1. BuzzFeed
  2. Buzz

Schlagzeilen, die vor Corona einfach überhaupt keinen Sinn gemacht hätten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Rödig

Türklinken sind vielleicht nicht gefährlich, ablecken solltest du sie trotzdem nicht.

Twitter User und Journalist @Schattleitner hat vor Kurzem auf Twitter einen Thread gestartet, in dem er Schlagzeilen sammelt, die dich vor Corona sicher mit einer Menge Fragezeichen zurückgelassen hätten. Hier sind einige der besten:

Du hättest wahrscheinlich gedacht, dass es im Büro sicherer ist als beim Wandern.

Deine Zunge behältst du seit Corona besser für dich.

Türgriffe und Klopapiermangel: Zwei Ängste mit denen du vor einem Jahr sicher nicht gerechnet hast.

Dein Vergangenheits-Ich hätte hier lange nach dem Fehler suchen können:

Unter Risikogebieten hast du dir eigentlich etwas anderes vorgestellt.

„Was haben die denn ausgefressen???“ Vor einem Jahr eine gute Frage.

Jedem X-Men-Fan hätte diese Schlagzeile falsche Hoffnungen gemacht. Fans von Parkbänken wären dagegen... erleichtert?

Was legal ist und was nicht... zeigen heute diese Schlagzeilen.

Diese Schlagzeilen hättest du vor einem Jahr dem Postillon zugeordnet.

Diese Schicksalsschläge hätten dich ziemlich ratlos zurückgelassen. (Schade um das Bier...)

Vor Corona hätte es die Story höchstens in eine Schlagzeile geschafft, wenn die Schlange IM Glühwein gewesen wäre.

Okay... berechtigter Hinweis? Und... unhöflich?

Politiker raten von Gruppensex ab oder exekutierte Fahrgäste... mit was hättest du weniger gerechnet?

Das hier hätte sich vor einem Jahr noch viel positiver gelesen...

Immer mit der schlechten Nachricht anfangen und der Guten aufhören...

... Das ist doch mal erfreulich.

Vielen Dank @Schattleitner für den großartigen Thread. Wenn ihr alle Schlagzeilen lesen wollt, könnt ihr das hier.

Auch interessant