1. BuzzFeed
  2. Buzz

17 Fotos, bei denen sich alle Verkäufer:innen hinter der Kasse verstecken

Erstellt:

Kommentare

Ein komplett zugemüllter Flur/Ein leerer Becher mit Strohhalm inmitten von neuen Produkten
Manche Kund:innen sind einfach Ar***löcher. © @r/mildlyinfuriating/via imgur/@r/mildlyinfuriating/via imgur

Manche Leute verdienen wirklich überall Hausverbot.

Seien wir ehrlich: Einzelhandelsangestellte müssen sich so einiges gefallen lassen. Abgesehen davon, dass sie sich mit wütenden Kund:innen und oft auch mit niedrigen Löhnen rumschlagen müssen, scheinen viele auch zu denken, dass die Angestellten dazu da seien, um ihnen hinterherzuräumen.

Hier sind nur einige der Schweinereien, bei denen Verkäufer:innen wahrscheinlich am liebsten sofort kündigen würden:

1. Wieso erwarten manche Menschen zum Beispiel, dass andere ihren Krempel für sie wieder wegräumen?

2. Wenn etwas auf dem Boden liegt, dann wirf doch nicht noch andere Sachen drauf:

3. Ich versichere dir, dass diese Gegenstände vorher noch nicht dort lagen:

4. Das sollte man eigentlich nicht extra sagen müssen, aber wirf deinen Müll doch bitte selber weg:

5. Ganz ehrlich:

6. Das ist ganz sicherlich kein BH und auch kein T-Shirt:

7. Mach das Chaos nicht noch schlimmer, als es eh schon ist:

8. „Jemand wird es schon zurücklegen“ ist keine Einstellung, die du im Laden haben solltest:

9. Und wenn du sagst: „Na ja, der Laden war ja schon immer so“, dann ist er so geworden, weil Kund:innen ihn so aussehen lassen haben:

10. Wenn du eine Sauerei machst, dann steh dazu:

11. Ich weiß genau, dass du dein eigenes Zuhause nicht so behandeln würdest:

12. Verschwende keine einwandfreien Lebensmittel, indem du sie einfach irgendwo hinwirfst:

13. Jemand muss diesen Berg wegräumen, der verschwindet sicher nicht von selbst:

14. Irgendjemand muss dieses Klopapier anfassen und wegräumen ... Wieso kannst du nicht diese Person sein?

15. Wenn du die Wassermelone nicht mehr willst, dann bring sie doch schnell zurück:

16. Das muss doch alles echt nicht sein:

17. Kurz und knapp: Sei einfach etwas netter zu den Angestellten.

Ein Dank geht raus an /mildlyinfuriating!

Arbeitest du auch als Verkäufer:in und hast ähnlich doofe Erfahrungen mit Kund:innen gemacht? Erzähl es uns, wenn du magst, in den Kommentaren!

Und lies dir auch gerne diesen Post durch über 25 Dinge, die Kellner:innen in der Gastro so richtig nerven.

Dieser Post von Pablo Valdivia wurde aus dem Englischen übersetzt.

Auch interessant

Kommentare