1. BuzzFeed
  2. Buzz

Frauen teilen Dinge, die bei ihnen, aber nicht bei Männern kritisiert werden

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Bild von Wednesday Addams, die nicht lächelt. Im Hintergrund sind verschwommen Personen zu erkennen. Text: „Fremde Leute sagen mir ständig, ich solle doch mehr lächeln. Niemand würde das je zu einem Mann sagen.“
Die Wahrheit. © IMAGO / Allstar

„Es ist völlig okay für Männer, Fan eines Fußballteams zu sein. Wenn eine Frau aber eine Lieblingsband hat, dann ist sie immer gleich von ihr besessen oder ‚zu laut‘.“

Wenn du dich als Frau identifizierst, dann hast du dir bestimmt schon mehr als einmal ungefragt irgendwelche Ratschläge oder Kommentare zu deinem Aussehen oder irgendwelchen Lebensentscheidungen anhören müssen.

Genau zu dem Thema hat u/Ulixr neulich einen Thread auf Reddit angefangen. In diesem wurden Frauen gebeten zu teilen, für welche Dinge sie schon oft kritisiert wurden, obwohl diese bei Männern nie bemängelt werden.

Ein paar der Dinge, die wirklich viel zu oft angesprochen werden, will ich mir dir teilen.

1. „Wenn ich als Frau keine Kinder will.“

„Wenn ich ein Mann wäre, dann würden mich Leute bestimmt nicht ständig zu dem Thema ausfragen.“ —joycesayshi

2. „Kein Make-Up zu tragen.“

„Einmal hat man mir auf der Arbeit gesagt, dass ich ja professioneller aussähe, wenn ich Make-Up tragen würde.“ —Firestarter0394

3. „Irgendwelche Vorschläge bei der Arbeit machen.“

„Wenn ich einen neuen Ansatz vorschlage, dann wird mir gesagt, dass das unrealistisch wäre. Kaum dass meine älteren, männlichen Kollegen die gleiche Idee haben, ist sie plötzlich total toll und wichtig.“ —SuitableLeather

4. „Wenn man als Frau nicht ständig lächelt.“

„Als ich noch im Supermarkt gearbeitet habe, haben irgendwelche fremden Leute mir ständig gesagt, ich solle doch mehr lächeln. Niemand würde das je zu einem Mann sagen.“ —Wildinthewinds

5. „Zu direkt sein.“

„Wenn ein Mann direkt und ehrlich ist, finden das alle toll, aber bei Frauen ist das nicht so.“ —karmagroupie

6. „Oft einen trinken gehen.“

„Es ist total selbstverständlich für einen Mann, ständig auf ein Bier in eine Bar zu gehen. Wenn ich das nur halb so oft machen würde wie er, dann würde ich dafür schief angeguckt werden und man würde mir vorwerfen, dass ich die Zeit doch lieber Zuhause mit den Kindern verbringen sollte.“ —saturnbands182

7. „Als Frau oft Videospiele spielen.“

„Als ich kleiner war, hat nie jemand was dazu gesagt, wenn mein Bruder ständig am Zocken war. Wenn ich es gemacht habe, hat meine Mutter mich dafür immer kritisiert.“ —crazynekosama

8. „Wenn ich selbstsicher über Dinge spreche.“

„Wenn ich sage, dass bestimmte Sachen Fakten sind, dann stellen Leute diese Dinge immer in Frage. Wenn ein Mann selbstsicher in seinem Wissen ist, dann hinterfragt nie jemand etwas.“ —Tribes10

9. „Als Frau die Körperbehaarung nicht zu entfernen.“

„Diese Doppelmoral herrscht immer. Ein Kerl kann haarige Beine haben und kurze Hosen tragen, aber ich darf das nicht.“ —Sexualguacamole

10. „Wenn man als Frau Karriere machen will.“

„Mein Ex-Freund hat deshalb mit mir Schluss gemacht, aber dafür verdiene ich jetzt sechsstellig.“ —shattered7done1

11. „Durchsetzungsfähig sein.“

„In meinen vorherigen Beziehungen und Jobs wurde ich wegen meines Durchsetzungsvermögen ständig als bitchy und zu emotional angesehen - völlig egal, wie ruhig ich in der Situation war. Wenn Männer etwas durchsetzen wollen, halten sie alle immer für super leidenschaftlich.“ —SqueeksapottomusREX

12. „Mit mehr als einer Person schlafen.“

—amewreckindream

13. „Wenn ich meine Haare nicht style.“

„Meine Haare sind immer sauber und gebürstet. Trotzdem sagt mir mein männlicher Chef immer, dass es unprofessionell wäre, wenn ich meine von Natur aus gelockten Haare nicht glätte.“ —yayasbitch

14. „Wenn ich ein ‚resting bitch face‘ habe.“

„Meine männlichen Kollegen können gucken wie sie wollen, aber ich werde ins Büro gerufen und bekomme eine Predigt, weil ich bei der Arbeit ‚zu unfreundlich‘ oder ‚unglücklich‘ aussehen würde.“ —mrskmh08

15. Fan von etwas zu sein.

„Es ist völlig okay für Männer, Fan eines Fußballteams zu sein. Wenn eine Frau aber eine Lieblingsband hat, dann ist sie immer gleich von ihr besessen oder ‚zu laut‘.“ —sassy_immigrant

16. „Nach der Hochzeit nicht den Nachnamen des Mannes anzunehmen.“

„Als ich meinen Partner gefragt habe, ob er seinen Nachnamen ändern würde, hat er ‚Nein‘ gesagt, weil er ja ein Mann ist.“ —cherrywinetime

Übersetzt aus einem Post von Simrin Singh.

Auch interessant

Kommentare