1. BuzzFeed
  2. Buzz

21 verstorbene Promis, die wir nicht mehr wie Heilige behandeln sollten

Erstellt:

Kommentare

Mutter Teresa verwehrte Kranken
 schmerzlindernde 
und lebensrettende 
Behandlungen.
Mutter Teresa und andere berühmte Menschen, die wir nicht verherrlichen sollten. © ZUMA Wire/Imago

Paul Walker, Steve Jobs, Mutter Teresa und mehr.

Achtung: Wenn du nicht schlecht über Tote sprechen willst, ist das hier nicht der richtige BuzzFeed-Post für dich. In dem Fall dreh jetzt besser um!

via GIPHY

Kürzlich hat Redditor u/misterZ_6000 der Community eine Frage gestellt: „Welche toten Promis werden wie Heilige behandelt, waren aber zu Lebzeiten wirklich furchtbare Menschen?“

via GIPHY

Der Thread ist schnell viral gegangen, fast 40.000 User:innen haben darunter kommentiert. Hier sind einige der interessantesten Antworten.

Hinweis: Manche Antworten thematisieren Suizid,

1. „Dr. Seuss hatte jahrelang eine Affäre, während seine Frau gegen Krebs gekämpft hat, was sie vermutlich zum Suizid getrieben hat. Nur ein paar Jahre später hat er die Frau, mit der er eine Affäre hatte, geheiratet.“

—u/SassySavcy

Kinderbuchautor Dr. Seuss sitzt an einem Tisch.
Dr. Seuss war nicht nur ein lieber, netter Kinderbuchautor... © ZUMA Wire/IMAGO

2. „Steve Jobs war ein Arschloch zu seiner Familie. Seine eigenen Kinder haben ihn gehasst ... Er war auch dafür bekannt, dass er Arbeitskolleg:innen wortwörtlich den Wölfen zum Fraß vorgeworfen hat, um seinen eigenen Arsch zu retten, und die Lorbeeren für Dinge einheimste, die er nicht erfunden hat.“

—u/I_smellcrusheddreams

Apple-Chef Steve Jobs bei der Vorstellung des iPad.
Selbst seine eigenen Kinder mochten ihn nicht ... © John Mabanglo | picture alliance/dpa/EPA

3. „Ich hasse es, das zu sagen, denn abgesehen von diesem Vorfall scheint Paul Walker eigentlich ein guter Kerl gewesen zu sein. Aber er hat zweimal 16-jährige Mädchen gedatet. Einmal, als er 28 war, und ein zweites Mal, als er 33 war. Das alles ist passiert, während er selbst eine kleine Tochter hatte. In Kalifornien müssen Personen mindestens 18 Jahre alt sein, um Sex zustimmen zu können.“

—u/mattsheiman

Paul Walker als Brian O‘Connor in „Fast and Furious 5“.
Leider nicht der sympathische Actionheld ... © Mary Evans/IMAGO

4. „XXXTentacion hat seine schwangere Freundin und einen schwulen Mann geschlagen, während er im Gefängnis war.“

—u/noodleteeth

Rapper XXXTentacion 2017 bei der iHeart Radio Station.
Eben nicht nur ein guter Musiker ... © MediaPunch/IMAGO

5. „Mutter Teresa. Sie hat Kranke missbraucht. Hat ihnen schmerzlindernde und lebensrettende Behandlungen verweigert. Irgendwie hat sie der Welt ein so heiliges und hilfreiches Gesicht gezeigt. Dabei haben so viele ihretwegen gelitten.“

—u/SubMetalDreamer

Mutter Teresa posiert für ein Portrait.
Von wegen hilfsbereit ... © glasshouseimages/IMAGO

6. "DMX. Mein Vater war 35 Jahre lang ein Polizist in Yonkers, New York. Er hat X Mitte bis Ende der 90er-Jahre mehrmals in South Yonkers verhaftet, weil er Pitbull-Hundekampfringe betrieben hat. Mein Vater hat ihn gehasst, weil er so grausam zu Tieren war. Bei einigen Gelegenheiten mussten sie die Hunde an Ort und Stelle einschläfern. Oftmals wurden die Hunde nach den Kämpfen halbtot aufgefunden."

