1. BuzzFeed
  2. Buzz

Leute teilen ihre sehr speziellen Familientraditionen und ich bin ein bisschen neidisch

Erstellt: Aktualisiert:

„Wir verstecken den Gurken-Anhänger im Baum und wenn man ihn findet, bekommt man einen Weihnachtskeks in der Form eines Penisses, der ‚Weihnachts-Penis‘ heißt.“

Übersetzt von einem Post von Josie Ayre.

Neulich haben wir die BuzzFeed-Community gefragt, ob sie uns von ihren einzigartigsten Familientraditionen erzählen möchten. Wir teilen natürlich die speziellsten, albernsten und niedlichsten Antworten mit dir:

1. „Jedes Mal, wenn wir ein neues Haustier bekommen, benennen wir es nach einem Song oder einem Künstler. Wir heißen es immer damit willkommen, dass wir uns im Wohnzimmer versammeln und die Musik spielen.“

silentword

„Unser neuester Familienzuwachs ist unsere Katze Benny (die abgekürzte Version für Cat Benatar), die Darbietungen von ‚Love is a Battlefield‘ und „Bennie & The Jets‘ bekommen hat.“

2. „Wir machen zu Weihnachten immer unsere eigenen Knallbonbons. Aber anstatt Partyhüte kommen da Hosen rein.“

„Natürlich neue Hosen! Alle sitzen dann am Tisch und tragen Hosen auf dem Kopf. Das war die Idee von unserer Großmutter und wir machen das jetzt alle mit unseren Familien so.“

torcwalsh

3. „Das ist zwar schon 20 Jahre her, aber wir hatten diese Tradition, die wir „verstecke Justin“ genannt haben. Es war eine Postkarte von Justin Timberlake und wir mussten sie irgendwo im Haus verstecken - umso seltsamer das Versteck war, umso besser.“

„Wer ihn gefunden hat, musste ihn dann neu verstecken. Wir haben ihn manchmal in der Mikrowelle gefunden, auf dem Dach, in Manteltaschen, in Schuhen oder in Frühstücksceralien. Ich glaube, mein Bruder hat ihn sogar mal in einem Block aus Eis gefroren. Das Spiel hat jahrelang angehalten, bis die Postkarte irgendwann zerfallen ist.“

lorassicpark

4. „An Ostern kocht meine Familie immer Eier und wir versuchen, gegenseitig unsere Eier zu zerschlagen.“

„Die Person, die als letztes noch ein heiles Ei hat, gewinnt.“

catladysara

5. „Irgendwann in den 60ern hat mein Vater ein Playboy-Magazin gekauft, das mit einer Art Monopoly-Spiel kam. Das Ziel des Spiels war aber etwas anders: Du musstest ums Bord herumlaufen und so viel Gras kaufen, wie möglich und es dann nach Hause bringen, ohne es zu verlieren. Also hat mein Vater es aus dem Magazin gerissen, Joints auf Papier gemalt und es behalten. Jetzt spielt es meine Familie jedes Weihnachten mit Monopoly-Geld und -Zählern.“

„Es heißt ‚Heds and Feds‘. Das ist eine der vielen Erfahrungen die du machst, wenn du mit Hippie-Eltern aufwächst. Das und: ‚Sprich‘ in der Schule nicht von der ‚Kräutermedizin‘ deiner Mutter.‘“

gemmad4bac2a9ec

6. „Wir verstecken den Gurken-Anhänger im Baum und wenn man ihn findet, bekommt man einen Weihnachtskeks in der Form eines Penisses, der ‚Weihnachts-Penis‘ heißt.“

„Ich hab‘ in einem Jahr mal Kekse gemacht und einer, der eigentlich eine Zuckerstange sein sollte, sah mehr aus wie ein Penis. Also dachten mein Mann und ich, dass es witzig wäre, den Keks als Preis zu verschenken. Ich bin professionelle Comedian und unsere Kinder können sich immer für einen guten Witz begeistern. Bei uns ist es eine Ehre, sich den Penis-Keks in den Mund zu schieben! Ich weiß, wie seltsam das alles klingt, aber so ist es nun mal!“

kittenbags

7. „Als ich klein war, haben meine Eltern mir immer einen Gute-Nacht-Kuss gegeben. Wir hatten da eine richtige Routine: Es war ein Kuss, eine Umarmung und ein ‚Geheimnis‘ (sie haben mir ins Ohr geflüstert, dass sie mich lieb haben). Das ganze hieß ‚Goodnighties‘.“

anabeladams

8. „Wenn man bei uns in der Familie den Geburtstagskuchen anschneidet, muss man so laut wie möglich schreien, wenn das Messer den Teller berührt.“

„Alle schreien, es ist total bekloppt. Nur weil es ein Familienfreund mal gemacht hat, als ich sieben geworden bin.“

nikkimadans

9. „Einmal hat meine Mutter für den Geburtstag meines Stiefvaters Banner gekauft, auf denen einfach nur ‚Glückwunsch‘ stand, weil es keine speziellen zum Geburtstag gab. Von da an war es Tradition, dass jedes Mal, wenn jemand in der Familie Geburtstag hatte, es Dekoration mit etwas total Unpassendem wie ‚Willkommen zurück‘ oder ‚Es ist ein Mädchen!‘ drauf gab.“

—rebeccalouisecox

10. „Meine Familie trinkt an jedem Ostermorgen einen Kurzen mit Southern Comfort.“

brittanyr4cbaed3e5

11. „Zu jedem Geburtstag wird man bei uns an den Haaren gezogen und zwar so viele Male, wie man alt geworden ist - dann noch einmal für Glück und einmal für‘s nächste Jahr.“

lyndaamc

12. „Wir machen jedes Weihnachten einen Bier-Wettbewerb. Jeder, der alt genug ist, bringt ein einzigartiges Bier mit. Wir probieren alle, ohne zu wissen, welches es ist und bewerten sie dann.“

