorbeigelaufen und haben gemerkt, dass sie uns alle anstarren.“

„Als wir an ihnen vorbeigelaufen sind, hat der eine lauthals zu den anderen gesagt ‚Ich würde gerne mal auf den Titten von der Blonden abspritzen.‘

12 Jahre alt.“ —u/Siegfriend_Von_Anal

10. „Als ich elf oder zwölf war, hat mein Vater mir gesagt, dass ich aufhören soll, Bananen wie eine Hure zu essen.“

„Ich war total verwirrt und hab‘ die Assoziation zwischen Bananen und Penissen erst viele, viele Jahre später verstanden.“

u/Idk_whats_real

11. „Ich erinnere mich, dass ich zum ersten Mal mit elf oder zwölf von meinem eigenen Vater sexualisiert wurde.“

„Ich hatte zu Weihnachten eine weiche, enge schwarze Bluse bekommen und hab‘ sie angezogen, als wir in die Kirche gegangen sind. Als ich meine Jacke am Eingang der Kirche ausgezogen habe, ist er ausgerastet und hat mich wieder nach Hause gebracht. Er hat ein Riesendrama draus gemacht, weil man anscheinend den Umriss meiner Brustwarzen sehen konnte.

Ich glaube, dass es noch viel mehr solcher Kommentare gab, bevor ich überhaupt in die Pubertät gekommen bin. Doch das ist meine erste richtige Erinnerung. Ich bin jetzt 31 und habe immer noch extreme Angst davor, dass man meine Brustwarzen in der Öffentlichkeit sehen kann. Die Auseinandersetzung mit meinem Vater hat mich mein ganzes Leben lang beeinflusst.“

u/Jefauver

12. „Ich war acht und habe meine jüngere Cousine hochgehoben, um sie auf ihr Dreirad zu setzen. Als ich mich gebückt habe, um sie hochzuheben, kam so ein gruseliger Typ auf dem Fahrrad vorbei, hat gepfiffen und ‚Ey, Mami!‘ geschrien. Ich hatte pinke Shorts und ein passendes Oberteil von Winnie Pooh an.“

„Mein Vater ist ihm mit einem Baseball-Schläger hinterhergerannt.“

u/princesspotato92

13. „Ich war neun Jahre alt und ein Auto ist neben mir immer langsamer geworden. Der Fahrer, der vielleicht Mitte 20 war, hat zu mir gesagt: ‚Hey, kleine F*tze, ich wette, dass du richtig gut blasen kannst.‘“

u/BarracudaImpossible4

14. „Ich war 15 und war zusammen mit meiner besten Freundin und ihrer Mutter unterwegs, als ein älterer Typ an uns vorbeigelaufen ist, der mindestens 50 war. Er ist nochmal zurückgegangen, um wieder an mir vorbeizugehen, und hat dann gesagt: ‚Mmmh, den Arsch würde ich gerne mal als Aschenbecher benutzen! Auf dem würde ich alle meine Zigaretten ausdrücken!‘“

„Ich war geschockt und extrem verängstigt. Die Mutter meiner besten Freundin hat sich sofort eingemischt und ihn fertig gemacht. Ich hatte an dem Tag ein Kleid an. Bis heute, fast 20 Jahre später, fühle ich mich nicht wohl dabei, in der Öffentlichkeit Kleider zu tragen.“

u/drayadoll

15. „Zwölf. Irgendein Typ im Supermarkt hat mich gefragt, ob ich glücklich darüber wäre, dass meine Brüste langsam anfangen zu wachsen.“

u/Cassandra_Canmore

16. „Ich war zwölf und wir sind gerade umgezogen. Ich wollte im Umzugswagen auf das Regal mit den Matratzen steigen.“

„Einer der Umzugsmänner hat mir hinterhergerufen, dass man meine Unterwäsche sehen könne und sie hübsch sei.

Ich hab‘ sie weggeschmissen.“

u/whiskey__throwaway

17. „Ich war um die zehn. Ein Familienfreund hat ‚aus Spaß‘ vorgeschlagen, dass ich ja seiner Frau dabei helfen könnte, das Baby zu stillen, weil meine Brüste schon so groß seien. Ich hab‘ geheult und meine Eltern haben ihn gezwungen, sich zu entschuldigen. Ich erinnere mich noch genau daran. Wir sind nicht mehr mit ihnen befreundet.“

