1. BuzzFeed
  2. Buzz

13 Leute, die geiziger sind als Mr. Krabs und das will schon was heißen

Erstellt:

Von: Michelle Anskeit

Kommentare

Zwei Frauen, die beide eine Plastikflasche Wasser in der Hand halten. Text: „Und wie machen wir das jetzt mit dem Pfand?“
Leute auf Reddit teilen geizige Momente, die sie miterlebt haben © Panthermedia/IMAGO

„Ich hab einer Freundin 800 Euro geliehen. Als sie es mir ein Jahr zu spät zurückzahlen wollte, bestand sie darauf, dass ich die Gebühren für den Geldautomaten übernehme.“

Dein Geld zurückzuverlangen oder einfach mal sparen zu wollen ist völlig okay und sogar lobenswert, wenn du für dich einstehst oder so ein richtiger Sparfuchs bist. Manchmal lässt es deine finanzielle Situation ja auch gar nicht anders zu.

Die Grenze zwischen „sparen“ und „geizig sein“ ist aber sehr schmal und du hast sicherlich auch schon mal einen Moment erlebt, in dem du dir dachtest: „Wow, das war jetzt aber echt knauserig.“

via GIPHY

Auf Reddit hat u/NoMercyForMayhem in einem Post von so einem Erlebnis erzählt, das mit Anlauf über die Grenze in Richtung „Geizhals“ gesprungen ist: „Ich hab vor Jahren mal eine Nachricht bekommen, dass ich jemandem 30 Cent geben soll, da ich ja zwei Gläser von der Colaflasche hatte, die er gekauft hat. Hab zum Glück nix mehr mit der Person zu tun.“

Und genau deshalb wollte u/NoMercyForMayhem von den anderen Reddit-User:innen wissen: „Was war das Geizigste, das ihr je erlebt habt?“

Die Antworten waren schon echt Mr. Krabs-Level und hier sind einige mit den meisten Stimmen:

1. „Wir haben einem Freund zum Geburtstag einen Restaurant-Gutschein für zwei Personen geschenkt.“

„Natürlich in der Annahme, dass er sich mit seiner langjährigen Freundin (inzwischen Ehefrau) einen schönen Abend macht. Er ist allerdings zweimal alleine hingegangen - und nicht, weil sie nicht wollte.“ -chrhoh

2. „Die Familie kam uns besuchen (zwei Stunden Fahrt). Die leere PET-Flasche wollten sie nicht mit zurücknehmen und bei uns lassen.“

„Ich habe zugestimmt und kurz vor ihrer Abreise kam dann: ‚Und wie machen wir das jetzt mit dem Pfand?‘“ Babo_Beutlin

via GIPHY

3. „Einzelhandel, falscher Preisaufkleber … Ausgewiesen war 22,97 Euro, an der Kasse wurden 22,98 Euro verlangt.“

„Ich weiß nicht, wer in dem Moment den härteren Brainfreeze hatte: Der Kunde, der den Cent wollte, oder die Kassenkraft, die den Kunden dafür zurück in die Abteilung geschickt hat.“ -CharmingBoar

4. „Mein Ex-Freund … Jedes Wochenende gab es eine Diskussion über jedes Gramm an Lebensmitteln. Auch eine Zigarette hat er nie abgeben.“

„Wenn er eine Kleinigkeit mitbringen sollte wie einen Kaugummi von der Tanke, wollte er sein Geld wieder. Zum Geburtstag hat er mich zum Essen eingeladen (25 Euro pro Person), noch zwei Jahre danach schwärmte er, wie großzügig er war.“ -Dirkmuc

5. „Mein bester Freund: Ich habe ihm beim Umzug, Pflasterung, Möbeltransport, Autobesichtigung etc. geholfen und nie etwas verlangt, weil ich nach dem Motto lebe ‚Eine Hand wäscht die andere.‘“

„Natürlich noch mehr, wenn man sein ganzes Leben eng befreundet ist.

