1. BuzzFeed
  2. Buzz

Frauen teilen die 35 schlimmsten Dinge, die ein männlicher „Freund“ je zu ihnen gesagt hat

Erstellt:

Kommentare

„Ich wollte gerade auf die Toilette gehen und er machte einen Kommentar darüber, dass er mir etwas ins Getränk kippen würde, während ich weg bin.“

Hinweis: Einige der Beiträge behandeln sexuelle Übergriffe, Vergewaltigungen und/oder Drogen.

Routinemäßiger Sexismus von Fremden ist etwas, was für viele Frauen leider Alltag ist. Aber was, wenn es von jemandem kommt, den du als Freund ansiehst?

Vor kurzem hat Reddit-User u/sedbiss gefragt: „Was ist das Gruseligste, was ein männlicher Freund jemals zu dir gesagt hat?“ Als Reaktion darauf haben viele Frauen ihre Geschichten erzählt, und sie sind wirklich erschreckend:

1. „Er sagte: ‚Es ist mir ehrlich gesagt egal, was er dir angetan hat. Ich habe nur zugehört, weil ich gehofft habe, dass du ihn mit mir betrügen würdest.‘ Ich habe ihn sofort überall blockiert.“

—u/MissHagfish

2. „‚Wenn ihr Mädels wüsstet, wie Jungs über euch reden, wenn ihr sie gerade nicht hören könnt, würdet ihr nicht wieder in unsere Nähe kommen.‘“

—u/Yellowmellowbelly

3. „Die Freunde meines Bruders haben einmal auf einer Party vor mir ihr wahres Gesicht gezeigt. Sie diskutierten darüber, wie sie diesen einen Typen flachgelegt bekommen würden, und ihre Hauptidee war, das Mädchen einfach abzufüllen. Ich war absolut schockiert.“

Technofans tanzen am 31.07.2015 beim Technofestival Nature One auf der ehemaligen US-Raketenbasis Pydna im Hunsrück bei Kastellaun
„Die Freunde meines Bruders haben einmal auf einer Party vor mir ihr wahres Gesicht gezeigt.“ © picture alliance / dpa

—u/mykidisonhere

4. „Ich arbeite in einem männerdominierten Bereich und sie betrachten mich als ‚einen der Jungs‘, aka sie reden ohne Filter über irgendwelche Sche*ße, selbst wenn ich dabei bin.“

„Die unzähligen hässlichen Kommentare, die über Frauen gemacht wurden, und wie oft sie sich damit gerühmt haben, ihre Partnerin zu betrügen, war erstaunlich schockierend.

Ich erinnere mich daran, wie einer von ihnen sagte: ‚Am besten sind Frauen Anfang 20, weil sie noch nicht wissen, wer sie sind, und weil sie noch nicht so gut zurück argumentieren können. Sie sind einfacher zu überreden und zu manipulieren.‘ Er meinte es todernst und ich war absolut angewidert.“ —u/AlphaDog94

5. „Du bist es wert, geschwängert zu werden.“

—u/SweetSunshine0129

6. „Wir sind seit drei Jahren befreundet und er wollte in das Zimmer einziehen, aus dem ich gerade ausgezogen bin.“

„Als meine Mitbewohner und Mitbewohnerinnen jemand anders anstelle von ihm wählten, war er sauer auf mich, schrie mich an und gab mir die Schuld dafür, dass die Entscheidung nicht auf ihn gefallen war. Er meinte dann noch so etwas wie ‚Ich hätte schon vor langer Zeit aufhören sollen, mit dir befreundet zu sein, als mir klar wurde, dass du nicht mit mir ins Bett willst.‘“ —u/alicelilymoon

7. Nachdem ich etwas abgenommen hatte, hat ein Freund zu mir gesagt: ‚Jetzt verstehst du langsam, wie man eine richtige Frau wird.‘“

—u/alicelilymoon

8. „Nachdem ich sehr betrunken und krank geworden war, buchte er ein Zimmer in dem Hotel, in dem er arbeitete. Ich verbrachte die ganze Nacht damit, mich in einen Eimer zu übergeben.“

„Am nächsten Morgen sahen wir bei meiner Arbeit vorbei (er hat hier früher auch gearbeitet) und er machte einen dummen Witz, über den ich nicht viel nachgedacht habe. Ein Jahr später fand ich heraus, dass er meinen Kollegen und Kolleginnen erzählt hatte, dass er mit mir geschlafen habe, weil er ‚immer bekommt, was er will‘. 

