1. BuzzFeed
  2. Buzz

Kreuzberger Gemüseladen weiterhin von Kündigung bedroht

Erstellt: Aktualisiert:

Während die Medienanwälte der Hauseigentümer meldeten, dass man sich geeinigt hätte, spicht die Nachbarschaftsinitiative um den Gemüseladen Bizim Bakkal von "Gerüchten".

Der Gemüseladen Bizim Bakkal in der Wrangelstraße 77 hat vom Vermieter die Kündigung bekommen. Das zog im Berliner Bezirk Kreuzberg eine Welle der Solidarität nach sich, über die auch BuzzFeed Deutschland berichtete.

Gestern meldeten verschiedene Zeitungen, dass die Kündigung vom Eigentümer des Hauses, in dem sich der Gemüseladen befindet, zurückgenommen wurde.

Das entnahm die RBB-Abendschau einer Pressemitteilung der Eigentümerin des Hauses.

Die Nachbarschaftinitiave "Bizim Kiez" meldet hingehen, dass das so nicht stimmt.

Auf Facebook schreibt die Initiative, dass es "nach wie vor keinen gültigen Vertrag mit definierter Laufzeit gibt."

Am 1. Juli hatte es ein Treffen zwischen Ahmet Çalışkan, dem Besitzer von Bizim Bakkal und der Hausverwaltung WGW und ihren jeweiligen Anwälten gegeben, berichtet die Initiative auf ihrer Webseite.

Bei diesem Treffen sei die Kündigung nicht zurückgenommen worden. Die Anwälte der Eigentümerin hätten daraufhin die Pressemitteilung verschickt.

Die Initiative Bizim Kiez kündigte daraufhin auf ihrer Webseite an, weiter für einen Mietvertrag des Gemüseladens und außerdem gegen die Gentrifizierung im Kiez kämpfen zu wollen.

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.

Auch interessant