„Der Gewinner bekommt eine sehr begehrte Trophäe, die jedes Jahr weitergereicht wird. Es ist super heftig und alle planen monatelang dafür. Es ist super.“

kelseyc7

13. „Jedes Mal wenn jemand bei uns in der Familie ein neues Auto bekommt, gehen wir zu meiner Großmutter und feiern, indem wir dem Auto einen Namen geben, Champagner trinken und all sowas. Jedes einzelne Auto bei uns hat einen Namen.“

summer07

14. „Wenn mein Vater Geburtstag hat, schlagen wir ihn (ganz sanft) mit einem Topf auf den Kopf. Keine Ahnung, wann das angefangen hat, aber wir machen das schon seit ich ein kleines Kind war.

lissynikky

15. „Unsere Familie hat einen Schlachtruf. Wenn wir etwas richtig Hartes planen oder dabei sind, es zu tun, ruft einer von uns ‚LEICHE‘! Der Rest der Familie schreit es nach und wir alle heben unsere Faust und rufen mit gespielt hoher Stimme ‚NIEMALS‘!“

„Für die, die es interessiert: Vor COVID ist unsere gesamte Familie über die Winterferien nach Costa Rica gefahren. In einer Nacht, als alle Kinder schon im Bett waren, saßen die Erwachsenen im Wohnzimmer und eine Fledermaus ist durchs Fenster geflogen und direkt in den Deckenventilator gekracht. Meine Tante hat etwas geschrien und keiner weiß mehr, was es eigentlich war, aber es hörte sich an wie ‚LEICHE‘! Als wir alle fertig mit dem Packen waren, wurde es zu unserem Schlachtruf. Der Fledermaus ging es übrigens gut. Der zweite Teil kam zustande, als mein damals fünfjähriger Cousin wegen irgendetwas total Unwichtigem gebockt hat. Seine Mutter wollte, dass er seine Schuhe anzieht und er hat seine kleine Faust hochgehoben und ‚NIEMALS!‘ gerufen.“

tsifira

16. „Wenn du beim Fernsehen den guten Platz erwischt und aufstehst, musst du ‚Put, Put‘ sagen, was bedeutet, dass keiner deinen Platz klauen darf, während du weg bist.“

mcginsel

17. „Meine Familie spielt an Thanksgiving immer Bingo. Das ist bei uns eine richtig große Sache. Mein Onkel hat sogar eine riesige Maschine gekauft, mit der man die Bingo-Kugeln mischt.“

m4efc84724

18. „Irgendwann ist es Tradition geworden, dass mein Vater bei jedem Familientreffen einen Striptease zu „Leave Your Hat On“ macht.“

jessieweickert

19. „Jedes Mal an Thanksgiving treten die Kinder in einem Tanzduell gegen die Erwachsenen an. Der Gewinner wird von der Seniorengruppe der Familie entschieden.“

„Wir Kinder gewinnen immer, obwohl die Erwachsenen einen professionellen Tänzer im Team haben.“

cloudycxss

20. „An Halloween Hotdogs essen! Meine Mom nennt sie „Hallo-Weenies!“

lulubear86

21. „Wir haben vier Familienmitglieder, die um Ostern herum Geburtstag haben. Derjenige, dessen Geburtstag am nächsten an Ostern dran liegt, bekommt einen Schokohasen auf seinem*ihren Kuchen.“

„Und niemand anderes darf in dem Jahr einen Kuchen mit Oster-Dekoration bekommen.“

emmyd414a6b692

22. „Jede Guy Fawkes Nacht (5. November) essen meine Familie und ich ein ganzes Paket ‚Fred Ferkel‘ von Katjes und verbrennen dann vier Stück davon in einer Feuerstelle.“

„Das hat vor ein paar Jahren angefangen, weil ich gefragt habe, was passiert, wenn man einen Fred Ferkel verbrennt.“

enola_alone

23. „Immer wenn wir in ein Hotel gehen, bin ich die Person, die die kleine Seife auspacken darf. Das ist auch das erste, was wir machen, wenn wir ins Zimmer gehen.“

„Wenn meine Schwester sie heimlich zuerst auspackt, dann gehen wir zur*m Haushälter*in und holen eine neue. Mein Bruder darf den Knopf im Fahrstuhl drücken und meine Schwester den, um den Fahrstuhl zu holen.“

ugogirl17

24. „Wir haben ein Küchen-Huhn. Es ist ein Gummi-Huhn, das wir in der Küche verstecken.“

„Wer es findet, muss ‚Ich hab‘ das Huhn gefunden!‘ schreien und es dann woanders verstecken. Als ich ausgezogen bin, habe ich ein eigenes Gummi-Huhn geschenkt bekommen.“

mandibragdon

25. „Zu jedem Geburtstag singen wir drei verschiedene Versionen des Geburtstagliedes: Das normale Lied, eine Beat Box Version mit den Worten ‚Möge der Herr dich segnen‘ und zuletzt buchstabieren wir mehrere Male G-E-B-U-R-T-S-T-A-G.“

„Das geht einige Minuten so und ist super peinlich für jeden, der vorbeikommt. Ich liebe meine Familie trotzdem.“

edwardsjosiah16

Einige Antworten wurden gekürzt oder der besseren Verständlichkeit halber bearbeitet.

Erzähl‘ uns in den Kommentaren von den lustigen und einzigartigen Traditionen deiner Familie und wir bringen sie vielleicht in einem unserer nächsten Artikel.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Auch interessant

Kommentare