1. BuzzFeed
  2. Buzz

17 Mal, dass Nachbar*innen es Leuten unendlich schwer gemacht haben, zu Hause zu bleiben

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Hund unter einem Sofa und Mädchen, dass sich die Hände über die Augen schlägt. Text: “Der Teenager von nebenan hat unseren Hund entführt und in seinem Keller versteckt.”
Wer solche Nachbarn hat ... © Cavan Images/Imago/Shotshop/Imago

„Einmal bin ich nach Hause gekommen und habe gesehen, wie mein Nachbar gegen mein Haus gepinkelt hat.“

Vor Kurzem haben wir über Nachbar*innen geschrieben, neben denen zu wohnen, echt albtraumhaft ist. Die BuzzFeed-Community hatte darauf viel mitzuteilen. Darunter waren auch einige Horrorgeschichten, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Hier sind einige ihrer schrecklichsten Erfahrungen:

1. „Mein Nachbar über mir hat die Angewohnheit, alle paar Wochen um 2 Uhr morgens Möbel zusammenzubauen. Ich höre es jedes Mal, wenn er dabei nicht klarkommt und ausrastet, während ich versuche, wieder einzuschlafen.“

prolix

2. „Um 5 Uhr morgens fängt das Kind von nebenan damit an, rumzubrüllen. Jeden Tag! Ihre Eltern schreien dann zurück und fluchen, aber sie macht einfach den ganzen Tag so weiter.“

Retrocrebbon

3. „Einmal waren meine Nachbar*innen so betrunken, dass sie mein 3-jähriges Kind angeschrien haben, weil wir zur selben Zeit auf unserem Balkon waren wie sie auf ihrem.“

iskold66

4. „Ich hatte mal einen Nachbarn in einem Wohnkomplex, der mich angebaggert hat. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht interessiert bin. Danach ist er dazu übergangen, jedes Mal gegen die Wände zu schlagen, wenn er gehört hat, wie ich nach Hause komme.“

Stormwatcher

5. „Jedes Mal, wenn ein Ball oder Ballon im Garten meiner Nachbarin landet, rastet sie total aus. Statt den Kindern einfach das Spielzeug zurückzugeben, starrt sie durch das Fenster und brüllt die Kinder sogar durch die Gegensprechanlage an.“

alb

6. „Unsere Nachbarin hat abends mal beinahe unser Zweifamilienhaus niedergebrannt. Sie hat Eier zum Kochen auf den Herd gestellt und ist dann verschwunden. Wir haben das Feuer gelöscht und sind kurz darauf umgezogen.“

Crimsonkay

7. „Ich hatte mal eine Nachbarin, die ihre Musik bis 4 oder 5 Uhr morgens auf voller Lautstärke gehört hat. Jeden Tag, selbst unter der Woche. Ich habe sie mehrmals gebeten, leiser zu machen, was sie auch getan hat ... Etwa fünf Minuten lang. Dann hat sie die Musik wieder voll aufgedreht.“

himalayall

8. „Wir hatten Nachbar*innen, die ihre Zigaretten und Bierflaschen in unseren Garten geworfen haben. Meine Eltern mussten den Garten erstmal nach Glasscherben absuchen, wenn mein Bruder und ich raus zum Spielen wollten.“

CescaMac

9. „Einmal hat meine Nachbarin von oben auf ihrem Balkon Räucherwerk angezündet. Es ist vom Tisch runter auf meinen Balkon gefallen und hat ein Loch durch den Boden gebrannt.“

jodik46ea5ddb5

10. „Meine Schwiegermutter und eine andere neugierige alte Dame wohnen in unserer Straße. Jedes Mal, wenn wir mit dem Auto irgendwohin fahren wollen, ein Paket bekommen oder Handwerker*innen auftauchen, rufen sie entweder an oder stehen plötzlich vor unserer Tür, um zu fragen, was los ist.“

briarwitch

11. „Mein Nachbar sammelt abgetrennte Hirschköpfe und bewahrt sie draußen - im gemeinschaftlich genutzten Außenbereich - auf. Ich habe schon mehrmals die Polizei und das Gesundheitsamt angerufen, aber sie unternehmen nichts dagegen.“

andream4a7f95864

12. „Meine Nachbar*innen haben illegalerweise aus ihrer Garage eine Kirche gemacht, die gerade mal einen Meter neben meinem Haus steht. Sie halten darin jeden Sonntag Gottesdienste ab und das die ganze Nacht lang.“

MePerson

13. „Einmal bin ich nach Hause gekommen und habe gesehen, wie mein Nachbar gegen mein Haus gepinkelt hat. Er hat mich kommen sehen, hat mir direkt in die Augen geschaut und ist dann seelenruhig davongegangen.“

c49a679543

14. „Unsere Nachbar*innen versuchen jetzt seit 20 Jahren unser Haus abzufackeln. Jeden Sommer schießen sie mit Feuerwerk in die Richtung unseres Hauses - einmal haben sie es geschafft und unseren Dachboden in Brand gesetzt.“

prekeles

15. „Der Teenager von nebenan hat mal unseren Hund aus unserem Garten entführt und ihn mehrere Tage in seinem Keller versteckt. Er wurde erwischt, als ein anderer Nachbar unseren Hund hinter deren Haus entdeckt hat.“

brilynmit

16. „Unsere Nachbar*innen haben ihren Hund immer unbeaufsichtigt gelassen. Er ist öfter in unseren Garten gelaufen und hat versucht, unseren Hund anzugreifen.“

monikap6

17. „Meine Schwiegermutter wohnt zwei Türen weiter. Sie wühlt sich immer durch unseren Müll, weil wir ,ihr nie etwas erzählen und sie wissen muss, was bei uns los ist.‘“

PrincessFiona

Ach ja, ist Nachbarschaft nicht was Tolles ... Du brauchst noch mehr Beweise? Dann sieh dir diese Schilder an, mit denen Leute ausdrücken, wie sehr sie ihre Nachbarn lieben.

Übersetzt von einem Post von Simrin Singh.
Einige der Antworten wurden gekürzt oder der besseren Verständlichkeit halter bearbeitet.

Auch interessant