u/HortonDrawsAwho

Rapper DMX tritt 2014 bei Legends of HipHop auf.
Hättest du das von DMX gedacht? © MediaPunch/IMAGO

7. „John Lennon. Der Kerl hat über Frieden und Liebe gesungen und so getan, als wäre er ein Heiliger und besser als alle anderen. Er hat Frauen missbraucht, seinen Sohn im Stich gelassen und war ein selbstgefälliger Mensch. Aber er war bei den Beatles und für manche Leute entschuldigt das jedes Fehlverhalten.“

—u/vincero19

John Lennon von den „Beatles“ mit langen Haaren und Brille.
Da passt irgendwas nicht zusammen ... © Cinema Publishers Collection/Imago

8. „Johnny Carson. Er hat seine Frauen betrogen und war ein richtiges Arschloch, wenn er nicht gerade vor der Kamera stand. Das bekannteste Beispiel ist, dass er Joan Rivers gesagt hat, dass sie niemals der Star der Tonight Show werden würde (sie war damals Gastmoderatorin) und sich dann geweigert hat, jemals wieder mit ihr zu sprechen, nachdem sie einen anderen Job bekommen hat.“

—u/DeathSpiral321

Johnny Carson, Moderator der „The Johnny Carson Show“ posiert 1955 mit einer Eule.
Hinter diesem netten Gesicht steckt etwas ganz anderes ... © Everett Collection/IMAGO

9. „Coco Chanel. Verehrte Modeikone, aber auch Nazi-Sympathisantin.“ (Anmerkung: Es gibt Hinweise darauf, dass Coco Chanel nicht nur eine Nazi-Sympathisantin, sondern sogar eine Nazi-Agentin war.)

—u/armored-jacket

Modedesignerin Coco Chanel in London.
Da können die Kleider noch so schön sein, Nazi-Sympathien sind nicht zu entschuldigen... © ZUMA/Keystone/IMAGO

10. „Pablo Picasso war ein gewalttätiger Narzisst, der den Menschen in seiner Umgebung das Leben ausgesaugt hat. Seine ‚Musen‘ waren in der Regel junge Frauen, die er beherrscht und ruiniert hat.“

u/TedTyro

Maler Pablo Picasso.
Großartige Bilder, aber kein zweifelsfreier Mensch ... © ZUMA Wire/IMAGO

11. „Elvis. Er war mit seiner Frau Priscilla zusammen, als sie 14 war. Ich denke, man kann wohl davon ausgehen, dass sie Sex hatten.“

—u/poppypodlatex

Hochzeitsfoto von Elvis und Priscilla Presley.
Sie war 14 (!!!) und er 24, als sie sich kennengelernt haben ... © United Archives International/IMAGO

12. „Sean Connery hat gesagt, dass man Frauen ab und zu eine Ohrfeige geben muss, um sie in Schach zu halten.“

—u/jimmother

Schauspieler Sean Connery bei der jährlichen „Dressed To Kilt Charity Fashion Show“ 2010.
Ich weiß, warum er mir immer unsympathisch war ... © MediaPunch/IMAGO

13. „Sinead O‘Connor hat gesagt, Prince wäre ein brutaler Arsch gewesen, der immer wütend wurde, wenn er auf Drogen war.“

—u/TrickiiBobbii

Sänger Prince bei einem Konzert 1985.
Großartige Musik, weniger das Verhalten. © MediaPunch/IMAGO

14. „Frank Sinatra. Die Freundin meines Großvaters und ihr Mann haben für ihn gearbeitet und er war ein richtiger Mistkerl. Er hat es nicht für nötig gehalten, die Leute, die für ihn gearbeitet haben, zu bezahlen und hat die Angestellten schlecht behandelt. Einfach all das, was selbstverständlich sein sollte.“

—u/originalsanitizer

Sänger und Schauspieler Frank Sinatra.
Ob er wohl das Vorbild für einige Promis heute war? © United Archives International/IMAGO

