1. BuzzFeed
  2. Buzz

25 Lehrkräfte, die dank ihren Schüler:innen nicht mehr aufhören können zu lachen

Erstellt:

Kommentare

„Er hat ganz ernst gesagt: ‚Manchmal schmiere ich mir Erdnussbutter in die Schuhe und laufe darin herum.‘“

Kinder können ganz schön komisch sein, ob gewollt oder nicht! Da vor allem die Lehrkräfte besonders viel Zeit mit Schüler:innen aller Altersgruppen (und Persönlichkeiten) verbringen, sind ihnen natürlich viele komische Geschichten bekannt.

Man sieht einen kleinen Jungen, der im Unterricht mit einem Bleistift spielt und dabei eine lustige Grimasse zieht.
Witzige Schüler:innen © IMAGO / Westend61

Wir haben daher Lehrer:innen der BuzzFeed-Community gebeten, uns die lustigsten Geschichten zu erzählen, die ihre Schüler:innen im Unterricht gesagt oder getan haben. Hier sind einige der besten Antworten:

1. „Bei meiner Arbeit als Vorschullehrerin habe ich einmal gehört, wie ein Schüler beim Mittagessen gesagt hat: ‚Frau Maggie, geben Sie mir bitte die verdammten Erbsen.‘“

„Ich weiß nicht, wo er das Wort ‚verdammt‘ gelernt hat - und er hat es auch nie wieder gesagt - aber ich habe mich am Tisch kaputt gelacht. Hey, immerhin hat er ‚bitte‘ gesagt.“ -magdalenashelly32

2. „Ich habe den Schüler:innen ein Bild von mir in Paris gezeigt und einer der Schüler sagte: ‚Ihr Hintern sieht aus wie ein geschwollener Pickel.‘“

via GIPHY

-lindseyproell

3. „Ich unterrichte Englisch als Fremdsprache und habe einem Schüler das Wort ‚loyal‘ beigebracht und ihn gefragt, wem oder was er gegenüber loyal ist. Er antwortete mit: ‚Ich bin loyal gegenüber Chicken-Wings.‘“

via GIPHY

-carolinapie

4. „Von einem Kindergartenkind: ‚Mein Papa hat die Mama meines Freundes besonders stark umarmt und jetzt bekomme ich ein Geschwisterchen!‘“

-collinna

5. „Ich bin Lehrerin für Lese- und Schreibförderung und gleichzeitig Sonderpädagogin.“

„Vor Kurzem habe ich meinen Schüler:innen der 5. Klasse von meiner Schwangerschaft mit meinem ersten Kind erzählt. Sie waren alle ganz aufgeregt und freuten sich für meinen Mann und mich. Dann hat eines der Mädchen aus heiterem Himmel folgendes gesagt: ‚OMG! Mrs. Jimenez heißt das, dass Sie Ihre Jungfräulichkeit verloren haben?‘“ -jessikraai

via GIPHY

6. „Ich habe mir die Haare kurz schneiden lassen und ein Schüler hat mich daraufhin gefragt, ob es mir gut ginge.“

„Verwundert hab ich nur ja gesagt. Dann meinte er, dass Frauen sich die Haare nur schneiden, wenn sie einen Nervenzusammenbruch haben und wenn ich jemanden zum Reden bräuchte, könnte ich mich an die Klasse wenden. Frech und besorgt und das alles in einem Atemzug.“ -lizzieo4

7. „Ich unterrichte seit 17 Jahren Musik an der Grundschule und habe daher schon viel erlebt.“

„Das Beste war der Tag, an dem mein Klassenzimmer auf mysteriöse Weise nach künstlichem Zimt gerochen hat - und das wirklich stark. Ich habe meine Schüler:innen gefragt, ob sie das auch riechen und sie sagten: ‚Ja, was ist das?‘ Ein Kind hob die Hand und sagte: ‚Das bin ich. Mir ist heute das Deo ausgegangen, also habe ich das hier als Alternative benutzt.‘ Er zog die Ärmel seines Hemdes hoch und zeigte uns, dass er sich diese baumförmigen Auto-Lufterfrischer um die Oberarme gebunden hatte. Ich war beeindruckt von seinem Einfallsreichtum. Ich habe mich aber auch gefragt, wie es dazu kommen konnte. Unnötig zu sagen, dass ich in meiner Mittagspause zum Laden ging und ihm ein Deo gekauft habe.“ -notchucknorris

via GIPHY

8. „Ich unterrichte eine Mittelstufe.“

„Eines Tages hat mein Kollege (ein Mann in den Fünfzigern) zwei unserer ‚ungezogenen‘ Schüler ein Google-Doc für ihre Strafarbeit benutzen lassen. Anstatt die Strafarbeit wirklich zu erledigen, beschlossen die Schüler allerdings nur Bilder von erigierten Pferdepenissen in das Google-Doc einzufügen. Als der Lehrer sich das Dokument ansah, sah er keine Strafarbeit, sondern nur ein Meer von Pferdeschwänzen.“ -lynn_larson