Als ich, mein Bruder und meine Eltern beim Hausbau Hilfe benötigten (es waren Elektrorollläden, die man verkabeln musste und der Arbeitsaufwand war nicht besonders hoch) hat er uns gleich mal 20 Euro pro Stunde berechnet. Er hat auch nur ein paar Stunden dafür gebraucht. Für Speis und Trank war auch gesorgt. Das hat mich etwas verwundert und traurig gestimmt.“ -Krobster

via GIPHY

6. „Meine Stiefmutter hat mir mal 5 Euro dafür abgeknöpft, dass sie mich mit dem Auto mitgenommen hat.“

„Und das, um in einen Ort ein paar Kilometer weit weg zu kommen, wo sie auch ohne mich hingefahren wäre. Und es war nicht mal der Ort, an den ich eigentlich musste. Zu meinem eigentlichen Ziel bin ich dann gelaufen.

Da müsste ich so ca. 13 Jahre alt gewesen sein. Genau genommen ist das aber wohl eher gierig/egoistisch, als geizig.“ -_DontYouLaugh

7. „Ich hab einer Freundin 800 Euro geliehen. Als sie es mir ein Jahr zu spät zurückzahlen wollte, bestand sie darauf, dass ich die Gebühren für den Geldautomaten übernehme.“

„Es waren 2,50 Euro, glaube ich.“ -monalistic

8. „Ich habe mehrere Tage Recherche (in meinem Fachgebiet) betrieben für eine Person und als Dankeschön mit großem Tamtam eine bereits offene Flasche Wein bekommen.“

-froggosaur

via GIPHY

9. „Ich habe meinem angeheirateten Großonkel (ohne eigene Familie) als Schüler mal die Reifen gewechselt und das Erste, was er sagte, war: ‚Du willst ja bestimmt nichts haben, ging ja doch recht schnell.‘

„Ich wollte nichts dafür haben, aber in diesem Moment fand ich diese Aussage total unangebracht, absolut respektlos und richtig geizig, weil ich ihm doch einiges an Zeit, Aufwand und Geld erspart habe. Und der nagt nun wirklich nicht am Hungertuch.“ -happycherries2

10. „Der Nachbar von meinem Opa läuft jeden Sonntag fünf Kilometer zu einem Aldi, weil die Brötchen beim nächsten Kleinladen 5 Cent mehr kosten. Und er kauft ein Brötchen jeden Sonntag.“

-Nick3333333333

via GIPHY

11. „Ich hab mal in einer Studenten-WG gewohnt. Im Oktober (und es war ein sehr kalter Oktober) ist die Zentralheizung für zwei Wochen ausgefallen.“

„Der Vermieter hat uns nach langen jammern eine 10er-Karte für das Hallenbad gegeben, damit wir einmal in der Woche heiß duschen konnten.

Die Heizung wurde repariert und die angebrochene 10er-Karte (es waren noch 2 oder 3 Eintritte drauf) hing in der WG-Küche. Eines Abends öffnete er die Wohnungstür ohne Ankündigung (absolutes No-Go, aber so war der) läuft ohne Kommentar in die Küche an der Mitbewohnerin vorbei, schnappt sich, ohne uns etwas zu sagen, die Karten und geht wieder.

Also den Rest der 10er-Karte hätte man uns als kleine Entschädigung/Aufmerksamkeit wirklich lassen können.“ -TownPlanner

12. „Wir wurden mal zu einem Freund auf eine LAN-Party eingeladen. Wir vier (die Eingeladenen) haben uns um Essen und Trinken gekümmert. Haben sogar noch Zigaretten für das Kollektiv gekauft.“

„Als die LAN-Party beendet war, forderte der Gastgeber, dass wir den von uns verbrauchten Strom bezahlen. Er legte uns sogar eine Rechnung vor. Er hat eigenständig berechnet, wie viel Strom wir schätzungsweise verbraucht hatten.“ -HantigGrantig

via GIPHY

13. „Wir sind zu einem Open-Air-Festival gegangen. Einer hatte Alkohol in der Tasche, damit durften wir natürlich nicht rein.“

„Also war die Idee: ‚Wir trinken die Flasche aus und geben die dann einfach einem Flaschensammler oder schmeißen sie weg‘. Aber ne, das würde nicht gehen, soviel könne er nicht trinken und dann wäre ja auch das Pfand weg. Daraufhin ist er nach Hause gegangen.“ -Detirmined

Wenn du jetzt gerade auch ein bisschen den Glauben an die Menschheit verloren hast, dann guck dir lieber schnell diese 14 Momente an, in denen Leute erkannt haben, dass es so was wie Liebe gibt.

Die Antworten wurden teilweise gekürzt und/oder der besseren Verständlichkeit wegen bearbeitet. 

Auch interessant

Kommentare