15. „Christoph Kolumbus. Ein wirklich schrecklicher Mensch, aber in der Schule ist mir erzählt worden, dass er ein Held und so wäre. Alles Lügen.“

—u/jordynbebus8

Portrait, wahrscheinlich von Christopher Columbus, gemalt von Sebastiano del Piombo.
Wer denkt eigentlich noch, dass Christoph Kolumbus ein guter Mensch war? © Artokoloro/IMAGO

16. „Jerry Lewis. Er hat seine Familie wie Scheiße behandelt, seine Kinder aus seinem Testament gestrichen und war am Set ein echtes Arschloch. Schau dir auf YouTube ein paar Clips von ihm und seinem Verhalten an. Schrecklich. Als er und Dean Martin sich getrennt haben, dachten alle, Dean würde verschwinden und Jerry würde ein großer Star werden. Wie sich herausgestellt hat, ist genau das Gegenteil passiert. Er war ein verbitterter Mensch.“

—u/Acquilas

Jerry Lewis bei einer Filmvorstellung im Jahr 2004.
Schon blöd, wenn man irgendwann nur noch für sein Verhalten bekannt ist... © YAY Images/IMAGO

17. „Frank Lloyd Wright. Er gilt als Visionär der Architektur, aber im wirklichen Leben war er ein furchtbarer Mensch. Er war ein richtiger Narzisst, hat seine Frau und seine Kinder verlassen, um mit der Frau eines Kunden durchzubrennen, hat die von ihm ausgewählten Möbel im Haus eines Kunden festgenagelt, weil ihm nicht gefallen hat, was der Kunde wollte, usw.“

—u/bengibbardstoothpain

Architekt Frank Lloyd Wright posiert am Tisch.
Was ein toller Mann ... nicht. © United Archives International/IMAGO

18. „Sänger Bing Crosby. Vater des Jahrhunderts. Er hat seine Kinder körperlich und seelisch misshandelt, war ein Ehebrecher und angeblich auch ein schleimiger Geschäftsmann.“

—u/Krg26944

Sänger Bing Crosby circa 1933.
Crosby war wohl nur in seinen Songs ein charmanter Familienmensch ... © Everett Collection/IMAGO

19. „Charlie Chaplin war so etwas wie der Harvey Weinstein der 1930er-Jahre. Seine ersten beiden Ehen waren mit jugendlichen Schauspielerinnen (beide damals 16) aus seinen Filmen, die er geschwängert hat, sodass er sie in aller Eile heiraten musste, um sein öffentliches Image zu retten. Ein paar Jahre später ließ er sich dann von ihnen scheiden. Da war er bereits 30 Jahre alt. Im Laufe seiner Karriere hatte er immer wieder Beziehungen mit sehr jungen Schauspielerinnen.“

—u/bhangmango

Schauspieler Charlie Chaplin in einem Film.
Im echten Leben war er nicht so der Clown ... © United Archives International/IMAGO

20. „Salvador Dali war ein Faschist, der Frauen geschlagen hat.“

—u/jsimpson069

Portrait des spanischen Malers Salvador Dali.“
Warum sind so viele Künstler so? © Eibner Europa/IMAGO

21. „Ich liebe ,The Greatest Showman‘ total, aber PT Barnum war in Wirklichkeit zweifelsohne ein ziemlich schlechter Mensch. Selbst im Musical gibt es mehrere Hinweise darauf, dass er unehrlich ist und sich nicht wirklich um seine Zirkustruppe kümmert.“

—u/emojiobsessor

Zirkusdirektor PT Barnum.
Da ist mir die Musicalversion wirklich lieber ... © United Archives International/IMAGO

Noch mehr Antworten kannst du im Reddit-Thread lesen.

Wir sollten echt aufhören, diese Promis zu verehren. Und auch diese 15 gesellschaftlichen Regeln, die Frauen immer noch erfüllen sollen, können wir ruhig kicken.

Einige Antworten wurden zur besseren Verständlichkeit bearbeitet oder gekürzt.

Dieser Post wurde von einem Post von Stephen LaConte übersetzt.

Auch interessant

Kommentare