1. BuzzFeed
  2. Buzz

12 geklaute Tattoos, die dummerweise in die Hose gegangen sind

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Rödig

Ein Pikachu-Tattoo und eine schlechte Kopie davon.
Deswegen schreibt man nicht ab © Instagram/tattoocopycats

Man will ja nicht schadenfroh sein, aber hey ... Karma.

Wenn du ein Tattoo mit einer persönlichen Bedeutung oder einem individuellen Design hast, wärst du sicher auch genervt es plötzlich auf jemand anderem zu sehen. Tja, aber wenigstens ist die Kopie selten so gut wie das Original und hier sind ein paar Beispiele, die das beweisen ...

1. Diese unheimliche Kopie mit seelenlosen Augen:

2. Dieser Dämon von einer Katze:

3. Diese schlechte Karikatur:

4. Dieses abgekupfterte Tattoo, das schon fast an Körperverletzung grenzt:

5. Dieses Pikachu, das du wirklich nicht in deinem Pokédex haben willst:

6. Diese Alien-Lady, die wirklich etwas Außerirdisches hat:

7. Diese schielende Katze:

8. Diese Haie, die sich ähneln wie Kunst und Malen nach Zahlen:

9. Diese ... Minimalistische Variante:

10. Diese Kopie, bei der jemand vielleicht einfach keine Lust mehr hatte:

11. Diese eins-zu-eins Umsetzung ... Minus hundert:

12. Und schließlich, dieser schmierige Abklatsch:

Vielen Dank an tattoocopycats

Weitere Tattoo-Fails findest du hier und die sind genauso witzig wie sie daneben sind.

Auch interessant

Kommentare