Die Folge, auf die wir alle gewartet haben

22 Dinge, die diese Woche bei „Riverdale“ passiert sind

  • Saba MBoundza
    vonSaba MBoundza
    schließen

Prayers and thoughts für Jughead Jones, der ... eine Schreibblockade hat.

mit Jen Abidor

Kein Witz: Ich hab‘ mich echt die ganze Woche auf diese Folge gefreut. Endlich ist die Show sieben Jahre in die Zukunft gesprungen und ich bin gespannt, wie viele Leute dieses Mal so ganz nebenbei ermordet werden.

Der Zeitsprung führt uns in das Jahr ... *prüft ihre Notizen* ... 2021?

Ach echt?

Ich habe momentan einfach nicht die Kraft, Riverdales Zeitstrahl genauer zu studieren. Was bedeutet, dass ich nicht darüber nachdenken werde, dass wir demzufolge vor dem Zeitsprung im Jahr 2014 sein mussten ... Nur wurde Jughead 2001 geboren. Wie gesagt, ich kann darauf einfach nicht genauer eingehen, weil mein Kopf mir jetzt schon wehtut. Doch Kollegin Nora Dominick hat auf Twitter von Archie Comics folgende Antwort erhalten: „Es ist Riverdale.“ Ganz ehrlich, das reicht mir inzwischen schon als Erklärung... Manchmal MUSS das einfach reichen.

2. Es geht los mit dem „Krieg“, der auf dem Footballfeld der Riverdale High stattfindet, aber auch irgendwann in den Vierzigern. Tja, war ein Traum, stellt sich raus.

Diese Szene wurde im Trailer gezeigt und ich bin trotzdem noch baff.

Archie wird nach Riverdale geschickt, um dort Highschool-Rekrtutierungsproblem neuzustarten.

3. Archies Traum endet damit, dass Hiram eine Waffe auf ihn richtet. Ich kann nicht glauben, dass uns eine neue Staffel mit Hiram als den weltnervigsten Bösewicht bevorsteht.

In Staffel 10 muss Archie ein Heer zusammenrufen, um Riverdale zu stürmen, wo Hiram alle Einwohner*innen versklavt hat, um Jingle Jangle zu produzieren. 

4. Nach sieben Jahren kehrt Archie nach Riverdale zurück. Doch die Kleinstadt, die er früher so geliebt hat, wo einst Serienmörder und Gargoyle-Könige sich tümmelten, Ahornrum vertickt wurde und Eltern ihre Kinder ermordeten, ist nicht mehr das, was sie mal war. Ihn erwartet eine Geisterstadt.

Archie muss sich zurück in Riverdale erstmal akklimatisieren.

5. Eine gute Sache: Endlich steht Toni Topaz mal im Rampenlicht – dort, wo sie hingehört. Sie ist jetzt Serpent Queen und das Whyte Wyrm hat La Bonne Nuit ersetzt.

Toni ist endlich dort, wo sie hingehört.

Außerdem ist sie schwanger – was Sinn ergibt, weil auch Vanessa Morgan während der Dreharbeiten schwanger war. Noch wissen wir nichts über den Erzeuger/Vater.

6. Dann haben mir die Riverdale-Autor*innen eine verdammte Herzattacke beschert – für einen Moment schien es, als sei Pop Tate was Schlimmes passiert. Ich hab‘s schon mal gesagt und ich wiederhole mich gerne: Dieser Mann muss um jeden Preis beschützt werden.

Wehe, ihr tut Pop Tate was an!!!!

Ich würde euch sowas nie machen, darum sei beruhight: Pop Tate ist nichts zugestoßen – er setzt sich lediglich zur Ruhe. Seine Tochter Tabitha (Erinn Westbrook) scheint nun den Laden zu führen.

7. Im Anschluss erfahren wir, was Betty zurzeit treibt. Sie ist nun beim FBI und leidet unter post-traumatischer Belastungsstörung. Der Grund? Nun, ich könnte da einige nennen, aber die neueste Ursache für ihr Trauma ist eine Begegnung mit dem ... Mülltütenmörder (diese 🤦‍♀️Show 🤦‍♀️).