9. „Als ich Kleinkindpädagogin war, gab es viele lustige Momente, aber der eine, der mir besonders im Gedächtnis geblieben ist, betrifft das Töpfchentraining.“

„Das Kind saß auf der Toilette und bemerkte, dass es einen Penis hat. Es sagte: ‚Ich habe ja auch einen Penis. Mein Vater hat aber einen viel, viel größeren! Ich habe versucht nicht zu lachen und konnte seinem Vater beim Abholen nicht in die Augen sehen.“ -r4d307f762

via GIPHY

10. „,Ich glaube, ich bin der Schüler, der Sie zum Trinken bringen wird.‘ Er hatte nicht unrecht.“

-jim96740

11. „Eine Drittklässlerin hat mir erzählt, dass einer ihrer Klassenkameraden ein wirklich schlimmes Wort mit E gesagt habe.“

„Ich habe mir das Hirn zermartert, um herauszufinden, welches schlimme Wort mit ‚E’ anfangen könnte. Letztlich habe ich aufgegeben und einfach nachgefragt. Die Schülerin sagte ganz leise: ‚Ehe!’ Wow! Damit hatte ich nicht gerechnet und es war somit umso witziger!“ -iconcertmom

via GIPHY

12. „Einmal ist ein Schulverwalter in mein Zimmer gekommen und hat mich gebeten, zwischen den Unterrichtsstunden die Jungentoilette zu überwachen.“

„Grund war der, dass einige Jungen angeblich an die Decke gepinkelt hätten. Ich wusste nicht, ob ich angeekelt oder beeindruckt sein sollte.“ -zwood320

13. Eine Schülerin hat mal gesagt: „Sie sehen nach außen hin wirklich glücklich aus und als hätten Sie alles im Griff, aber ich glaube, tief in Ihrem Inneren haben Sie echte Probleme.“

via GIPHY

-Georgia Rubinstein

14. „Eines Morgens ist ein 7-Jähriger zu mir gekommen und hat mir erzählt, dass seine Mutter sich vor Lachen in die Hose gemacht hätte. Dann fügte er hinzu: ‚Meine Mutter sagt, das liegt daran, dass mein kleiner Bruder einen großen Kopf hat.‘“

-cftaylor22

15. „Ein Schüler in der Highschool sagte einmal: ‚Virginia? Ich kann Virginia buchstabieren! V-A-G-I-N-A!‘“

via GIPHY

-johnm436f3eb02

16. „Ich hatte einen Schüler, der das letzte Abendmahl als Jesus ‚letzte Mahlzeit mit den Jungs‘ bezeichnete.“

-mollycatherineryan

17. „Eine Schülerin hat mich gefragt, in welchem Jahr ich geboren wurde. Ich sagte ihr ‚76. Sie antwortete mit ‘1876 oder 1976?‘“

via GIPHY

-jim96740

18. „Ich bin Erzieherin und eine meiner Kolleginnen hat mir mal erzählt, dass ihr lustigster Moment der war, als die Kinder sie baten zu erraten, welches Spiel sie in der Pause spielten.“

„Nach mehreren erfolglosen Versuchen sagten sie ihr, dass sie ‚Dschungelkönigin und Elektriker‘ spielten, als ob das so offensichtlich wäre. Einen ähnlichen Moment hatte ich letzte Woche, als ich das ‚Paw Patrol Velociraptor und Dalmatiner Fangspiel‘ nicht erraten konnte.“ -brosegr8

19. „Ich habe früher Gesundheit in der Mittelstufe unterrichtet. Ich erinnere mich, dass ich mit meinen Sechstklässlern aus irgendeinem Grund über Mandelmilch sprach.“

