1. BuzzFeed
  2. Buzz

16 Leute, die „ist mir eeeegal“ im Job ein bisschen zu ernst nehmen

Erstellt:

Von: Nadja Goldhammer

Kommentare

Menschen lieben ihre Arbeit. Zumindest meistens.

Der Winter kommt, heißt: Draußen ist es kalt, nass und ab Mittags gefühlt schon dunkler als manche Zukunftsaussichten. Kein Wunder, dass die Motivation auf der Arbeit gegen den Nullpunkt geht. Denn sein mir mal ehrlich, am Ende des Jahres denken wir im Job doch oft nur noch ...

via GIPHY

1. Da haben die Kinder bestimmt lange was von.

2. Fast.

3. Wenn mal wieder keiner die Tür aufmacht, muss man sich zu helfen wissen.

4. So, Schilder sind da. Arbeit erledigt.

5. Die Natur muss angepasst werden!

6. Kein Wunder, dass der Haussegen schief hängt.

7. Das fällt doch kaum auf!

8. Arbeitet man sich da von klein nach groß?

9. So, jetzt kann die keiner mehr benutzen.

10. Wer auch immer das zu verantworten hat, ist zu kreativ für den Job.

11. Frische Luft schadet nie.

12. Fällt kaum auf. Wirklich gar nicht ...

13. Weiße Farbe war aus. Kann man nix machen.

14. „Was hält die Zukunft bereit?“

Vielleicht mehr Rechtschreibung.

15. „Kabellos“. Alles klar.

16. Wie spät ist es eigentlich gerade?

Zeit für Feierabend würde ich sagen!

via GIPHY

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann schau dir doch diese 14 Bauprojekte an, bei denen jemand viel zu früh gesagt hat „So, Feierabend“.

Auch interessant

Kommentare