1. BuzzFeed
  2. Buzz

15 Phobien, die ich zu 100 Prozent nachempfinden kann

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Rödig

Porzellanpuppe mit kurzen braunen Haaren, blauen Augen, rosigen Wangen und einem Sprung über dem Gesicht. Und die Samenkapsel einer Lotusblume.
Angst vor Puppen oder Mustern aus Löchern? © IMAGO / imagebroker

Ein Bild. Mehr braucht es nicht.

Auch wenn du selbst nicht unter extremen Ängsten leidest, nach diesen Bildern kannst du Menschen, die es tun sicher ein bisschen besser verstehen.

1. Thalassophobie: Die Angst vor tiefen Gewässern und dem offenen Meer.

2. Astraphobie: Die Angst vor Gewittern.

3. Achluophobie: Die Angst vor der Dunkelheit.

4. Klaustrophobie: Die Angst sich in engen oder geschlossenen Räumen aufzuhalten.

5. Agoraphobie: Die Angst vor öffentlichen Plätzen und/oder Menschenmengen.

6. Akrophobie: Angst vor (nicht immer) großen Höhen.

7. Trypophobie: Die Angst vor der Ansammlung kleiner Löcher.

Samenkapsel einer Lotusblume (Nelumbo), Botanischer Garten, Erlangen.
Samenkapsel einer Lotusblume © IMAGO / imagebroker

8. Taphephobie: Die Angst lebendig begraben zu werden.

Ein offenes Grab auf dem Friedhof
Offenes Grab © IMAGO / YAY Images

9. Spektrophobie: Die Angst vor Spiegeln, spiegelnden Flächen und/oder dem eigenen Spiegelbild.

10. Automatonophobie: Die Angst vor menschenähnlichen Figuren.

11. Und noch spezifischer, die Pupaphobie: Die Angst vor Puppen.

Porzellanpuppe mit kurzen braunen Haaren, blauen Augen, rosigen Wangen und einem Sprung über dem Gesicht
Porzellanpuppe aus den 20ern © IMAGO / imagebroker

12. Coulrophobie: Die Angst vor Clowns.

13. Ornithophobie: Die Angst vor Vögeln.

14. Ophidiophobie: Die Angst vor Schlangen.

15. Und natürlich!!! Die Arachnophobie ...

Wird Zeit wieder runterzukommen. Guck dir deshalb lieber mal diese absolut perfekten Bilder an, um dich zu beruhigen.

Auch interessant

Kommentare