1. BuzzFeed
  2. Buzz

20 homophobe Sätze, die Heteros noch immer von sich geben und ehrlich ... „lass gut sein, Dennis“

Erstellt:

Kommentare

"Macht mir nichts aus, dass du schwul bist, ABER versuch nicht, mit mir zu flirten."

(Du weißt, wenn du gemeint bist.)

1. Das gute alte: "Ich habe keine Vorurteile, ich habe sogar einen schwulen Freund."

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Disney

Das ist toll, heißt aber nicht, dass du nicht bigott bist.

2. "Ich habe kein Problem mit Lesben, ich gucke wahnsinnig gern Filme, in denen sie es treiben!"

BuzzFeed.de © Disney / Via giphy.com

3. "Ich dachte, er wäre ein Mann wie ich."

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Rodolfo Loaiza / Via buzzfeed.com

Ja, klar. Er IST ein Mann, genau wie du auch.

4. "Macht mir nichts aus, dass du schwul bist, aber versuch nicht, mit mir zu flirten."

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © GSN / Via Twitter: @gosxh

Wow, da ist sich jemand seiner Heterosexualität aber nicht sehr sicher …

5. Ab und zu rutscht ihnen ein "Sieht dieses Outfit schwul aus?" heraus.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © gaynerd101.tumblr.com

Kommt besonders oft vor, wenn sie enge Hosen, ausgefallene Gürtel oder irgendwas Pinkfarbenes tragen.

6. Und dann natürlich der Klassiker: "Hey, cooles Shirt. Gibt's das auch in Männergrößen?"

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @daellimaco

Gefolgt von schallendem Gelächter.

7. "Das ist so schwul."

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Facebook: pg

Anwendbar auf alles und jedes, mit dem Heteros ein Problem haben.

8. Und Lesben müssen sich mit so was abfinden: "Sie kann ja ruhig lesbisch sein, aber muss sie so maskulin auftreten?"

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Record

9. "Ist sie nicht mal mit ’nem Kerl ausgegangen?" oder "Ich dachte immer, er steht auf Frauen!"

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Disney

Die Leute haben ein wirklich gutes Gedächtnis, wenn es um die Angelegenheiten anderer geht, stimmt's?

10. "Du wirkst gar nicht schwul, da wäre ich nie drauf gekommen."

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Disney / Via buzzfeed.com

Sorry, sehe ich dir nicht schwul genug aus?

11. Und wenn ein Typ verlassen wird und diesen Klassiker von sich gibt: "Sie hat mich verlassen und ist jetzt lesbisch? Was hab ich falsch gemacht?"

BuzzFeed.de © giphy.com

Wahrscheinlich, dass du überhaupt so denkst. Leb weiter, Mann.

12. "Schon klar. Du bist schwul. Von mir aus. Aber musst du so feminin tun?"

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Facebook: pg

Jepp. Muss ich. Nächste Frage.

13. "Ist sie lesbisch oder hat sie bloß die Männer aufgegeben?"

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Rede Globo / Via Twitter: @luizedubandeira

14. "Echte Männer laufen nicht in so einem Aufzug herum. Er ist bestimmt schwul."

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Facebook: pg

15. "Stört mich nicht, wenn meine Freundin bi ist, vor allem nicht, wenn sie mich zu einem flotten Dreier einlädt."

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Rodolfo Loaiza / Via buzzfeed.com

16. Und wie antwortet man auf: "Wenn sie auf so maskuline Frauen steht, warum datet sie dann nicht einfach weiter Männer?"

BuzzFeed.de © Universal Pictures / Via giphy.com

17. Und wenn ein Typ eine transsexuelle Frau sieht und sagt: "Ich hätte eine Heidenangst davor, herauszufinden, womit die bestückt ist."

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @AmaandaLiira

Um das mal klarzustellen: Transsexuelle Frauen wollen dich nicht hinters Licht führen, sondern einfach nur sie selbst sein.

18. Begriffe wie "Schwanzlutscher", "Schwuchtel" oder "Tunte" benutzen.

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @valehomossexual

Nur weil andere Leute solche üblen Bemerkungen benutzen, heißt das nicht, dass es okay ist, so etwas zu sagen. Das zeigt nur, wie systembedingt das Problem wirklich ist.

19. Überhaupt das Wort "schwul" abwertend zu benutzen.

BuzzFeed.de © giphy.com

Das tut man einfach nicht mehr. Also lass es.

20. "Ich verstehe ja, dass du experimentieren möchtest. Aber das ist nur eine Phase, und die vergeht."

BuzzFeed.de
BuzzFeed.de © Twitter: @valehomossexual

Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Respektiere den Selbstfindungsprozess eines jeden und lass den Menschen so viel Zeit dazu, wie sie brauchen.

Dieser Post wurde aus dem Portugiesischen übersetzt.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Auch interessant

Kommentare