1. BuzzFeed
  2. Buzz

Wrigley‘s Kaugummi-Streifen verschwinden aus den Regalen: Diese 7 Süßigkeiten vermisse ich auch

Erstellt:

Von: Christian Kisler

Kommentare

Montage: Ritter Sport mit Smarties, Wrigley‘s Spearmint Kaugummistreifen
Ritter Sport mit Smarties werden ebenso vermisst wie nun Wrigley‘s Kaugummistreifen. © geschmackstesterin/Instagram/Manfred Segerer/Imago/BuzzFeed Austria

Nach 130 Jahren kannst du nur noch Restbestände des Kult-Kaugummis kaufen. Es ist aber nicht das einzige Produkt, das aus Supermarkt-Regalen verschwindet.

Bereits Ende des Jahres 2022 hat das zum Mars-Konzern gehörende Unternehmen Wrigley’s die Produktion der Kaugummistreifen eingestellt. „Spearmint“, „Juicy Fruit“ und „Doublemint“ verschwinden aus den Regalen, nur noch Restbestände sind zu haben. Nach eigenen Angaben reagiert Mars damit auf den Rückgang der Nachfrage.

Kaugummi von Wrigley’s gibt es aber weiterhin, allerdings nur noch in Dragee-Form. Ein einschneidender Schritt: Seit 1893 wurden die Kaugummistreifen von Wrigley’s hergestellt, sie gehören damit zu den ältesten noch hergestellten Produkten. Mit ihrem Schicksal sind die Kautschis nicht alleine. Auch andere Süßigkeiten haben sich im Laufe der Zeit aus den Regalen verabschiedet.

1. Punica

Das jüngste Beispiel: Schon im Herbst 2022 wurde die Produktion von Punica eingestellt. Wenn du Flaschen mit dem Fruchtsaft in den Supermarktregalen findest, dann handelt es sich nur noch um Restbestände.

2. Milka Fresh

Die mit Pfefferminz gefüllten Schokoladetafeln sind vor allem durch die dazugehörige Werbung im Gedächtnis geblieben. Darin warb der Werbeschauspieler Peter Steiner als Alpöhi mit dem Satz „Aber Vorsicht: It’s cool, man!“. Der Slogan blieb allerdings länger in Erinnerung als die Schokolade selbst.

3. Yes-Törtchen

Ein kleiner Kuchen in der Größe eines Schokoriegels. Wie köstlich! „Kleine Torte statt vieler Worte“, lautet der Slogan dazu, wer kurzfristig eine Geburtstagstorte brauchte, war damit gut ausgerüstet. Bis Anfang der 2000er,, da wurde Yes in Österreich eingestellt. 2007 gab es eine kleine Sonderedition.

4. Die Original Happy Hippos

Die Original Happy Hippos gibt es nicht mehr so, wie sie einmal waren und kommen ans Original nicht heran. Diese waren mit Haselnusscreme gefüllt und gänzlich mit Schokolade überzogen. Heute unter dem Namen Happy Hippo cacao ohne Überzug und mit einer ganz anderen Füllung. Schade.

BuzzFeed.de
Happy Hippo Snack in der Original-Form © Ferrero

5. Ritter Sport Smarties

Smarties in Ritter Sport zu stecken, was für eine brillante Idee! Diese Tafeln gab es leider nur als Limited Edition im Jahr 2001. Ich glaube, ich muss eine Petition für eine Wiedereinführung starten.

6. Solero Shots

Ein Fruchteis in Form kleiner Kugeln, das du direkt aus der Verpackung in den Mund schütten konntest. Solero Shots waren sehr beliebt, mussten aber 1999 vom Markt genommen werden. Der Grund: Der Deckel hätte sich lösen und mit den Kügelchen verschluckt werden können. Das wäre vor allem für Kleinkinder lebensgefährlich gewesen.

7. McDonald‘s Kirschtasche

Gut, die Kirschtasche ist nicht aus Supermarktregalen verschwunden, sondern aus dem Sortiment von McDonald‘s. Immerhin gibt es sie im Winter manchmal als Sonderedition und sie kann es locker mit der legendären Apfeltasche aufnehmen.

Mehr Dinge, die es nicht mehr gibt: Diese 7 Produkte vermissen wir neben Punica ebenfalls.

Auch interessant

Kommentare