Betty ist ein alter Hase.

Betty haut diesen Knaller mit einer Lässigkeit raus, wie wenn ich erzähle, dass ich in der Oberschule in Bio mal bekifft vom Stuhl gefallen bin.

8. Betty hat sich dem Anschein nach auf die Fährte des Mülltütenmörders begeben, doch zu hastig zugeschlagen und außerdem nicht auf Verstärkung gewartet. So nahm er sie gefangen und hat sie zwei Wochen lang in seinem Versteck festgehalten. Ganz ehrlich, diese arme Frau.

Wenigstens eine Sache hat sich nicht geändert.

Und: Betty hat nun eine Katze namens Toffee. Ich hoffe, sie ereilt nicht das gleiche Schicksal wie Caramel. Wisst ihr noch, das war die Katze, die sie als Kind mit einem Stein erschlagen hat.

9. Außerdem datet Betty jetzt diesen FBI-Typen, den wir entweder nie wieder sehen werden, oder der sich als der Mülltütenmörder herausstellen wird. Dazwischen gibt‘s nichts. Doof für ihn, dass Betty nach Riverdale muss, weil Archie die Gang zusammentrommelt.

Lol na klärchen

10. Weiter geht‘s mit Veronica, die in New Yorks Epper East Side lebt – mit ihrem Ehemann Chadwick (bäh), den ich direkt nicht ausstehen kann (wie gesagt: bäh). Ohne Scheiß, keine Sekunde auf dem Bildschirm, und mir war klar, dass ich einen lodernden Hass für diesen Typen empfinde.

Chadwick ist mir nicht geheuer.

11. Veronica ist anscheinend das weibliche Pendant zu Adam Sandler in „Uncut Gems“ – nachdem sie zuvor als Wölfin der Wall Street verschrien war. Das erstaunt mich gar nicht, wo sie schon vorm Highschool-Abschluss die Eröffnung einer Flüsterkneipe für Teenager und die Kreation von Ahornrum auf ihren Lebenslauf schreiben konnte.

Das ist eine Karriere, die ich für Veronica nicht vorhergesehen hatte.

Veronica lügt ihrem Ehemann vor, sie arbeite bei Lacy‘s mit ihrer Freundin Katy Keene. Er findet‘s heraus und flippt aus. Habe ich erwähnt, dass ich ihn hasse?

12. Die andere wichtige Entwicklung in Veronicas Leben? Sie und Chad hatten auf dem Weg zu „Marsha‘s Vineyard“ einen Helikopterunfall.

In Veronicas Leben ist in den letzten sieben Jahren wohl nur eine Hochzeit und ein Helikopterabsturz passiert.

13. Doch das Allerwichtigste: Hermione ist IMMER NOCH eine Real Housewife of New York.

Für Hiram ging‘s genau in die andere Richtung.

Find‘ ich toll.

14. Jughead Jones ist 2021 kaum auszuhalten, aber ich versuch‘s trotzdem. Er hat einen sehr erfolgreichen Roman mit dem Titel „Die Ausgestoßenen“ veröffentlicht, woraufhin ein Porträt über ihn und andere vielversprechende Autor*innen im „New Yorker“ veröffentlicht wurde. Doch nun leidet er an ... du ahnst es ... einer Schreibblockade. Das ist furchtbar, sogar nach Riverdale-Maßstäben.

Jughead Jones hat‘s derzeit nicht leicht

Kein Spaß, er sagt das zu seiner Freundin, als sei bei ihm eine tödliche Krankheit diagnostiziert worden. Zum Glück verlässt sie ihn direkt. Er vergleicht sich in dieser Folge auch mit Kerouac, Hemingway und Fitzgerald ... ich sag doch: Kaum auszuhalten.