Plötzlich ist mir klar geworden, warum sie dachten, dass etwas zwischen uns läuft. Er hatte im Laufe des Jahres bereits eine Reihe anderer Kommentare (über mein Gewicht und meine Mutter) gebracht, wegen denen ich wütend gewesen war, aber in dem Moment, in dem ich das gehört hatte, habe ich ihn sofort aus meinem Leben gestrichen. Er hat nicht verstanden, wieso und mich jede Nacht 20 Mal angerufen – ich habe ihn blockiert.“

Junge Frau mit FFP2-Maske am Handgelenk, München, 3. April 2022.
„Er hatte im Laufe des Jahres bereits eine Reihe anderer Kommentare (über mein Gewicht und meine Mutter) gebracht, wegen denen ich wütend gewesen war.“ © IMAGO/Wolfgang Maria Weber

—u/ZebLeopard

9. „Er hat bei einem Grillfest über eine unserer Freundinnen gesprochen: ‚Ich mache mich an sie ran, wenn sie betrunken genug ist.‘ Ich habe meine Freundin und alle anderen Frauen in dieser Nacht von ihm ferngehalten.“

—u/queenofeverything_

10. „Er war ein enger Freund von mir. Eng genug, dass ich mich wohl damit gefühlt habe, ihm meine tiefgründigsten Gedanken anzuvertrauen.“

„Ich war erst ein paar Wochen davor sexuell missbraucht worden und hatte niemandem davon erzählt. Ich beschloss, es ihm anzuvertrauen, als wir nachts zusammen bei ihm abhingen. Als ich ihm erzählte, was passiert war, fing ich an zu weinen.

Anstatt mich zu trösten, beugte er sich vor, um mich zu küssen, als ob ich das in diesem Moment gebraucht hätte. Was noch schlimmer ist, ist, dass ich nicht zurückgezogen oder abgelehnt habe. Ich glaube, ich war gleichzeitig so verärgert und geschockt, dass ich es einfach geschehen ließ. Ich wünschte, ich hätte es gestoppt, aber ich fühlte mich, als wäre ich eingefroren.“ —u/miss_shrimp

11. „Früher habe ich in speziellen Gruppenheimen für Jugendliche mit Behinderungen und Aggressionsproblemen gearbeitet.“

„Ich bin eine Frau und war damals 20. Mein Kollege hat immer Themen angesprochen, die schrecklich und mir sehr unangenehm waren, aber das Schlimmste, was er sagte, war: ‚Alle Frauen haben eine Vergewaltigungsfantasie‘. Es war 23 Uhr und wir waren allein, während die Kinder schliefen. Ich ging SOFORT, als meine Schicht vorbei war, und habe am nächsten Tag darum gebeten, nie wieder mit ihm arbeiten zu müssen.“ —u/IsaacDcookie

12. „‚Jedenfalls war sie super heiß und ich habe sie angemacht, aber dann sagte sie, sie sei verheiratet, und ich dachte: ‚Okay, f*ck dich, Schl*mpe.‘“

—u/musingmarie

13. „Ich habe einem Freund von meiner Erfahrung mit sexuellem Missbrauch erzählt und er sagte sofort: ‚Schau, deshalb musst du aufpassen, mit wem du dich einlässt.‘“

„Im Grunde hat er gesagt, dass es meine Schuld ist, dass ich die Warnsignale nicht bemerkt habe. Vielen Dank! Ich war diejenige, die angegriffen wurde und es gab einfach keinen Anlass dafür, das irgendwie zu einem ‚Ich bin der Weise‘-Moment zu machen.“ —u/cosmicpussy69

14. „Ein Kollege von mir in einer sehr großen und berühmten Firma sprach nach ein paar Drinks über seine Frau und darüber, wie heiß er sei.“

„Dann sagte er, er würde sie umbringen, wenn sie ihn jemals betrügen würde. Ich fragte: ‚Du würdest sie doch nicht wirklich ermorden, oder?‘ Er meinte es todernst: ‚Doch, sie müsste sterben, ich würde sie töten.‘ Unsere anderen Kollegen gaben mir zu verstehen, dass ich leise sein soll und taten so, als ob es unhöflich wäre, diese Frage zu stellen. Es schien so als wäre sein Status und seine Ansichten wichtiger als das Leben einer Frau.“—u/hellspyjamas

Jahresabschluss an der Frankfurter Börse.
„Dann sagte er, er würde sie umbringen, wenn sie ihn jemals betrügen würde.“ © picture alliance / dpa

15. „Der Mann einer Freundin hat meinem Mann und mir beim Umzug geholfen.