„Ich erinnere mich auch noch an eine andere Situation. Ich war um die 15 und habe bei der Arbeit einen Apfel gegessen. Es war ein älterer Kollege da, der mit den anderen geredet hat, und den ich auf etwa 30 schätzen würde. Er hat zu mir gesagt: ‚Für jemanden, der noch nie Sex hatte, kriegst du den Apfel aber ziemlich tief rein.‘ Unser Manager hat das gehört, mich ins Büro gebracht und mich gefragt, ob ich okay sei, bevor er meinen Kollegen zur Sau gemacht hat. Der Typ wurde kurze Zeit später gefeuert.“

u/Bubbly_Cranberry5790

18. „Ich habe in der achten Klasse kurze Hosen getragen, weil es mega heiß draußen war. Ein Junge saß neben mir und hat mich immer an der Schulter berührt, wobei er gesagt hat: ‚Wusstest du, dass jede Vergewaltigung mit einer Berührung an der rechten Schulter anfängt?‘“

„Er hat auch noch gesagt, meine Oberschenkel seien so kräftig, dass er beim Anblick einen Ständer bekommen würde.

Ich hab‘ es immer ignoriert. Jetzt bin ich 17 und merke erst, wie lange es gedauert hat, bis ich verstanden habe, dass ich sexuell belästigt wurde.“

u/lolrazzledazzle

19. „Ich war zwölf und musste auf meinen einjährigen Bruder aufpassen, also bin ich mit ihm in den Park gegangen. Irgendeine fremde Person hat wohl gedacht, dass er mein Sohn wäre, weil mir plötzlich gesagt wurde, ich solle nächstes Mal nicht sofort meine Beine spreizen.“

„Ich musste eine Freundin fragen, was das überhaupt bedeutet. Das Ganze hat dazu geführt, dass ich eine riesige Angst davor bekam, jung schwanger zu sein und in der Öffentlichkeit bloßgestellt zu werden.“

u/Peskypikachu

20. „Ich war neun Jahre alt. Irgendein Typ hat mir gesagt, wie gut meine Beine in den Shorts aussehen würden, die ich anhatte. Ich hab‘ nichts gesagt und bin nur schnell weitergelaufen, um nach Hause zu kommen.“

„Danach habe ich es gehasst, Shorts, Röcke oder Kleider zu tragen. Selbst jetzt, mit 21, fühle ich mich immer noch unwohl, wenn ich meine Beine zeige.“

u/RESMoon

21. „Ich war elf Jahre alt und bei einer Hochzeit. Bei einem Gespräch wurde mein Alter erwähnt und WÄHREND MEINE MUTTER DABEI STAND hat der Vater der Braut mich anzüglich angegrinst und gesagt: ‚Sie ist elf? Als ich elf war, haben die Mädchen noch nicht so ausgesehen.‘“

„Das Traurige daran ist, dass das nur das erste Mal war, dass jemand so etwas zu mir gesagt hat. Gegen meinen Willen angefasst wurde ich schon mit vier oder fünf.“

u/TheMadVixen

22. „Ein Stiefcousin hat mich gefragt, welche Farbe meine Unterwäsche hat. Ich glaube, da war ich 6.“

„Ich habe mit 15 als Kellnerin gearbeitet und einer der Gäste meinte: ‚Man sollte mich für die Gedanken, die ich über dich habe, echt einsperren.‘ Das hab‘ ich nie vergessen.“

u/meatmama

23. „Es war nicht das erste Mal, aber das erste, was sich mir ins Gedächtnis gebrannt hat. Ich war 14 oder 15 und habe meinen Bruder für seine Abschlussfeier am College besucht.“

„Meine Eltern und ich sind zusammen die Straße unseres Hotels entlanggelaufen, als ein Obdachloser plötzlich rief: ‚Ich will die in der pinken Unterhose!‘ Ich hatte pinke Shorts an.

Ich hab‘ nichts gesagt und meine Eltern auch nicht. Sie haben sich einfach so vor mich gestellt, dass der Mann mich nicht mehr sehen konnte und wir sind weitergelaufen.“

u/polkadotpinecone

24. „Ich war zehn und habe mich sehr viel früher entwickelt, als meine Cousinen und Freundinnen. Bei der jährlichen Familienfeier, die wir am 4. Juli schmeißen, sind alle Kinder in Badeanzügen herumgerannt.“

„Mein Onkel hat mich am Arm gepackt, mich angeguckt und sich geräuspert, damit ihm alle zuhören. Dann hat er gesagt: ‚Sie sieht schon aus wie eine Frau. Alle Jungs werden sich in ihren Körper verlieben.

Daraus hat mein zehnjähriges Ich gelernt, dass dich alle Männer lieben, solange du einen guten Körper hast. Spoiler: Das Ganze hat nicht so gut geendet. Es geht mir jetzt besser, aber das hat jahrelange Arbeit gekostet und ich bin immer noch nicht da angekommen, wo ich sein will.“

u/butyourhonour

25. „Ich war 16 und habe auf dem Boden gekniet, um Sachen in meinen Rucksack zu stopfen. Mein Lehrer hat dann gesagt, ‚Oh, [mein Name| auf den Knien? So hab‘ ich es am Liebsten.“

„Alle haben mich total verwirrt angestarrt. Ich weiß immer noch nicht, warum er das gesagt hat. Es war nicht der erste Kommentar, den ich zu hören bekommen habe – aber der letzte, bei dem ich mich so extrem unwohl gefühlt habe.“

u/Silly-Tone5708

26. „Ich war etwa elf oder zwölf. Meine Brüste sind früh gewachsen und ich war auch noch die Neue in der sechsten Klasse. Ein paar Jungs in meiner Klasse haben immer wieder Kommentare abgelassen.“

„Ich hab‘s meinem Lehrer gesagt und bekam die typische ‚Jungs sind nunmal Jungs‘-Antwort. Danach habe ich nichts mehr gesagt – bis ein Arschloch meinen BH-Verschluss gelöst hat.

Ich bin eigentlich eine ziemlich harmonische Person, aber wenn du mich anfasst, dann ist was los. Ich hab‘ den Jungen an den Haaren gepackt und seinen Kopf gegen die Wand gehauen, bis er verstanden hat, wie dumm seine Aktion war. Ich wurde zum Büro des Vizedirektors geschickt, wo ich erklärt habe, was passiert ist: Wiederholte verbale Belästigung, die in körperliche Belästigung ausgeartet ist und vom Lehrer ignoriert wurde. Der Junge wurde suspendiert und ich in Ruhe gelassen.“

u/Karbar049

27. „Als ich fünf Jahre alt war, habe ich meine erste Erfahrung mit sexueller Belästigung durch einen neun Jahre alten Nachbarn und seinen vierjährigen Bruder gemacht.“

„Der Nachbar hat mit seinem Bruder und mir in seinem Zimmer gespielt und immer wieder Decken über mich gezogen und mich gefragt, ob ich Sex haben wolle. Er wusste, dass es falsch war, weil er die Decken heruntergezogen hat, als seine Mutter reinkam. Sie haben mir Bücher über die Anatomie der Frau gezeigt, mit mir über weibliche Geschlechtsorgane geredet und mit Edding Brustwarzen auf meine Barbies gemalt.“

Sie haben anscheinend viel zu viele Sachen gesehen, die nicht für sie geeignet waren. Ich weiß noch, dass ich extreme Angstgefühle hatte (meine erste Erfahrung damit) und mich schuldig fühlte, als ob ich irgendwie schmutzig und falsch wäre - obwohl ich ja gar nicht verstanden habe, was da passiert. Und das noch zu dem, was einem als Mädchen eh schon eingeredet wird: dass dein Körper und deine Geschlechtsorgane obszön wären. (Ich meine damit nicht auf irgendeine religiöse Art, sondern dass dir als Mädchen schon gesagt wird, wie du dich selbst zu sehen hast).

Ich durfte mir die meisten Sprüche in der Öffentlichkeit von Männern jedes Alters anhören, als ich selbst 13 bis 16 war. Ich konnte meine Schwester nicht von der Grundschule abholen, ohne dass irgendwelche Dachdecker gepfiffen und mich schmierig angelächelt haben. Ich wurde von irgendwelchen Typen angequatscht, die auf der Terrasse saßen, und durfte mir anhören, wie sehr sie mich ‚lieben würden‘. Mein 13-jähriges Ich wusste, dass das seltsam war. Und obwohl sie offene, sexuelle Anmerkungen gemacht haben, hatte ich Angst, gemein zu ihnen zu sein und habe nur kleinlaut ‚Ich liebe dich... auch?‘ gesagt.

Solche Schweine suchen sich mit Absicht Jüngere aus, weil sie genau wissen, dass Kinder in dem Alter noch keine Ahnung von so etwas haben und ihnen nichts entgegensetzen können. Leute denken, dass Pädophilie und das ganze widerliche Verhalten etwas Seltenes wären, aber es kommt so oft vor.“

u/Dread_Wolf_TakeMe

Einige Antworten wurden der besseren Verständlichkeit halber gekürzt und/ oder bearbeitet.

Auch interessant

Kommentare