15. Nachdem wir daran erinnert werden, dass S.E. Hinton „Die Außenseiter“ verfasst hat, hat Jughead Sex mit NYU-Studentin Cora, die genau weiß, wie man Jughead Jones anturnt.

Jughead fährt dieser Tage auf Subtilität ab.

Blöd: Cora nutzt ihn nur aus, damit er ihr Manuskript liest, damit sie ihren eigenen Roman veröffentlichen kann. Sie hilft Jughead aus der Tinte, der sich vor Gläubigern drückt. Jetzt erpresst sie ihn, damit er sich wirklich ihr Buch ansieht, sonst verpfeift sie Jughead an die Gangster, die Geld von ihm wollen.

16. Zurück in Riverdale erfahren wir, dass Kevin und Fangs noch zusammen sind 🥺 Beide leben mit Toni zusammen. Auch Sweet Pea ist noch am Start. Doch Toni und Cheryl haben nicht wieder zusammengefunden.

Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf.

17. Cheryl hat seit Jahren nicht das Haus ihrer Eltern verlassen, wo sie mit Nana Rose lebt. Sie ist davon überzeugt, der Fluch der Blossom-Familie liege auf ihr.

Nana Rose schwört Cheryl auf ein neues Geschäft ein.

Mir tut Cheryl so leid 😭 Sie verbringt nun ihre ganze Zeit mit der Malerei. Sie fertigt auch ein Gemälde von Toni als Serpent Queen an. Stellt sich raus: Sie fälscht nun Kunstwerke. Ein neues Hobby/Geschäft, zu dem Nana Rose sie ,ermutigt‘.

19. Hiram treibt immer noch sein Unwesen in Riverdale und ist der Grund dafür, dass die Kleinstadt langsam verkommt. Nun ... er und sein neuer Handlanger REGGIE!

Hiram braucht echt ein Hobby. Reggie auch.

Diese ganzen Intrigen überfordern mich. Hiram versucht Riverdale zu zerstören, um den Wert von diesem SoDale Immobilienprojekt nach oben zu treiben oder so.

20. Nicht, dass es irgendjemand genauer erklärt, aber die Ghoulies mieten jetzt Archies Haus? Wovon Archie nichts weiß, weil ... ja, keine Ahnung. Redet der nicht mit seiner Mutter? Jedenfalls sieht das Haus jetzt so aus. Genauso wie der Rest von Riverdale.

Die Ghoulies sind wirklich wie Herpes, sie kommen immer wieder.

Auch das El Royale gibt‘s noch und Archie wohnt zurzeit dort. Wo die anderen wohl leben werden? Meinst du, die ziehen alle dort ein?

21. Immerhin sieht Pop‘s noch super aus. Die ganze Truppe ist nun endlich wiedervereint, um Riverdale vor dem Ruin zu bewahren. Die Stimmung ist mega.

Riverdales Fab Five.

Voll lieb, dass Archie Toni gebeten hat, sich dazuzusetzen. Doch wer hat schon Lust, mit dieser Gruppe semi-inzestuöser Ex-Liebhaber*innen abzuhängen, die fast ein Jahrzehnt lang nicht miteinander gesprochen haben?

22. Falls du mir nicht geglaubt hast: Da isser.

Gott sei Dank.

23. Und: Wir wollen doch den Mord nicht vergessen. Pop‘s Tochter Tabitha verabschiedet sich von einer Mitarbeiterin namens Lynette aka „Squeaky“. (Fun Fact: Ein Mitglied der Manson-Familie hieß Lynette „Squeaky“ Fromme.) Sie beschließt, ein neues Leben in Kalifornien zu beginnen, doch von Jugheads Stimme aus dem Off lernen wir – dort kommt sie nie an.

Seems legit ...

Ich für meinen Teil steige aus persönlichen Gründen nicht in Fahrzeuge von Fremden, die ein lebensgroßes Skelett ziert. Ist so eine Angewohnheit, die ich einfach nicht ablegen kann.

Rubriklistenbild: © Screenshot The CW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare