1. BuzzFeed
  2. Buzz

15 unerträgliche Klingeltöne von früher, die ich praktisch in meinen Albträumen hören kann

Erstellt:

Von: Nadja Goldhammer

Kommentare

Links ist die animierte Figur Tweety von den Jamba-Klingeltönen zu sehen und rechts der Crazy Frog auf seinem unsichtbaren Moped.
Da bekomme ich echt Gänsehaut. © Lucian Ivan via Youtube / Rollmopsgesicht via Youtube

„I like to Muh, Muh!“

Ich habe mich über einen Monat erfolgreich davor gedrückt, diesen Post hier zu machen. Wie ich erwartet habe, hat er mir sowohl körperliche, als auch seelische Schmerzen bereitet. Scroll einfach runter, wenn du einen Teil deiner Kindheit wieder hochholen möchtest, den du vorher erfolgreich verdrängt hast. Viel Spaß!

1. Crazy Frog

„Bambambam-barabambambam-brrrr ...“

2. Sweety – das Küken

„I‘m maybe small, I‘m maybe sweet ...“

3. Kakerlake

4. Döner Kebab-Mix

5. Mauli

„Ich liebe dich, obwohl du 💩 bist.“

6. Mr. Chaos - Figaro

7. Schnuffel

„Weil ich dich so gerne kuschel ...“

8. Partybiene

„Los, komm mit mir ...“

9. Rat Stevens

„Alko, Alkohol now ...“

10. Tanzendes Nilpferd

11. Lampi

12. Gummibär

„Ich bin ein Gummi-gummi-gummi-gummibääär ...“

13. Crazy Cow

„I like to muh, muh!“

14. Das singende Nilpferd

„In the jungle, the mighty jungle ...“

15. Zum Schluss einer, der selbst mich gecatcht hat: Eddy Bär

„Ich bin verliebt, weil es dich gibt ...“

Und, welchen fandest du am schlimmsten? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen. Wenn du noch mehr in Erinnerungen schwelgen willst, dann sieh dir doch mal diese 40 Dinge an, die für Millennials und Gen X früher normal waren.

Auch interessant

Kommentare