„Mein Mann wollte noch einmal fahren, um mehr von unseren Sachen zu holen, also waren der Mann meiner Freundin und ich allein. Er sagte: ‚Also ich würde auf keinen Fall jemals meine Frau mit einem meiner Freunde allein lassen‘. Bis heute weiß ich nicht, was ich davon halten soll.“ —u/dottiel

Ein leerer Raum mit Kartons auf dem Boden.
„Er sagte: ‚Also ich würde auf keinen Fall jemals meine Frau mit einem meiner Freunde allein lassen‘.“ © IMAGO / Alexander Limbach

16. „Er wollte eine Frau dazu bringen, sich in ihn zu verlieben, sie zu heiraten und sich dann umzubringen, während sie in ihrer Hochzeitsnacht miteinander schlafen würden. Er sagte, dass er will, dass sie nie wieder mit jemandem schlafen könnte, ohne an ihn zu denken.“

—u/CatrionaShadowleaf

17. „Meine ehemaligen männlichen Mitbewohner, mit denen ich sechs Jahren befreundet war, sagten: ‚Natürlich haben wir alle darüber nachgedacht, ob wir Sex mit dir haben könnten.‘“

„‚Wir hatten irgendwie gehofft, wir könnten mitmachen, wenn du eines Tages eine Frau mit nach Hause bringst.‘ Das hat die jahrelange Freundschaft, von der ich dachte, dass wir sie hatten, echt in ein anderes Licht gerückt.“ —u/Hiholownogo

18. „Ich kannte ihn nicht wirklich gut und wir hingen in einer Bar rum.“

„Ich wollte gerade auf die Toilette gehen, und er machte eine Bemerkung darüber, dass er mir was ins Getränk kippt, während ich weg bin. Er meinte zwar, dass es ‚nur ein Witz‘ sei, aber ich fand es überhaupt nicht lustig. Ich habe stattdessen mein Getränk zum Barkeeper gebracht und ihn nie wieder gesehen.“ —u/WillingnessLeft3778

Ein Drink mit Eiswürfeln, das auf einem schwarzen Tisch steht.
„Ich wollte gerade auf die Toilette gehen, und er machte eine Bemerkung darüber, dass er mir was ins Getränk kippt, während ich weg bin.“ © YAY Images/IMAGO

19. „Kein männlicher ‚Freund‘ per se, aber ein männlicher Bekannter sagte, er genieße es, Frauen emotional zu verletzen. Und wenn er wusste, dass sie ihn mögen, hat er ihre Gefühle ausgenutzt, um zu tun, was er wollte.“

„Das ist wahrscheinlich etwas, dass den meisten Frauen bewusst ist, aber es war schockierend, wie schamlos er es einfach laut aussprach.“ —u/ParkAvePigeon

20. „Mein Freund hat mir einmal erzählt, dass eine Frau ihn auf der Autobahn geschnitten hat, was ihn, wie jede andere Person, sauer gemacht hat.“

„Aber anstatt einfach weiterzufahren, ist er ihr bis zu ihrem Haus gefolgt und hat direkt vor ihr geparkt, damit er sie ‚erschrecken‘ konnte. Dann hat er gelacht und erzählt, dass sie nicht aus dem Auto ausgestiegen ist, bis er weggefahren ist.

Ich war verdammt entsetzt, als er mir das alles erzählte, und hab ihn dafür auch angeschnauzt. Ich sagte ihm, wie furchtbar das ist und wie sie wahrscheinlich Angst um ihr Leben hatte. Am Ende fühlte er sich deswegen schlecht und er sagte mir, dass es ihm peinlich sei und er traurig darüber wäre, dass er ihr Angst gemacht habe, aber das entschuldigt immer noch nicht, was er getan hat.“ —u/spookydeebs

21. „Einer schrieb in einem Gruppenchat, dass er einen ‚Wal‘ an Land ziehen würde, womit er eindeutig eine übergewichtige Frau meinte, wenn er mit jemandem ins Bett wollte.“

„Ich, als übergewichtige Frau, hab ihn darauf angesprochen und es dann meiner Freundin erzählt, in welche er verknallt war und schon seit einer Weile versucht hat, mit ihr zusammenzukommen. Sie ist natürlich nie mit ihm ausgegangen.“ —u/paranoid-teeth

22. „Mehrere erwachsene Männer haben mir meine ganze Kindheit lang gesagt, dass ich ‚erstaunlich gebärfreudige Hüften‘ habe.