„Da sagte einer von ihnen laut: ‚Ich wusste gar nicht, dass Mandeln Brüste haben!‘ Die Art und Weise, wie er es sagte und sein verwirrtes Gesicht waren viel zu lustig.“ -kris1016

via GIPHY

20. „Ich unterrichte Teenager und habe gerade über den Papst gesprochen.“

„Ein Junge passte nicht auf und hörte nicht, wie ich sagte: ‚Der Papst ist zölibatär, das heißt, er kann nicht heiraten oder Sex haben.‘ Der Junge hob nun seine Hand und als ich ihm das Wort gab, fragte er: ‚Und was macht der Papst dann den ganzen Tag?‘ Die ganze Klasse fing an zu lachen, auch ich (mir sind die Tränen gekommen!). Der arme Junge sah so verwirrt aus und sein Gesicht wurde ganz rot, also habe ich ihm erklärt, warum wir gelacht haben. Er wollte doch nur wissen, was der Papst so den Tag über macht!“ -t443a7d58b

21. „Damals habe ich Mathe an der Highschool unterrichtet, genauer Algebra-1- und Algebra-2.“

„Nachdem ich Schritt für Schritt ein Beispiel zur Lösung der Gleichung erklärt hatte, fragte ich, ob jemand etwas nicht verstanden hätte. Ein Schüler meldete sich und ich fragte ihn: ,OK, welchen Teil verstehst du nicht?‘ Ich habe ihm den Filzstift gegeben, damit er mir zeigen kann, welchen Teil er nicht verstanden hat. Daraufhin ging er zur Tafel und umkreiste das gesamte Problem. Darüber haben wir alle sehr gelacht.“ -pi365math

via GIPHY

22. „Wir verwenden ein extra Programm auf den Schulcomputern, damit die Schüler:innen uns im Unterricht Fragen stellen können, ohne sich zu melden.“

„Eines Tages habe ich zufällig eine Nachricht von einem Schüler der Mittelstufe bekommen, in der stand: ‘Manchmal schmiere ich mir Erdnussbutter in die Schuhe und laufe darin herum.’ Ich schaute zu dem Schüler auf und er starrte mit völlig ernster Miene geradeaus und nahm die Nachricht nicht einmal zur Kenntnis.“ -lynn_larson

23. „Es war mein erstes Jahr als Sonderschullehrer an der Highschool.“

„Ein Schüler fragte mich ganz ernsthaft, was passieren würde, wenn wir einen Menschen an einen Bären anbinden würden. Ich musste mein Gesicht zur Tafel drehen, damit die Klasse mich nicht lachen sah! Ich habe versucht, die Frage ganz normal in den Unterricht einzubauen, z. B.: ‘Wer glaubt, dass der Bär Angst hätte?’ Das ist auch heute noch, fast 10 Jahre später, die beste Frage, die ich je von einem Schüler bekommen habe!“ -jhewins

via GIPHY

24. „Ich unterrichte an einer kleinen Privatschule mit etwa jeweils 25 Kindern in den Klassen.“

„Eines Morgens haben alle Schüler:innen in der Turnhalle gewartet, bevor sie in den Unterricht gegangen sind. Eines der Kindergartenkinder packte mich an der Hand und begann, mich durch die Turnhalle zu führen, wobei er auf alle meine Schüler:innen im Vorschulalter zeigte und etwas murmelte, das sich in etwa so anhörte: ‘... wurde erst 1974 verbreitet.’ Ich fragte ihn, was er mir sagen wolle, und er sagte: ‚Ich rezitiere die Geschichte der Skinny Jeans!‘“ -Silver

25. Und zum Schluss: „Ich habe in einer privaten christlichen Kindertagesstätte unterrichtet.“

„Wir hatten eine ältere Dame, die einmal in der Woche kam und meiner Vorschulklasse eine Geschichte vorlas. Sie erzählte gerade, wie Jesus jemanden von den Toten auferweckte, als ein kleiner Junge rief: ‚Wie so ein Zombie?!‘ Sie fand es nicht ganz so lustig wie ich.“ -erinkate

via GIPHY

Kinder sagen (und tun) die seltsamsten Dinge! Arbeitest du auch mit Kindern und/oder hast du selbst Kinder? Dann erzähl uns in den Kommentaren von deinen witzigsten Erlebnissen mit ihnen!

Hinweis: Einige Antworten wurden gekürzt und/oder der besseren Verständlichkeit halber bearbeitet.

Dieser Post wurde übersetzt von einem Post von Hannah Dobrogosz.

Auch interessant

Kommentare