—u/Kokadison

23. „Er hat mich als eine Frau, die Kerle heiß macht, aber nicht mit ihnen schläft, bezeichnet.“

„Er war sauer, dass ich ihn noch nie als Typen, den sie daten könnte oder Sexualpartner angesehen hatte. Er war so sauer, dass ich ihn in die ‚Friendzone‘ gepackt hätte, aber ich hatte keine Ahnung, dass er mehr als nur befreundet sein wollte. Ich habe ihn nicht auf diese Weise gesehen.

Aber er hat mich in kurzen Röcken gesehen, er ist vorbeigekommen, um in meiner Studentenbude abzuhängen, und er wurde wütend, wenn ich eine Beziehung mit einer anderen Person anfing. Es fühlte sich an, als würde ich auf irgendeine Weise manipuliert oder betrogen werden. Dieser Mann war nur nett zu mir, weil er etwas von mir wollte. Er war nur mein Freund in der Hoffnung, mich zu einer Beziehung oder einfach dazu zu verleiten, mit ihm ins Bett zu gehen.“ —u/BrittanyCarole

24. „Er machte einen ‚Witz‘ darüber, mich unter Drogen zu setzen und zu vergewaltigen.“

„Ich war 15 und er in seinen Zwanzigern. Er sagte es auf eine Art und Weise, die den Anschein erweckte, als würde er herausfinden wollen, wie ich reagiere und was ich tun würde, und womit ich ihn davonkommen lasse. Das war dann das Ende unserer Freundschaft. —u/injury_minded

25. „Ein Kollege hat mir einmal gesagt, dass er ohne seine Liebe zu Jesus Menschen vergewaltigen und ermorden würde.“

—u/cluelesssquared

26. „Früher hatte ich ein Kokainproblem.“

„Mein ‚bester Freund‘, die Person, die normalerweise zu den Dealern ging, um die Drogen zu holen, die wir täglich zusammen konsumierten, versuchte einmal, mich zu überreden, mit diesem Dealer etwas anzufangen. Wenn ich zurückblicke, hatte er mich definitiv manipuliert und darauf hingetrimmt. Er hat nach und nach Grenzen überschritten, die alle hierauf abzielten.

Und eines Tages sagte er: ‚Hey, du weißt, dass er [Dealer] denkt, dass du wirklich heiß bist, oder? Ich wette, wenn du nur seinen Schw*nz lutschst oder so, würde er uns jede Menge Zeug einfach schenken.‘ Ich war ein verletzliches 20-jähriges Mädchen, das so viel abhängiger war, als ich es je für möglich gehalten hätte, also war ich das perfekte Opfer. Ich habe ihm trotzdem gesagt, dass er doch den Schw*nz von dem Typen lutschen soll, wenn er so dringend kostenlose Drogen will, weil ich es sicher nicht machen werde. Außerdem, nur fürs Protokoll, wenn ICH den Schw*nz lutsche, warum bekommen WIR dann die Drogen?“ —u/wineshivers

27. „Ich war 15, ich glaube, er war 17, und ein gemeinsamer Freund kam eines Tages angeekelt zu mir und sagte, dieser Typ meinte, er würde mich ‚überreden‘, bis ich zustimmen würde, mit ihm auszugehen.“

„Das hat das Fass zum Überlaufen gebracht, nachdem er mich monatelang belästigt hatte, also sagte ich unseren gemeinsamen Freunden, dass ich nicht mehr mit ihm abhängen will. Sie stimmten zu, und ich habe ihn blockiert. Zum Glück hat er das verstanden, aber ungefähr zwei Jahre später hat er versucht, wieder Kontakt aufzunehmen. Ich habe eine Nachricht bekommen, als ich mit einem Freund in einer Bar war, und ich bin ausgerastet. Ich habe ihm gesagt, wie creepy er ist, und dass ich ihn die letzten zwei Jahre überhaupt nicht vermisst und im Grunde genommen vergessen habe. Und noch ein paar andere Sachen.

Ich habe nie wieder etwas von ihm gehört. Das ist wirklich nicht mega schlimm, aber es hat mich so wütend gemacht, weil ich wusste, dass es nicht in Ordnung war. ‚Mich überreden.‘ F*ck dich selbst.“ —u/ladysusanstohelit

28. „Wir waren beide 15, und ich sah ihn als engen Freund und habe ihm vertraut.“

„Wir gingen im Wald in der Nähe meines Hauses spazieren, als er mich von hinten zu Boden stieß. Ich weiß noch, dass ich solche Angst hatte – er lachte mich nur aus und sagte, er könne hier draußen alles mit mir machen, was er wolle, und niemand würde mich schreien hören. Gott sei Dank hat er nichts getan. Ich wusste nicht, wie ich darauf reagieren sollte, und stand auf als ob nichts passiert wäre. Wir blieben noch ein paar Monate in derselben Freundesgruppe und ich erzählte jahrelang niemandem, was er gemacht hatte.“ —u/Colamouth

Ein Wald mit Weg zum spazieren.
„Er lachte mich nur aus und sagte, er könne hier draußen alles mit mir machen, was er wolle, und niemand würde mich schreien hören.“ © IMAGO / agefotostock

29. „Ein Typ, von dem ich dachte, er wäre mein Freund, sagte zu mir: ‚Nichts für ungut, aber Typen sind nur mit dir befreundet, weil sie dich f*cken wollen.‘ Das hat mich so lange gezeichnet. Ich konnte mit niemandem befreundet sein, ohne seine Absichten infrage zu stellen. Ich möchte immer noch weinen, wenn ich daran denke.“

—u/Professional_House82

30. „‚Wenn du dich einfach von mir f*cken lässt, werde ich wieder mit dir befreundet sein.‘“

—u/CatnipandSkooma

31. „Er hat gesagt, dass er am Geruch einer Frau erkennen könnte, dass sie ihre Periode hat und ob sie Jungfrau sei oder nicht. Das war so creepy, dass ich nicht nach weiteren Details gefragt habe.“

—u/coffeeblossom

32. „‚Hast du nie Angst davor, mit mir allein zu sein?‘“

—u/sharazaad

33. „Als ich 17 war, war ein Typ, von dem ich dachte, dass er ein guter Freund ist, sauer, dass ich ihn abgewiesen habe. Er hat dann ein Profil auf einer Escort-Website erstellt und meine Fotos und alle meine persönlichen Daten verwendet. Er meinte, dass das ja nur ein Witz sei. Ich habe die Polizei gerufen.“

—u/International_Fee526

34. „Ein schwuler, eigentlich netter Kollege umarmte mich morgens und öffnete dann meinen BH.“ 

„Natürlich flippte ich aus und schrie ihn an, aber er sagte nur scherzhaft: ‚Ich mag Jungs, ich darf das tun!‘ Es war eine verwirrende Weise, auf die ich mich verletzt und belästigt gefühlt habe. Aber ich wollte, dass er versteht, wie widerlich diese Ansicht ist, also habe ich dafür gesorgt, dass er gesehen hat, wie ich anderen Leuten erzählt habe, was passiert ist. Er hat ein paar Mal auf die gleiche Weise reagiert, bis ihm klar wurde, wie dumm er klang.“ —u/beenybaby87

35. „Ich habe jahrelang mit diesem Typen zusammen gewohnt und wir waren gute Freunde.“

„Wir unterhielten uns eines Abends und er fragte, ob ich mich an die Party erinnere, auf der wir uns vor Jahren getroffen hatten. Ich sagte, dass ich mich an keine Details erinnern könne, weil ich super betrunken war. Ich musste an diesem Abend tatsächlich von netten Bekannten auf der Party nach Hause gebracht werden. Er sagte, dass er das wisse und dass er damals nüchtern war und versucht hat, mich dazu zu bringen, mit ihm nach Hause zu kommen, aber dass ich von diesen Bekannten weggezogen wurde.

Ich wollte weinen. Diese Person, die ich als Freund betrachtete, die im Schlafzimmer neben mir wohnte, hat mir in die Augen geguckt und gesagt, dass er sich wünschte, dass er mich hätte vergewaltigen können. Das ist wahrscheinlich das Schlimmste und Schrecklichste, was jemals jemand zu mir gesagt hat.“ —u/honey_caramel

Dieser Post wurde übersetzt von einem Post von Maya Ogolini.

Auch interessant

Kommentare